Mensch und Maschine Software SE

  • WKN: 658080
  • ISIN: DE0006580806
  • Land: Germany

Nachricht vom 21.10.2021 | 09:03

Mensch und Maschine Software SE stellt Q3-Bericht 2021 vor

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
21.10.2021 / 09:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

MuM: Weiter auf Wachstums- und Rekordkurs
- Neunmonats-EBIT +32% über Vorkrisenjahr 2019
- Starkes Q4 und neue Rekordmarken für 2021 erwartet

Wessling, 21. Oktober 2021 - Der CAD/CAM/BIM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) bleibt mit neuen Q3- sowie 9M-Rekorden weiter auf kräftigem Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 legte der 9M-Umsatz bereits um +11% und das EBIT weit überproportional um +32% zu.

Der Neunmonats-Umsatz kletterte auf EUR 193,99 Mio (Vj 180,61 / +7,4%), mit EUR 60,86 Mio (Vj 54,93 / +11%) aus Software und EUR 133,13 Mio (Vj 125,68 / +5,9%) aus dem Systemhaus-Geschäft. Der Zuwachs von +11% zu 2019 verteilt sich relativ linear auf Segmente und Quartale, während der Vergleich zu 2020 durch dessen Vor-Corona-Rekord in Q1 verzerrt ist.

Das Betriebsergebnis EBIT erhöhte sich auf EUR 24,09 Mio (Vj 21,76 / +11%), das beste je erzielte Neunmonats-EBIT. Die Software trug EUR 15,14 Mio (Vj 13,67 / +10,8%) bei, das Systemhaus EUR 8,94 Mio (Vj 8.09 / +10,5%). Von den +32% EBIT-Steigerung relativ zu 2019 kamen +24% aus der Software und +49% aus dem Systemhaus-Segment.

Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter lag mit EUR 14,39 Mio (Vj 12,73 / +13%) bzw. 85 Cent/Aktie (Vj 76) ebenso auf Rekordhöhe. Im Vergleich zu 2019 hat der Nettogewinn um +30% zugelegt.

Der operative Cashflow hat seinen Höhenflug fortgesetzt und erreichte mit EUR 30,11 Mio (Vj 32,73 / 9M/2019: 21,43) bzw. 178 Cent pro Aktie (Vj 195 / 9M/2019: 127) rund das Doppelte des Nettogewinns.

MuM-Chef Adi Drotleff bleibt für 2021 optimistisch: „Nach dem erfreulichen 9M-Geschäftsverlauf erwarten wir auch ein starkes Schlussquartal sowie neue Umsatz- und Ertrags-Rekorde für das Gesamtjahr 2021. Wir rechnen wie bisher für 2021 mit einem Wachstumskorridor von +6-10% auf EUR 259-268 Mio beim Umsatz und streben ein überproportionales Nettogewinn-Wachstum um +12-21% (bzw. +26-36% zu 2019) auf 125-135 Cent/Aktie sowie eine Dividende von 115-120 Cent (Vj 100 / 2019: 85) an."

 


21.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Symrise verlängert Vorstandsvertrag von Dr. Heinz-Jürgen Bertram vorzeitig bis 2025

01. Dezember 2021, 15:38

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

Bio-Gate AG

Original-Research: Bio-Gate AG (von GBC AG): Kaufen

02. Dezember 2021