Medios AG

  • WKN: A1MMCC
  • ISIN: DE000A1MMCC8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.03.2022 | 08:02

Medios AG: Rekordjahr 2021 und positiver Ausblick für 2022

DGAP-News: Medios AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose
29.03.2022 / 08:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Medios AG: Rekordjahr 2021 und positiver Ausblick für 2022

  • Deutlicher Umsatz- und Ergebnisanstieg im Geschäftsjahr 2021
  • Weiterhin deutliches Wachstum für Geschäftsjahr 2022 erwartet

Berlin, 29. März 2022 - Die Medios AG ("Medios"), der führende Anbieter von Specialty Pharma Solutions in Deutschland, hat heute ihren Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht. Demnach hat sich der Konzernumsatz im Zeitraum von Januar bis Dezember 2021 mit 1.357,4 Mio. € im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Vj. 626,5 Mio. €) mehr als verdoppelt. Zugleich ist das operative Ergebnis überproportional gestiegen: Das EBITDA pre1 erhöhte sich auf 38,4 Mio. € (Vj. 15,1 Mio. €), was einem Zuwachs von 155,3 % entspricht. Das EBT pre1 stieg um 169,7 % auf 32,3 Mio. € (Vj. 12,0 Mio. €). Prognostiziert waren ein Konzernumsatz von 1,2 bis 1,3 Mrd. €, ein EBITDA pre1 von 38,0 bis 39,0 Mio. € und ein EBT pre1 von 31,0 bis 32,0 Mio. €.

Der starke Umsatz- und Ergebnisanstieg im Geschäftsjahr 2021 ist insbesondere auf die Akquisition der Cranach Pharma GmbH sowie auf anhaltendes organisches Wachstum zurückzuführen.

Beide operativen Segmente verzeichnen starken EBITDA pre1-Margenanstieg
Der Geschäftsbereich Arzneimittelversorgung erzielte im Geschäftsjahr 2021 ein Umsatzplus von 129,4 % auf 1.294,5 Mio. € (Vj. 564,3 Mio. €). Grund für das starke Wachstum war insbesondere die Übernahme von Cranach Pharma und die damit verbundene Belieferung neuer Kunden infolge der Vergrößerung des Partnernetzwerks von Medios sowie der weitere Ausbau des Produktangebots. Das EBITDA pre1 des Geschäftsbereichs erhöhte sich um 249,3 % auf 33,7 Mio. € (Vj. 9,6 Mio. €) mit einer EBITDA pre1-Marge von 2,5 % (Vj. 1,6 %). Das EBT pre1 stieg um 272,7 % auf 30,5 Mio. € (Vj. 8,2 Mio. €).

Der Geschäftsbereich Patientenindividuelle Therapien erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 62,2 Mio. € und lag damit leicht über dem Vorjahreswert (Vj. 61,9 Mio. €). Diese Entwicklung ist strategisch begründet, da Medios sich in diesem Geschäftsbereich auf höhermargige Produkte fokussiert, die zumeist niedrigere Preise aufweisen. Folglich stieg das EBITDA pre1 des Geschäftsbereichs um 33,5 % auf 7,9 Mio. € (Vj. 5,9 Mio. €) und EBITDA pre1-Marge von 9,0 % auf 10,6 %. Das EBT pre1 erhöhte sich um 43,1 % auf 6,8 Mio. € (Vj. 4,7 Mio. €).

Matthias Gärtner, CEO der Medios AG: "Das Jahr 2021 war für uns ein voller Erfolg. Für 2022 erwarten wir weiterhin deutliches Wachstum, insbesondere aufgrund der im Januar übernommenen NewCo Pharma Gruppe. Unser Ziel ist es, Synergieeffekte aus unseren Akquisitionen zu realisieren, die Herstellungskapazitäten weiter auszubauen und das Produktangebot zu erweitern. Zudem wollen wir unsere M&A-Aktivitäten fortsetzen, um die Ergebnismarge nachhaltig weiter zu verbessern. Daher denken wir zukünftig auch über Wachstumsmöglichkeiten im Ausland und die Gründung weiterer Geschäftsbereiche nach."

Positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2022
Mit dem Erwerb der NewCo Pharma Gruppe stärkt Medios das Segment Patientenindividuelle Therapien signifikant und erwartet damit auch eine deutliche und nachhaltige Steigerung der Ergebnismargen der gesamten Medios-Gruppe. Zudem erwartet Medios ein anhaltend dynamisches organisches Wachstum aufgrund der hohen Nachfrage nach Specialty Pharma Arzneimitteln und der geplanten weiteren Innovationen im Bereich patientenindividueller Therapien.

