Media and Games Invest plc

  • ISIN: MT0000580101
  • Land: Malta

Nachricht vom 18.06.2020 | 12:14

Media and Games Invest (MGI) setzt Wachstumsdynamik 2019 sowie im 1. Quartal 2020 eindrucksvoll fort

DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis
18.06.2020 / 12:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Media and Games Invest (MGI) setzt Wachstumsdynamik 2019 sowie im 1. Quartal 2020 eindrucksvoll fort

  • Umsatz wächst mit 157% um mehr als 50 Mio. EUR auf 83,9 Mio. EUR (2019)
  • EBITDA steigt um 80% auf 15,5 Mio. EUR (2019)
  • EBIT legt um 115% auf 5,0 Mio. EUR zu (2019)
  • Operativer Cashflow wächst überproportional um 11,3 Mio. EUR auf 16,2 Mio. EUR (2019)
  • Starkes Umsatz- und Gewinnwachstum auch im 1. Quartal 2020
  • MGI will Wachstumsdynamik organisch und durch M&A fortsetzen (+ >30%)

18. Juni 2020 - Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Basic Board, Frankfurter Wertpapierbörse) hat im Jahr 2019 sowie im ersten Quartal 2020 Umsatz, EBITDA und Cashflow stark gesteigert. MGI veröffentlichte heute ihren vorläufigen ungeprüften Konzernabschluss 2019 sowie den Zwischenbericht für das erste Quartal 2020 und bestätigte die Wachstumsdynamik der Vergangenheit, die auf einer stringenten "BUY. INTEGRATE. BUILD & IMPROVE"-Strategie basiert. MGI strebt an, ihren durchschnittlichen Umsatzzuwachs von über +30% jährlich über organisches Wachstum sowie M&A fortzusetzen. Steigende Umsätze und Erträge aus Synergien innerhalb und zwischen den Medien- und Spielesektoren werden ebenfalls zu einer weiteren Verbesserung der Rentabilität und des Cashflows führen.
 

Umsatz 2019 wächst um 157% auf 83,9 Mio. EUR (2018: 32,6 Mio. EUR)

  • Das Gaming-Segment wuchs 2019 erneut stark, wurde erstmals für den gesamten 12-Monatszeitraum (Vorjahr: 8 Monate) konsolidiert und zeigte damit seinen vollen Umsatz- und EBITDA-Effekt. Darüber hinaus hat MGI das synergetische Mediensegment durch wertschaffende Bolt-on-Akquisitionen, die sich nahtlos in das bestehende Geschäft integrieren lassen, in der zweiten Jahreshälfte 2019 erheblich ausgebaut.

Das EBITDA belief sich 2019 auf 15,5 Mio. EUR; ein Anstieg um 80% (2018: 8,7 Mio. EUR)

  • Das Gaming-Segment hat 2019 Umsatzwachstum und Synergien die Ertragskraft substantiell verbessert. Die jüngsten Akquisitionen im Mediensektor führten 2019 zwar bereits zu einem starken Umsatzwachstum, zeigen aber noch nicht ihr volles EBITDA-Potenzial, da sich die Optimierungs- und Synergieeffekte erst in den kommenden Quartalen zeigen werden.

Das EBIT verdoppelte sich im Jahr 2019 auf 5,0 Mio. EUR (2018: 2,3 Mio. EUR)

  • Das EBIT verdoppelte aufgrund der starken Ertragsentwicklung im Gaming-Segment, doch auch das Medien-Segment trägt bereits positiv zum EBIT bei.

Netto-Ergebnis 2019 von 1,3 Mio. EUR noch durch Kaufpreisabschreibungen (PPA) und Finanzergebnis belastet (2018: 1,6 Mio. EUR)

  • Der positive Nettogewinn ging leicht zurück, was auf erhöhte Kaufpreis-Abschreibungen aus Akquisitionen (Purchase Price Allocation) sowie auf erhöhte Finanzaufwendungen als Folge der Anleiheemissionen zurückzuführen ist. Während die planmäßigen Abschreibungen auf den Kaufpreis akquirierter Unternehmen die Gewinn- und Verlustrechnung über die Jahre der Abschreibung zunächst belasten, zeigen die Akquisitionen im Cashflow ihre positive Wirkung unmittelbar.

Der Cashflow aus dem operativen Geschäft verdreifachte sich 2019 auf 16,2 Mio. EUR (2018: 4,9 Mio. EUR)

  • Der Cashflow aus dem operativen Geschäft verdreifachte sich im Vergleich zum Vorjahr von 4,9 Mio. Euro auf 16,2 Mio. Euro. Ein für das Geschäftsmodell charakteristischer Trend, der belegt, wie nachhaltig positiv sich das operative Geschäft entwickelt. Zugleich trägt der starke operative Cashflow die Finanzierung neuer M&A-Transaktionen und bildet die Grundlage für die künftige Wachstumsdynamik.


