Marinomed Biotech AG

  • Land: Österreich

Nachricht vom 15.07.2021 | 07:45

Marinomed Biotech AG erhält Patentschutz in China für die proprietäre Marinosolv-Technologie zur Herstellung wässriger Lösungen aus schwer löslichen Wirkstoffen

DGAP-News: Marinomed Biotech AG / Schlagwort(e): Patent
15.07.2021 / 07:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Marinomed Biotech AG erhält Patentschutz in China für die proprietäre Marinosolv-Technologie zur Herstellung wässriger Lösungen aus schwer löslichen Wirkstoffen

China erteilt Patentschutz für proprietäre Marinosolv-Plattform, eine Technologie, die eine deutlich verbesserte Löslichkeit von pharmazeutischen Wirkstoffen in wässrigen Lösungen ermöglicht und die Bioverfügbarkeit erhöht

Korneuburg, Österreich, 15. Juli 2021 - Marinomed Biotech AG (VSE:MARI), ein österreichisches, wissenschaftsbasiertes Biotechnologie-Unternehmen mit global vermarkteten Therapeutika aus ihren innovativen proprietären Technologieplattformen, freut sich mitzuteilen, dass das Chinesische Staatsamt für geistiges Eigentum (SIPO) das Patent für die Marinosolv-Plattform und ihre Lösungsvermittler-Eigenschaften erteilt hat. Das Patent schützt insbesondere Marinosolv als Verfahren zur Herstellung wässriger Lösungen therapeutisch oder kosmetisch relevanter organischer Wirkstoffe, die in Wasser nicht oder nur schwer löslich sind. Die Marinosolv-Plattform ermöglicht es, viele kaum lösliche Verbindungen in Lösung zu bringen, was neue Möglichkeiten zur präzisen Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eröffnet.

"Die Vergabe des Marinosolv-Patents in China ist eine wichtige internationale Bestätigung der Technologieplattform und unterstützt unsere kontinuierlichen Bemühungen zur weiteren Etablierung und Weiterentwicklung von Marinosolv-Produkten. Sowohl die Technologie selber als auch die Produkte aus der Marinosolv-Plattform betrachten wir als zentrale Eckpfeiler für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens", sagte Dr. Andreas Grassauer, Chief Executive Officer. "Der chinesische Markt bietet enormes Potenzial für die Behandlung allergischer Erkrankungen und dieses Patent wird Marinomed dabei helfen, diese Chancen zu nutzen."

"Die bisherigen Daten der mit Marinosolv formulierten Produktkandidaten haben trotz der vergleichsweise niedrigen Dosierung signifikante Wirksamkeit gezeigt: Dies gilt für Tacrosolv, eine lösliche Tacrolimus-Formulierung, die wir zur Behandlung von Heuschnupfen entwickeln, ebenso wie für unsere beiden Kortikosteroid-Formulierungen gegen allergische Rhinitis, Budesolv und Flutisolv. Die erhöhte Löslichkeit ermöglicht einen deutlich schnelleren Wirkungseintritt, eine bessere Bioverfügbarkeit und eine effizientere Wirkstoffabgabe, was die Behandlung für die Patienten komfortabler macht", sagte Dr. Eva Prieschl-Grassauer, Chief Scientific Officer bei Marinomed. "Wir sind zuversichtlich, dass Formulierungen auf Basis der Marinosolv-Technologie im Allgemeinen eine viel schnellere Verbesserung der Symptome bei Patienten mit allergischer Rhinitis, allergischer Konjunktivitis und einer Vielzahl weiterer Erkrankungen bieten, bei denen eine rasche Linderung zu einer deutlich verbesserten Lebensqualität führt."

Marinosolv ist eine proprietäre Technologieplattform, die wässrige Formulierungen von ansonsten schwer löslichen Verbindungen ermöglicht. Die Plattform eröffnet Anwendungsgebiete für eine breite Palette von Therapeutika und ermöglicht so neue Behandlungsmöglichkeiten. Tacrosolv-Augentropfen haben kürzlich eine klinische Phase-II-Studie bei Patienten mit allergischer Rhinokunjunktivitis erfolgreich abgeschlossen. Zwei Kortikosteroid-Formulierungen gegen allergische Rhinitis, Budesolv und Flutisolv, befinden sich ebenfalls in fortgeschrittenen Entwicklungsphasen. Budesolv, eine Marinosolv-basierte Formulierung von Budesonid, hat die klinische Phase III erfolgreich abgeschlossen. Für das auf Fluticason-basierende Flutisolv bereitet Marinomed derzeit den nächsten Schritt in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung vor. Über die späte klinische Entwicklungspipeline hinaus bietet Marinosolv auch eine Forschungspipeline für potenzielle therapeutische Ansätze gegen Autoimmun-Gastritis und andere Indikationen.

