MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG

  • WKN: A0B95Y
  • ISIN: DE000A0B95Y8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.01.2015 | 19:40

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: Downgrading of bond


MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG / Key word(s): Bond

2015-01-15 / 19:40


MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: Downgrading of bond

Sangerhausen, 15 January 2015 - The insolvency administrator of the assets of MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (ISIN bond: DE000A1X25B5, WKN bond: A1X25B, "MIFA bond") has today cancelled the inclusion of the MIFA bond in the Entry Standard market segment of the Open Market of the Frankfurt Stock Exchange with effect as of 26 February 2015. It is planned that the bonds of the MIFA bond issue will be included for trading in the Quotation Board of the Open Market of the Frankfurt Stock Exchange from 27 February 2015.

Contact:

Tim Wallentin
möller PR GmbH
Ehrenstrasse 41
50672 Cologne
Telephone: +49 (0) 221-801087-86
Fax: +49 (0) 221-801087-77
E-mail: tw@moeller-pr.de

 





2015-01-15 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de



313759  2015-01-15 

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Daimler AG:Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 inklusive voraussichtlicher zusätzlicher Aufwendungen unter Ergebniserwartung

22. Januar 2020, 09:05

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

22. Januar 2020