Metalcorp Group S.A.

  • WKN: A19MDV
  • ISIN: DE000A19MDV0
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 11.09.2014 | 08:00

Metalcorp Group: Stellungnahme zur Situation der Tamarix NOA S.L.


Metalcorp Group B.V. / Schlagwort(e): Stellungnahme

11.09.2014 / 08:00


Metalcorp Group: Stellungnahme zur Situation der Tamarix NOA S.L.

Amsterdam/Berlin, 11. September 2014 - Die Metalcorp Group B.V., ein Spezialist für den weltweiten physischen Handel von Stahl und Nichteisen-Metallen sowie einer von Europas führenden unabhängigen Produzenten von Walzbarren aus Sekundäraluminium, befindet sich derzeit im Verkaufsprozess ihrer 42%igen Beteiligung an der spanischen Gesellschaft Tamarix NOA S.L. Aus der beabsichtigten Transaktion sind keine weiteren Auswirkungen für die Metalcorp Group zu erwarten, da der für das 4. Quartal 2014 vorgesehene Abschluss der Transaktion bereits im Konzern-Zwischenabschluss zum 30. Juni 2014 berücksichtigt wurde. Der Halbjahresabschluss weist für die Metalcorp Group einen Konzernumsatz von 172,5 Mio. Euro und ein Konzernergebnis von 1,4 Mio. Euro aus. Tamarix erzielte in diesem Zeitraum Umsatzerlöse von 298 Tsd. Euro und einen auf die Metalcorp Group entfallenden Verlust von -178 Tsd. Euro.

Entgegen anders lautetenden Nachrichten sind die Metalcorp Group sowie ihre Tochter- und Enkelgesellschaften ihren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den beteiligten Partnern jederzeit in vollem Umfang nachgekommen. Vor diesem Hintergrund besteht kein Herausgabeanspruch auf die Anteile an der Tamarix an die Altgesellschafter. Diese Einschätzung wird durch das Ergebnis einer von Metalcorp beauftragten juristischen Prüfung bestätigt.

Darüber hinaus sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine gerichtlichen Verfahren aufgrund von Umwelthaftungsansprüchen gegen Tamarix anhängig. Durch das geltende Verursacherprinzip ist ausgeschlossen, dass die Metalcorp Group und ihre übrigen Konzerngesellschaften Gegenstand eines solchen Gerichtsverfahrens werden können. Auch diese Einschätzung wird durch das Ergebnis der juristischen Prüfung bestätigt.

Victor Carballo, CEO der Metalcorp Group B.V.: "Wir gehen weiterhin von einer deutlichen Umsatz- und Ertragssteigerung für das Jahr 2014 aus - unabhängig von der Situation bei Tamarix."


Über die Metalcorp Group B.V.:
Die METALCORPGROUP konzentriert sich in den Segmenten Handel von Stahl und NE-Metallen sowie Produktion von Sekundäraluminium auf sogenannte Back-to-Back-Geschäfte ohne eigene Lagerhaltung, so dass das operative Geschäft weitgehend unabhängig von der aktuellen Preisentwicklung der internationalen Rohstoffmärkte ist. Wesentliche Bestandteile der METALCORPGROUP sind die seit 1997 aktive BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH und die seit den 1960er-Jahren aktive Steelcom-Gruppe. Heute zählt BAGR mit einer jährlichen Produktion von ca. 70.000 Tonnen zu Europas führenden unabhängigen Produzenten von hochwertigen Walzbarren aus Sekundäraluminium. Seit Juni 2013 notiert die Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1HLTD2) der Metalcorp Group B.V. im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen.


Für weitere Informationen:
Frank Ostermair/Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-25
metalcorp@better-orange.de

Metalcorp Group B.V.
Ricardo Phielix (CFO)
+31 (0) 20 890 89 00
rphielix@metalcorpgroup.com
 





11.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



286466  11.09.2014

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Vonovia SE: Job mit Zukunft: Rund 200 Auszubildende starten ihre Karriere bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

30. Juli 2021, 12:28

Aktueller Webcast

Auto1 Group SE

Registrierung zum H1 2021 Trading Update der AUTO1 Group SE am 6. August um 15:30 Uhr MESZ

06. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von GBC AG): Buy

30. Juli 2021