Media and Games Invest plc

  • ISIN: MT0000580101
  • Land: Malta

Nachricht vom 27.04.2020 | 12:05

Media and Games Invest plc: gamigo AG mit Umsatz- und Ertragssprung

DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Sonstiges
27.04.2020 / 12:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Media and Games Invest plc: gamigo AG mit Umsatz- und Ertragssprung 
  • gamigo AG veröffentlicht testierten Konzernabschluss
  • Konzernumsatz wächst um 30 % auf EUR 59 Mio.
  • EBITDA legt überproportional um 48% auf EUR 16 mio. zu
  • gamigo erwartet auch für 2020 weiteres profitables Wachstum
  • MGI erwartet zusätzliche Opportunitäten für Akquisitionen
     

27. April 2020 -Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G) setzt mit der 99%igen Tochtergesellschaft gamigo AG ihr profitables Wachstum fort, wie der testierte Konzernabschluss der gamigo bestätigt. Als führender Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa hat das Unternehmen sämtliche Kennzahlen verbessert:

  • Umsatzerlöse: EUR 59 Mio.; + 30% (2018: EUR 45 Mio.)
     
  • EBITDA: EUR 16 Mio.; + 48% (2018: EUR 11 Mio.)
     
  • EBIT: EUR 6,3 Mio.; + 142% (2018: EUR 2,6 Mio.)
     
  • Netto-Ergebnis: EUR 2,0 Mio. + 22% (2018: EUR 1,6 Mio.)
     
  • EBITDA-Marge: 28%; + 17% (2018: 24%)
     
  • EBIT-Marge: 11%; + 83% (2018: 6%)

Der vollständige Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 steht ab sofort auf der Investor-Relations-Website der gamigo zum Download bereit.

Die gamigo-Gruppe ist mit der Akquisition der wesentlichen Assets des Medienunternehmens Verve gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Neben der zusätzlichen Stärkung des Bereich Nutzerakquirierung für das Spieleportfolio von gamigo, bestehen substanzielle Synergien - sowohl Umsatz- als auch kostenseitig mit den anderen Aktivitäten der MGI.

Wie bereits berichtet, entwickeln sich die Spieleumsätze auf Grund der Stay-at-Home Politik sehr positiv. Auch eine eventuell auf die Corona-Krise folgende Rezession würde sich auf Basis historischer Erfahrungen eher positiv auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung auswirken. Insgesamt erwartet gamigo deshalb auch für 2020 ein fortgesetztes strukturelles Wachstums.

Remco Westermann, CEO "Ich freue mich über die guten Resultate der gamigo und die positiven Zukunftsperspektive. Wir befinden uns in einer interessanten Zeit, in der sich zeigt wie schnell Menschen und auch Unternehmen sich an neue Umständen anpassen können. Es freut mich zu sehen, dass unsere Produktivität unter der Homeoffice-Policy weiterhin stabil bleibt. Starke Veränderungen sehen wir derzeit auf der M&A Seite. Unternehmen, die nicht profitabel sind bzw. vor Finanzierungsherausforderungen stehen, werden sich im jetzigen Markt schwertun. Wir bekommen zunehmend Anfragen für Finanzierungen und Übernahmen und erwarten diesbezüglich eine weitere Steigerung in den kommenden Wochen. Mit einer gut gefüllten Kasse gehen wir davon aus, dass sich für uns gute Opportunitäten ergeben werden, wobei sich Due Diligence-Prüfungen, auf Grund der Umstände, etwas schwieriger gestalten."
 

Über Media and Games Invest plc:
Media and Games Invest plc, MGI ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen digitale Medien und Games. Dabei kombiniert das Unternehmen organisches Wachstum mit wertschöpfenden Übernahmen. Die MGI-Gruppe hat in den vergangenen 6 Jahren über 30 Unternehmen und Assets erfolgreich übernommen. Die übernommenen Firmen und Assets werden konsequent integriert und unter anderem wird Cloud-Technologie eingesetzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von MGI oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der MGI und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder MGI noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 

Presse Kontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Head of Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467
Malta
Email: investor.relations@media-and-games-invest.com



27.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.