MERKUR PRIVATBANK KGaA

  • WKN: 814820
  • ISIN: DE0008148206
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.07.2020 | 12:00

MERKUR PRIVATBANK wächst weiter: 1. Halbjahr 2020 erneut über den Erwartungen

DGAP-News: MERKUR PRIVATBANK KGaA / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht
22.07.2020 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

 

MERKUR PRIVATBANK wächst weiter: 1. Halbjahr 2020 erneut über den Erwartungen
Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit steigt um 50,2 % / Risikovorsorge nochmals deutlich erhöht

 

München, 22. Juli 2020 - Auch im zweiten Quartal 2020 hat die MERKUR PRIVATBANK KGaA das Wachstum der Vormonate fortgesetzt und das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit auf 7,8 Mio. EUR gesteigert, ein Plus von 50,2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig bleibt die in München ansässige inhabergeführte und börsennotierte Bank auf ihrem sicherheitsbewussten Kurs und hat die Risikovorsorge erneut deutlich erhöht. Zur Abschirmung zukünftiger Risiken hat die MERKUR PRIVATBANK insgesamt 6,7 Mio. EUR aufgewendet, davon 3,0 Mio. EUR als Sonderposten für allgemeine Bankrisiken nach § 340g Handelsgesetzbuch.

Alle Geschäftsbereiche des Bankhauses entwickeln sich weiter positiv und liegen über den Erwartungen. Sowohl die Finanzierung als auch die Vermögensanlage tragen zum sehr guten Ergebnis bei. Zins- und Provisionsüberschuss sind erneut deutlich gestiegen.

Besonders erfreulich verläuft die Entwicklung in der Vermögensanlage. Seit Jahresbeginn konnte trotz sehr schwieriger Aktienmärkte netto rund 100 Mio. EUR neues Depotvolumen akquiriert werden. Auch die Kundeneinlagen sind auf 2,0 Mrd. EUR angewachsen. "Das Wachstum der Depotanlagen und die gestiegenen Kundeneinlagen sind für uns ein großer Vertrauensbeweis und bestätigen unsere Strategie einer unabhängigen und individuellen Finanzberatung. Eine vertrauensvolle Vermögensanlage ist gerade in krisenhaften Zeiten besonders gefragt", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR PRIVATBANK.

Im vergangenen Jahr hat sich die Bank in allen Geschäftsfeldern und insbesondere im Kreditportfolio stark diversifiziert. "Davon profitieren wir besonders in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und sehen uns in der aktuellen Krise sehr gut aufgestellt. Wir können optimistisch auf das zweite Halbjahr blicken", sagt Lingel.

Über die MERKUR PRIVATBANK
Die MERKUR PRIVATBANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen im süddeutschen Raum. Nach der Übernahme des Bankgeschäftes der Bank Schilling & Co AG im Jahr 2019 erreichte die MERKUR PRIVATBANK KGaA eine Bilanzsumme von mehr als 2,3 Mrd. EUR. Sie wird seit 2005 von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt. Rund 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften, den Mittelstand und Immobilieninvestoren) sowie im Rentenhandel mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR PRIVATBANK KGaA sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar.

www.merkur-privatbank.de

Kontakt für Presseanfragen:
Tilman Sanner, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 3, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-privatbank@engel-zimmermann.com



22.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020