Masterflex SE

  • WKN: 549293
  • ISIN: DE0005492938
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.05.2019 | 08:00

Masterflex SE: Erfreuliches Umsatz- und Ertragswachstum im 1. Quartal 2019

DGAP-News: Masterflex SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

10.05.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Masterflex SE: Erfreuliches Umsatz- und Ertragswachstum im 1. Quartal 2019

  • Umsatzanstieg um 5,4 % auf 21,1 Mio. Euro
  • EBITDA und operatives EBIT wachsen überproportional
  • Weitere Margenverbesserung durch bereits angekündigtes Optimierungsprogramm angestrebt
  • Dividendenvorschlag von 0,07 Euro je Aktie


Gelsenkirchen, 10. Mai 2019 - Die Masterflex Group ist sehr gut ins Jahr 2019 gestartet und konnte im 1. Quartal 2019 ihren Umsatz um 5,4 % von 20,0 Mio. Euro auf 21,1 Mio. Euro steigern. Dieser positive Geschäftsverlauf umfasste insbesondere die außereuropäischen Gesellschaften, den Medizinbereich sowie den Fluorpolymerbereich. Beispielsweise verlief die Umsatzentwicklung in China sehr erfreulich, während das Geschäft in Großbritannien durch die Auswirkungen des Brexit leicht gedämpft wurde. In weiteren wichtigen Auslandsmärkten wie USA und Brasilien verlief die Entwicklung ebenfalls sehr zufriedenstellend.

Dr. Andreas Bastin, CEO der Masterflex Group: "Die Entwicklung im 1. Quartal 2019 hat einmal mehr gezeigt, über welch gesunde Dynamik unser Kerngeschäft verfügt. Hier zeigt sich auch, wie wichtig es für uns ist, international breit aufgestellt zu sein. Denn in Europa liegen wir aktuell vereinzelt etwas hinter unseren Erwartungen, während insbesondere die Entwicklung in den USA, Brasilien und China sehr positiv ist. Aber wir geben uns mit diesem insgesamt guten Geschäftsverlauf nicht zufrieden und arbeiten deshalb intensiv an einem umfassenden Optimierungsprogramm für unsere Gesamtgruppe, das wir im Sommer 2019 vorstellen werden. Im Ergebnis geht es darum, das vorhandene Potenzial einer zweistelligen EBIT-Marge, wie sie mehrere unserer Tochtergesellschaften dauerhaft zeigen und wie wir sie als Konzern in der Vergangenheit auch schon erzielen konnten, trotz veränderten Umfelds wieder nachhaltig realisieren zu können." Zentrales Ziel von Masterflex ist es, die internationale Wachstumsdynamik durch ein noch konsequenteres Ausrollen des gesamten Produktspektrums in den wichtigsten internationalen Märkten weiter zu erhöhen und die eigene Stellung als Innovations- und Technologieführer stetig auszubauen, wie dies aktuell durch die neuen Erfolge bei den weltweit ersten digital ausgerüsteten Schläuchen unter Beweis gestellt wurde. Gleichzeitig soll die eigene operative Exzellenz weiterentwickelt und der Fokus auf die Optimierung der Geschäftsprozesse nochmals verstärkt werden. Dr. Andreas Bastin: "Es ist unser Anspruch, wieder dauerhaft eine zweistellige EBIT-Marge zu erreichen. Genauso wichtig ist uns, dass wir unsere Maßnahmen, die auf den jüngsten strategischen Weichenstellungen aufbauen, weiter vorantreiben. Wir haben vor allem im Bereich Digitalisierung und bei der Automation unserer Produktion bereits umfassende Vorarbeiten geleistet, die unsere Spitzenposition bei Technologie und Marktanteil zusätzlich absichern."

Ertragslage: stabiles Ergebniswachstum
Im 1. Quartal 2019 konnte der Masterflex-Konzern das EBITDA um 7,5 % von 2,8 Mio. Euro auf 3,0 Mio. Euro steigern. Auch das operative EBIT konnte leicht überproportional zum Umsatzwachstum erhöht werden und wuchs um 5,8 % von 2,0 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag damit bei 9,8 % (Vorjahr: 9,8 %). Das Konzernergebnis stieg um 4,8 % auf 1,2 Mio. Euro.

Ausblick: Prognose 2019 bestätigt
Für das Gesamtjahr 2019 hat sich die Masterflex Group zum Ziel gesetzt, in vergleichbarem Umfang wie 2018 zu wachsen und dementsprechend ein Umsatzwachstum in der Bandbreite von 3,0 % bis 6,0 % zu erreichen. Ergebnisseitig wird sich Masterflex 2019 auf Maßnahmen für eine verbesserte Effizienz und zusätzliche Skaleneffekte konzentrieren - mit dem Ziel, das operative EBIT gegenüber dem Vorjahr zu steigern.

Der Hauptversammlung am 28. Mai 2019 in Gelsenkirchen schlagen Vorstand und Aufsichtsrat vor, eine Dividende in Höhe von 0,07 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 auszuschütten.

Quartalsmitteilung
Die ausführliche Quartalsmitteilung 1/2019 ist im Internet unter https://www.masterflexgroup.com/investor-relations/finanzberichte/2019.html zu finden.

Die Masterflex Group ist der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme. Mit 14 operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Gruppe nahezu weltweit vertreten. Wachstumstreiber sind die Internationalisierung, Innovation, operative Exzellenz und Digitalisierung. Seit dem Jahr 2000 ist die Masterflex-Aktie (WKN 549293) im Prime Standard der Deutschen Börse zugelassen.

Ansprechpartner: Frank Ostermair/Linh Chung, Better Orange IR & HV AG, Tel.: 49 89 8896 90614, E-Mail: frank.ostermair@better-orange.de



10.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: Grand City Properites (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

20. August 2019