SNP Schneider-Neureither & Partner SE

  • WKN: 720370
  • ISIN: DE0007203705
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.07.2019 | 08:14

Michael Eberhardt und Frank Hohenadel verstärken das Managementteam der SNP SE

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Personalie

24.07.2019 / 08:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SNP | Corporate News

Michael Eberhardt und Frank Hohenadel verstärken das Managementteam der SNP SE

- Michael Eberhardt hat die Aufgaben als Chief Operating Officer (COO) der SNP SE übernommen

- Frank Hohenadel verantwortet als neuer Chief Human Ressource Officer (CHRO) den Personalbereich der SNP SE

Heidelberg, Juli 2019 - SNP Schneider-Neureither & Partner SE, mit Sitz in Heidelberg, hat seine Führungsmannschaft verstärkt: Zum 1. Juli 2019 sind mit Michael Eberhardt und Frank Hohenadel zwei erfahrene Führungspersönlichkeiten ins Managementboard der SNP eingezogen. Damit hat SNP die angekündigten personellen Weichenstellungen auf der Managementebene wie geplant umgesetzt.

Als Chief Operating Officer (COO) ist Michael Eberhardt für den Vertrieb, das Field-Marketing sowie das Beratungsgeschäft zuständig. Zudem zählt die Steigerung der Profitabilität im operativen Geschäft zu seinen Aufgabenfeldern. Eberhardt wechselte von der DXC Technology, Böblingen, zur SNP SE.

Frank Hohenadel verantwortet als neuer Chief Human Resources Officer (CHRO) den Personalbereich und wird sich zudem um die weitere interne Unternehmenstransformation kümmern. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Performance- und Talent-Management, Change- und Bildungsmanagement sowie in digitaler Transformation im internationalen Industrieumfeld. Vor seinem Wechsel zu SNP hatte er HR- und IT-Führungspositionen unter anderem bei Lufthansa und Deutsche Telekom und war zuletzt bei der KUKA AG für die interne Unternehmenstransformation zuständig.

Dr. Andreas Schneider-Neureither, CEO und Vorsitzender des Verwaltungsrates der SNP SE: "Wir begrüßen zwei sehr erfahrene Kollegen im SNP-Topmanagement und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Mit der Berufung von Frank Hohenadel bringen wir deutlich zum Ausdruck, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Basis unseres Geschäftserfolges sind. Die personellen Weichenstellungen der vergangenen Wochen sichern den starken Wachstumskurs der letzten Jahre ab und tragen dazu bei, weiteres Wachstumspotenzial in den globalen Märkten zu realisieren, die operative Leistungsfähigkeit zu erhöhen und die Profitabilität zu steigern."

Über SNP

Die SNP SE unterstützt Organisationen mit eigenen Lösungen dabei, Geschäftsmodelle anzupassen und Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Software und Services der SNP vereinfachen betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen und versetzen die Kunden in die Lage, diese automatisiert umzusetzen.

Mit der weltweit führenden Software Suite für Datentransformationen (CrystalBridge(R) und SNP Transformation Backbone(R) with SAP Landscape Transformation) sind die Voraussetzungen geschaffen, einen Industriestandard für automatisierte Datentransformationen zu setzen. Änderungen in IT-Systemen werden mit SNP automatisiert analysiert, umgesetzt und nachverfolgt. Das bietet klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 131 Mio.EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. Die SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Ansprechpartner Investor Relations:

Marcel Wiskow
Telefon: +49 6221 6425-637
Fax: +49 6221 6425-470
E-Mail: investor.relations@snpgroup.com



24.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: dynaCERT Inc (von GBC AG): BUY dynaCERT Inc

20. September 2019