Die Löslichkeit und Bioverfügbarkeit eines pharmazeutischen Wirkstoffs (API) sind zentrale Herausforderungen in allen pharmazeutischen Arzneimittelentwicklungsprogrammen und können eine große Hürde für den Erfolg von Arzneimitteln in der klinischen Entwicklung darstellen. Marinomed hat die Marinosolv-Plattform speziell für diese Herausforderung entwickelt. Präklinische und klinische Studien haben gezeigt, dass Formulierungen auf Marinosolv-Basis im Vergleich zu Suspensionen und anderen Standardformulierungen eine höhere Konzentration am Zielort oder im Gewebe erreichen, was zu einem schnelleren Wirkungseintritt führt. Darüber hinaus kann die Marinosolv-Plattform die Patentlaufzeit zugelassener Medikamente verlängern.

Über Marinosolv(R):
Marinosolv(R) ist eine innovative Technologieplattform, welche die Löslichkeit von vielen schwer löslichen Wirkstoffen erhöht und so neue Möglichkeiten für die Therapie vieler Erkrankungen eröffnet. Während organische Substanzen bisher häufig nur als Suspensionen eingesetzt werden konnten, ermöglicht Marinosolv(R) nun wässrige Formulierungen, die keine Konservierungsmittel benötigen, schneller wirken und eine erhöhte Bioverfügbarkeit aufweisen. Zusätzlich kann die Lösung ohne vorheriges Schütteln verwendet werden, was die Anwenderfreundlichkeit verbessert und eine verlässliche Dosierung des Wirkstoffes bei sensiblen Schleimhäuten, wie z.B. im Auge oder der Nase, ermöglicht. Damit erreicht man mit dem Einsatz von Marinosolv(R) eine hohe Wirkstoffkonzentration im Zielgewebe bei gleichzeitig geringen systemischen Nebenwirkungen. Wirkstoffe mit abgelaufenem Patentschutz, deren Re-Formulierung auf Marinosolv(R) basiert, sind damit wieder patentfähig und Produktionsprozesse können kosteneffizient durchgeführt werden. Für weitere Informationen zu Marinosolv(R) besuchen Sie bitte https://www.marinosolv.com/en. Wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Marinosolv(R) sind abrufbar unter https://www.marinosolv.com/en/publications.

Über Marinomed Biotech AG:
Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Korneuburg und notiert im Prime Market der Wiener Börse. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte, die auf zwei patentgeschützten Technologieplattformen basieren. Die Technologieplattform Marinosolv(R) erhöht die Wirksamkeit von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen, Nase, Magen-Darm und Lunge. Die Plattform Carragelose(R) umfasst innovative patentgeschützte Produkte zur prophylaktischen und therapeutischen Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege inklusive SARS-CoV-2. Carragelose(R) kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung, die mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 40 Ländern vertrieben werden. Marinomed(R), Marinosolv(R) und Carragelose(R) sind Marken der Marinomed AG. Die Marken können für ausgewählte Länder Eigentum oder lizensiert sein. Weiterführende Informationen: https://www.marinomed.com/de/technologien-maerkte/maerkte.

Rückfragenhinweis:

Marinomed Biotech AG                  
Lucia Mayr-Harting
Public Relations
Hovengasse 25, 2100 Korneuburg, Austria    
T +43 2262 90300
E-mail: pr@marinomed.com
http://www.marinomed.com
Internationale Medienanfragen:
MC Services AG
Dr. Brigitte Keller, Julia Hofmann
T +49 89 210228 0
UK: Shaun Brown
M: +44 7867 515 918
E-mail: marinomed@mc-services.eu
 

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG über zukünftige Ereignisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen beschriebenen oder anderweitig ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG sind durch den Kontext solcher Aussagen oder Wörter wie "antizipieren", "glauben", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "Projekt" und "Ziel" zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zu dem Datum, an dem sie gemacht werden. Marinomed Biotech AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen.



15.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Umfassende Maßnahmen, um Wachstumsagenda von Henkel auf nächste Stufe zu heben

28. Januar 2022, 09:08

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

2022 Governance Roadshow Presentation

28. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

va-Q-tec AG

Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG): Kaufen

28. Januar 2022