Manz AG

  • WKN: A0JQ5U
  • ISIN: DE000A0JQ5U3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.07.2019 | 15:55

Manz AG hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

02.07.2019 / 15:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Manz AG hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab

  • Aktionäre stimmen mit großer Mehrheit allen Tagesordnungspunkten zu
  • Neuer Chief Operating Officer Jürgen Knie stellt sich vor

Reutlingen, 2. Juli 2019 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat am heutigen Dienstag in der FILharmonie in Filderstadt erfolgreich ihre Hauptversammlung 2019 durchgeführt. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals lag bei 60,35 %, sämtliche Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit verabschiedet.

Der Vorstand nutzte die Gelegenheit, den Aktionären detailliert über die operative und strategische Entwicklung der Manz AG im Geschäftsjahr 2018 zu berichten. Dieses war geprägt von deutlichen Fortschritten in der nachhaltigen Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität der Manz AG. Dank konsequenter Organisations-, Prozess- und Ablaufverbesserungen sowie des optimierten Produktportfolios gelang es, Umsatz wie auch Ergebnis signifikant gegenüber dem Vorjahr zu verbessern. In diesem Zusammenhang dankte der Vorstand allen Mitarbeitern für die erfolgreichen Anstrengungen der letzten Jahre.

Den anwesenden Aktionärinnen und Aktionären stellte sich zudem der im Mai 2019 neu in den Vorstand berufene COO Jürgen Knie vor. Jürgen Knie übernimmt seit dem 01. Juli 2019 die Verantwortung für die Bereiche Einkauf, Produktion und Inbetriebnahme sowie die Segmente Contract Manufacturing und Service. Jürgen Knie leitete bislang als Geschäftsführer den Standort von Manz in der Slowakei , wo er auch die Entwicklung des Segments Contract Manufacturing verantwortete. In dieser Position legte er den Grundstein für das Joint Venture Talus Manufacturing am Standort Taiwan, in deren Board er bis heute Mitglied ist.

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: "2018 haben wir wesentliche Schritte hin zu nachhaltiger Profitabilität geschafft. Es gilt nun diesen Trend zu bestätigen, indem wir unseren eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen. Wir wissen, ein solcher Prozess ist kein Selbstläufer und für alle mit vielen Anstrengungen verbunden. Daher wollen wir uns auch ganz herzlich bei unseren Aktionärinnen und Aktionären für das Vertrauen bedanken."

Abbildung:

Der Vorstand der Manz AG bei der Hauptversammlung 2019 (von links): Manfred Hochleitner (CFO), Martin Drasch (CEO), Jürgen Knie (COO).
https://www.cometis.de/wp-content/uploads/2019/07/201907_Board-Manz-AG.jpg

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency


Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und Service.

Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung, Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können. Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.600 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 2018 rund 297 Millionen Euro.

Investor Relations-Kontakt

Manz AG
Axel Bartmann
Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395
Fax: +49 (0)7121 - 9000-99
Email: abartmann@manz.com

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611 - 205855-28
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: krause@cometis.de



02.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von Sphene Capital GmbH): Buy

10. Oktober 2019