Auch im 1. Quartal 2020 setzt sich der positive Umsatz-, Cashflow- und Ertragstrend fort

  • Umsatz von 26,5 Mio. EUR; ein Anstieg von 99% (Q1 2019: 13,3 Mio. EUR)
  • EBITDA von 5,3 Mio. EUR; ein Anstieg um 40% (Q1 2019: 3,8 Mio. EUR)
  • EBIT von 2,1 Mio. EUR; ein Anstieg um 26% (Q1 2019: 1,7 Mio. EUR)
  • Gewinn von 0,1 Mio. EUR (Q1 2019: 0,5 Mio. EUR)
  • Cash-Flow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 5,9 Mio. EUR (Q1 2019: 2,5 Mio. EUR

Im ersten Quartal 2020 beschleunigt sich der positive Basistrend: Neben dem auf 26,5 Mio. Euro verdoppelten Umsatz, dem um 40% auf 5,3 Mio. Euro gestiegenen EBITDA, ist insbesondere der auf 5,9 Mio. Euro mehr als verdoppelte operative Cashflow bemerkenswert: Damit wächst das Fundament für M&A-basiertes Wachstum erheblich. CEO Remco Westermann: "Unser operativer Cashflow steigt erneut überproportional und bestätigt unser Geschäftsmodell. MGI zeigt im ersten Quartal 2020 erneut, dass wir in der Lage sind, organisches und anorganisches Wachstum zu verbinden und so Werte zu schaffen."

Remco Westermann, CEO: "2019 war ein weiteres gutes Jahr für uns. Wir haben unseren Konsolidierungs- und Wachstumspfad Ende 2012 mit gamigo begonnen. Jetzt, da MGI 99% von gamigo hält und auch im synergetischen Mediensegment stärker wird und Zugang zu den Kapitalmärkten hat, ist MGI durch die hohen operativen Cashflows und einen guten Zugang zu Finanzierungsoptionen gut auf weiteres profitables Wachstum vorbereitet. Wir sind sehr zufrieden mit der Tatsache, dass unsere verstärkten Investitionen in organisches Wachstum 2019 gute Ergebnisse gezeigt haben und voraussichtlich auch 2020 zu einem weiteren Anstieg des organischen Wachstums führen werden. Mit über 30 Übernahmen seit 2013 und der Integration dieser Übernahmen haben wir eine starke Erfolgsbilanz vorzuweisen. Mit einer gut gefüllten Pipeline weiterer Möglichkeiten für M&A gehen wir davon aus, dass wir auch im Jahr 2020 sowie in den Jahren danach unsere Buy & Build-Strategie fortsetzen werden."
 

Ausgewählte Leistungsindikatoren, MGI-Gruppe:

In EUR million FY 2019 FY 2018 Q1 2020 Q1 2019
Net Revenues 83.9 32.6 26.5 13.3
YoY Growth in revenues 157% - 99% -
EBITDA 15.5 8.7 5.3 3.8
EBITDA margins 19% 27% 2'0% 28%
Adj. EBITDA 18.1 10.1 5.9 4.5
Adj. EBITDA margins 22% 31% 22% 33%
Operational EBIT 7.8 3.8 2.8 2.2
Operational EBIT margins 6% 7% 11% 17%
Net Result 1.3 1.6 0.1 0.5


Die konsolidierten MGI-Finanzdaten für 2019 sowie die konsolidierten MGI-Finanzdaten für Q1 2020 basieren auf IFRS. Sie sind vorläufig und ungeprüft. Geprüfte Jahresabschlüsse werden für den 30.06.2020 erwartet.

Die Berichte sind im Rahmen einer Kapitalmarkt-Präsentation auch als Video auf der MGI-Website unter der Rubrik Presentations im Bereich Investor Relations und als pdf-Dateien unter der Rubrik Financial Reports Bereich Investor Relations verfügbar.

Folge uns auf LinkedIn und twitter
 

Über Media and Games Invest plc:
Media and Games Invest plc, MGI ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen digitale Medien und Games. Dabei kombiniert das Unternehmen organisches Wachstum mit wertschöpfenden Übernahmen. Die MGI-Gruppe hat in den vergangenen 6 Jahren über 30 Unternehmen und Assets erfolgreich übernommen. Die übernommenen Firmen und Assets werden konsequent integriert und unter anderem wird Technologie eingesetzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.
 

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von MGI oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der MGI und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder MGI noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Presse Kontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Head of Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467
Malta
Email: investor.relations@media-and-games-invest.com
Folge uns auf LinkedIn und twitter



18.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Mehr als 150 Talente starten ihre Ausbildung bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

03. August 2020, 15:52

Aktueller Webcast

TeamViewer AG

Q2 2020 Ergebnis

04. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Wolftank-Adisa Holding AG (von Montega AG): Kaufen Wolftank-Adisa Holding AG

03. August 2020