Metalcorp Group S.A.

  • WKN: A19MDV
  • ISIN: DE000A19MDV0
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 13.08.2019 | 11:00

Metalcorp Group verbessert im 1. Halbjahr 2019 EBT um 28,6 % und EBITDA um 15,1 %

DGAP-News: Metalcorp Group S.A. / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

13.08.2019 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Metalcorp Group verbessert im 1. Halbjahr 2019 EBT um 28,6 % und EBITDA um 15,1 %

Luxemburg, 13. August 2019 - Die Metalcorp Group S.A., ein weltweit aktiver Dienstleister für die Beschaffung, Logistik und den Handel von Stahl und Nichteisen-Metallen sowie ein führender unabhängiger Produzent von Walzbarren aus Sekundäraluminium in Europa, verzeichnete ein erfolgreiches 1. Halbjahr 2019. Trotz eines niedrigeren Umsatzes - bedingt durch einen veränderten Produktmix und niedrigere Rohstoffpreise - von 305,4 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: 330,1 Mio. Euro) haben sich die Ertragskennzahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbessert. Während das EBITDA dank höherer Volumina insbesondere im Zinkgeschäft und einer anhaltend guten Produktionstätigkeit um 15,1 % von 14,9 Mio. Euro auf 17,1 Mio. Euro stieg, nahm das EBT um 28,6 % von 8,4 Mio. Euro auf 10,9 Mio. Euro zu. Die erfolgreiche Ertragsentwicklung im 1. Halbjahr 2019 bestätigt das risikoaverse Geschäftsmodell der Metalcorp Group, durch das die Ertragsqualität unabhängig von den Rohstoffpreisen gesteigert werden kann.

Der Konzern-Halbjahresabschluss 2019 steht auf der Unternehmenswebsite www.metalcorpgroup.com im Bereich Anleihe zum Download zur Verfügung.

Über die Metalcorp Group S.A.:
Die Metalcorp-Gruppe ist ein weltweit aktiver Dienstleister für die Beschaffung, Logistik und den Handel von Stahl und Nichteisen-Metallen (NE-Metalle) sowie ein führender unabhängiger Produzent von Walzbarren aus Sekundäraluminium in Europa. Kernkompetenz in allen Bereichen sind finanziell abgesicherte Transaktionen ohne eigenes Lagerrisiko, sogenannte "Back-to-Back-Geschäfte", welche den operativen Erfolg der Gruppe weitgehend gegen Preisrisiken absichern und andere Handelsrisiken neutralisieren. Mit ihren Tochtergesellschaften und Repräsentanzen ist die Gruppe in 18 Ländern rund um den Globus aktiv und verfügt über 4 Produktionsstätten in Europa. Die Unternehmensanleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A19MDV0) ist im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) und die Unternehmensanleihe 2017/2022 (ISIN: NO0010795701) ist an der Börse Oslo gelistet.

Für weitere Informationen:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-25
metalcorp@better-orange.de

Mark Nunes
Metalcorp Group S.A.
+352 2799 0145 55
mnunes@metalcorpgroup.com



13.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020