Media and Games Invest plc

  • ISIN: MT0000580101
  • Land: Malta

Nachricht vom 03.08.2020 | 14:20

Media and Games Invest plc: Media and Games Invest (MGI) knackt auf 12-Monats-Basis die 100-Millionen-Euro-Umsatz-Marke und wächst im 2. Quartal mit 97 Prozent ggü. Vorjahr

DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Sonstiges
03.08.2020 / 14:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Media and Games Invest (MGI) knackt auf 12-Monats-Basis die 100-Millionen-Euro-Umsatz-Marke und wächst im 2. Quartal mit 97 Prozent ggü. Vorjahr

- Umsatz wächst in Q2 2020 mit 97 Prozent auf EUR 30,0 Mio. (Vj. EUR 15,2 Mio.)

- EBITDA steigt um 68 Prozent auf EUR 6,3 Mio. (Q2 2019: EUR 3,8 Mio.)

- 12-Monats-Umsatz wächst auf EUR 111,9 Mio.

- Umsatzziel für 2020 wird auf EUR 115 bis 125 Mio. angehoben (2019: EUR 83,9 Mio.)

- EBITDA soll 2020 auf EUR 20 bis 23 Mio. steigen (2019: EUR 15,5 Mio.)

03. August 2020 - Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Scale, Frankfurter Wertpapierbörse) hat nach vorläufigen, nicht geprüften Zahlen, auch im zweiten Quartal 2020 ihren Umsatz und EBITDA stark gesteigert und in den vergangenen zwölf Monaten einen Umsatz in Höhe von EUR 111,9 Mio. erwirtschaftet - organisch und durch Akquisitionen (Gesamtjahr 2019: EUR 83,9 Mio.). Das EBITDA lag in den vergangenen 12 Monaten bei EUR 19,6 Mio. (Gesamtjahr 2019: EUR 15,5 Mio.).

Umsatz Q2 2020 wächst um 97 Prozent auf EUR 30,0 Mio. (Q2 2019: EUR 15,2 Mio.)

- Auch im 2. Quartal konnte die Anzahl neuer Spieler im Gaming-Segment weiter gesteigert werden. In Folge dessen sind auch die Gaming-Umsätze weiter organisch gestiegen. Gleichzeitig führt die Ausrichtung des Medien-Segments auf einen digitalen Kundenstamm dazu, dass sich auch die Umsätze im Medien-Segment trotz der andauernden Corona Krise positiv entwickeln.

Das EBITDA stieg im Q2 2020 um 68 Prozent auf EUR 6,3 Mio. (Q2 2019: EUR 3,8 Mio.)

- Nachdem die Integration der letzten Akquisitionen im 2. Quartal erfolgreich vorangetrieben wurde, steigt das EBITDA um 68 Prozent auf EUR 6,3 Mio. (Q2 2019. EUR 3,8 Mio.). Insbesondere die Integration des Medien-Segments unter Führung der Verve Group birgt in den kommenden Perioden weitere Synergie-Effekte, die zur Verbesserung der Rentabilität führen sollten.

Auf dieser Grundlage hebt MGI die Prognose für das Gesamtjahr 2020 an: Das Umsatz-Ziel steigt auf EUR 115 bis 125 Millionen. Das entspricht einem Wachstum von +37 Prozent bis +49 Prozent. Zugleich soll das EBITDA für 2020 auf EUR 20 Mio. bis 23 Mio. steigen (2019: 15,5) - ein Zuwachs von 29 Prozent bis 48 Prozent. "Unsere neuen Ziele für 2020 zeigen das Potential unserer aktuellen Struktur - weitere Akquisitionen sind dabei noch nicht berücksichtigt", so CEO Remco Westermann.

Die Zahlen sind konsolidiert in IFRS, vorläufig und ungeprüft. Die Veröffentlichung des vollständigen Q2 2020 Zwischenabschlusses ist für den 12. August 2020 geplant.

Über Media and Games Invest plc:
Media and Games Invest plc, MGI ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen digitale Medien und Games. Dabei kombiniert das Unternehmen organisches Wachstum mit wertschöpfenden Übernahmen. Die MGI-Gruppe hat in den vergangenen 6 Jahren über 30 Unternehmen und Assets erfolgreich übernommen. Die übernommenen Firmen und Assets werden konsequent integriert und unter anderem wird Technologie eingesetzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von MGI oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der MGI und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder MGI noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Head of Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467, Malta
Email: soeren.barz@mgi.group
Folge uns auf LinkedIn und twitter



03.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020