Im Geschäftsjahr 2022 rechnet Medios mit einem Umsatz in Höhe von 1,45 - 1,60 Mrd. €. Das entspricht einem Anstieg von 6,8 - 17,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Das EBITDA pre1 wird sich voraussichtlich im Bereich von 52,0 - 58,0 Mio. € bewegen. Das entspricht einem Anstieg von 35,3 - 50,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Daraus ergibt sich eine EBITDA-pre1 Marge von 3,6 %.

Die Prognose basiert auf der gegenwärtig bestehenden Annahme, dass der Ukraine-Konflikt keine signifikanten Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung von Medios haben wird. Zudem berücksichtigt der Ausblick mögliche zukünftige Risiken durch eine anhaltend hohe Inflation und Lieferengpässe, sowie einmalige Kosten, die im Rahmen der Integration der NewCo Pharma Gruppe und der Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Labore in Berlin im Geschäftsjahrs 2022 entstehen werden.

Zwei Steuerungsgrößen zur Messung des operativen Geschäftserfolgs
Mit den Umsatzerlösen und dem EBITDA pre1 umfasst das System der Kennzahlen zur Steuerung des Geschäftserfolgs der Medios AG seit dem 1. Januar 2022 nur noch zwei finanzielle Kennzahlen zur Strategie- und Entscheidungsfindung sowie zur Messung des operativen Geschäftserfolgs.


Wichtige Kennzahlen (IFRS)
           
in Mio. €   2021   2020   ∆ in %
Konzernumsatz   1.357,4   626,5   116,7
Arzneimittelversorgung   1.294,5   564,3   129,4
Patientenindividuelle Therapien   62,2   61,9   0,6
Services   0,6   0,4   58,8
EBITDA pre1   38,4   15,1   155,3
Arzneimittelversorgung   33,7   9,6   249,3
Patientenindividuelle Therapien   7,9   5,9   33,5
Services   -3,2   -0,5   503,0
EBT pre1   32,3   12,0   169,7
Arzneimittelversorgung   30,5   8,2   272,7
Patientenindividuelle Therapien   6,8   4,7   43,1
Services   -5,0   -0,9   427,0
Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit   61,5   -38,1   -261,4
 

Der Geschäftsbericht 2021 der Medios AG steht auf der Investor Relations Website zum Download zur Verfügung.

1 EBITDA ist definiert als Konzernergebnis vor Abzug von Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen. EBT ist definiert als Konzernergebnis vor Abzug von Ertragssteuern. Das EBITDA pre und das EBT pre sind jeweils bereinigt um Sonderaufwendungen für Aktienoptionen und M&A-Aktivitäten. Das EBT pre ist zusätzlich bereinigt um Abschreibungen auf den Kundenstamm und den Goodwill.

-------------------

Über Medios AG
Die Medios AG ist der führende Anbieter von Specialty Pharma Solutions in Deutschland. Als Kompetenzpartner und Experte deckt Medios alle relevanten Aspekte der Versorgungskette in diesem Bereich ab: von der Arzneimittelversorgung bis zur Herstellung patientenindividueller Therapien einschließlich der Verblisterung. Im Mittelpunkt steht die optimale Versorgung der Patienten über spezialisierte Apotheken.

Die Medios AG ist Deutschlands erstes börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen. Die Aktien (ISIN: DE000A1MMCC8) notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard).

www.medios.ag

Kontakt

Claudia Nickolaus
Head of Investor & Public Relations, ESG Communications
Medios AG
Heidestraße 9 | 10557 Berlin
T +49 30 232 566 800
c.nickolaus@medios.ag
www.medios.ag

Anna Höffken
Consultant Investor & Public Relations
Kirchhoff Consult AG
Borselstraße 20 | 22765 Hamburg
T +49 40 609 186 34
anna.hoeffken@kirchhoff.de
www.kirchhoff.de

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten, wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und der Verfügbarkeit finanzieller Mittel.



29.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Deutsche Post AG: Bekanntgabe gemäß Art. 5 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 1 der Del. VO (EU) 2016/1052 der Kommission (in der jeweils gültigen Fassung)

28. Juni 2022, 11:00

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

EAMD European AeroMarine Drones AG

Original-Research: EAMD European AeroMarine Drones AG (von GBC AG): BUY

29. Juni 2022