Mensch und Maschine Software SE

  • WKN: 658080
  • ISIN: DE0006580806
  • Land: Germany

Nachricht vom 15.03.2021 | 09:04

Mensch und Maschine Software SE stellt Geschäftsbericht 2020 vor

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis
15.03.2021 / 09:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

87 von 100 Cent Dividende steuerfrei auszahlbar
- Trotz Corona: EBIT +14% / Netto +12% / Cashflow +28%
- Nachhaltige Wachstumsziele für die kommenden Jahre

Wessling, 15. März 2020 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) detailliert im heute vorgestellten Geschäftsbericht 2020 die am 10. Februar vorab gemeldeten Ergebnisse und bestätigt die nachhaltigen Wachstumsziele für die kommenden Jahre.

Nach +24,5% Zuwachs in Q1 und Corona-Bremseffekten ab Q2 kam der Umsatz mit EUR 244 Mio zwar knapp unter dem Vorjahresrekord herein, aber Gewinn und Cashflow kletterten durch sehr hohe Kostenelastizität und im Jahresverlauf zunehmende Margenstärke zweistellig auf neue Rekorde.

Das Betriebsergebnis EBIT vor Zinsen und Steuern lag bei EUR 31,03 Mio / +14%, wozu die Software mit EUR 19,14 Mio / +10% immer noch den Löwenanteil beitrug, aber das Systemhaus hat mit EUR 11,90 Mio / +21% weiter aufgeholt. Die EBIT-Rendite stieg auf 12,7% (Vj 11,1%) im Konzern, 25,3% (Vj 23,1%) bei Software und 7,1% (Vj 5,7%) im Systemhaus.

Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg auf EUR 18,71 Mio / +12% bzw. 111,5 Cent (Vj 99) pro Aktie. Der operative Cashflow setzte seinen Höhenflug mit EUR 33,73 Mio / +28% bzw. 201 Cent (Vj 157) pro Aktie fort.

Die Verwaltung wird der Hauptversammlung am 11. Mai vorschlagen, eine auf 100 Cent (Vj 85 / +18%) erhöhte Dividende auszuschütten, wie in den letzten Jahren wahlweise in bar oder als Aktiendividende. 87 von 100 Cent stammen dabei aus dem steuerlichen Einlagenkonto (§27 KStG).

MuM-Chef Adi Drotleff bestätigt die nachhaltigen Gewinn- und Dividenden-Wachstumsziele für die kommenden Jahre: „Für 2021 erwarten wir einen Anstieg des Nettogewinns auf 125-135 Cent/Aktie (+12-21%) und planen eine Dividende von 115-120 Cent. Dabei gehen wir von einem zum Vorjahr gespiegelten Verlauf aus: Q1 stark, aber noch unter den Allzeit-Rekorden in Q1/2020, und mit Q4 als dem stärksten Quartal des Jahres. Ab 2022 rechnen wir mit der Rückkehr zu unserem langjährigen Wachstumsmodus, mit +8-12% p.a. beim Umsatz und +18-24 Cent/Aktie p.a. beim Nettogewinn sowie +15-20 Cent p.a. bei der Dividende."
 


15.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021