Mensch und Maschine Software SE

  • WKN: 658080
  • ISIN: DE0006580806
  • Land: Germany

Nachricht vom 22.07.2019 | 08:20

Mensch und Maschine Software SE legt Halbjahresbericht vor

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

22.07.2019 / 08:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MuM weiter auf dynamischem Rekordkurs
- Umsatz +27% / EBIT +36% / Netto +31% / Cashflow +43%
- Ambitionierte Gewinnziele bestätigt / Umsatzziel erhöht

Wessling, 22. Juli 2019 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) ist weiter auf dynamischem Rekordkurs: Solides organisches Wachstum und starke Zahlen des neuen Konzernmitglieds SOFiSTiK summierten sich im ersten Halbjahr auf +27% beim Umsatz und +36% beim EBIT.

Der Konzernumsatz stieg auf EUR 120,21 Mio (Vj 94,46 / +27% bzw. +20% organisch), mit EUR 37,51 Mio (Vj 27,95 / +34%) aus eigener Software und EUR 82,70 Mio (Vj 66,50 / +24%) aus dem Systemhaus-Geschäft.

Das Betriebsergebnis EBIT erhöhte sich auf EUR 13,98 Mio, den höchsten jemals erzielten Halbjahreswert. Im Vergleich zum Vorjahres-EBIT von EUR 10,28 Mio lag das Wachstum hier bei +36% bzw. +20% organisch. Die Software trug EUR 9,23 Mio (Vj 7,16 / +29%) zum Konzern-EBIT bei, das Systemhaus EUR 4,75 Mio (Vj 3,12 / +52%).

Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg um +31% (bzw. +22% organisch) auf EUR 8,32 Mio (Vj 6,34) bzw. 49 Cent (Vj 39) pro Aktie.

Der operative Cashflow sprang auf den neuen Rekordwert EUR 12,76 Mio (Vj 8,96 / +43%).

CEO Adi Drotleff ist mit dem Geschäft im ersten Halbjahr sehr zufrieden: "Unsere ambitionierten Ziele für 2019 - Anstieg beim EBIT um +22-33% auf EUR 24-26 Mio, beim Nettogewinn um +25-34% auf 89-95 Cent pro Aktie und eine Dividende von 77-83 Cent (Vj 65 / +18-28%) - sind durch das starke erste Halbjahr weiterhin komfortabel unterlegt. Beim Umsatz erwarten wir statt +15-20% nun +20-24% auf EUR 220-230 Mio."


 


22.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Baumot Group AG

Original-Research: Baumot Group AG (von Montega AG): -

16. August 2019