M1 Kliniken AG

  • WKN: A0STSQ
  • ISIN: DE000A0STSQ8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.05.2020 | 09:00

M1 Kliniken AG: Veröffentlicht Konzernabschluss 2019 - erfreuliche Wiederaufnahme der Patientenbehandlungen - verkürzte Fristen für Hauptversammlung am 09.07.2020

DGAP-News: M1 Kliniken AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Marktbericht
20.05.2020 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

M1 Kliniken AG veröffentlicht Konzernabschluss 2019 - erfreuliche Wiederaufnahme der Patientenbehandlungen - verkürzte Fristen für Hauptversammlung am 09.07.2020

- Konzernumsatz +18 % auf 77,2 Mio. Euro; Konzernjahresüberschusses +47 % auf 9,7 Mio. Euro

- Erfreuliche Entwicklung nach Wiederaufnahme der Patientenbehandlungen

- Hauptversammlung weiterhin für 9.07.2020 geplant - verkürzte Fristen

Berlin, 20.05.2020 - Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) hat heute den Konzernabschluss 2019 veröffentlicht. Den Konzernumsatz hat die M1 Gruppe im Geschäftsjahr 2019 um 18 % auf 77,2 Mio. Euro (Vorjahr: 65,2 Mio. Euro) gesteigert. Der Konzernjahresüberschuss erhöhte sich um 47 % auf 9,7 Mio. Euro (Vorjahr: 6,6 Mio. Euro). Der Konzernjahresabschluss 2019 wurde vom Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 20.04.2020 festgestellt.

Der Geschäftsbericht 2019 der M1 Kliniken AG zum Download: www.m1-kliniken.de

Nachdem die M1-Gruppe ihre Praxis- und Klinikbetriebe in Deutschland und auch im Ausland zum 23. März 2020 temporär schließen musste, wurde die Mehrzahl der Betriebe mittlerweile auf Grundlage eines strikten Sicherheitskonzeptes wiedereröffnet. Trotz verlängerter Behandlungsintervalle konnte bereits in der ersten Woche ein Umsatzniveau erreicht werden, das mit dem "Vor-Corona-Geschäftsumfang" vergleichbar ist. Zudem sind die Praxis- und Klinikbetriebe für einen Zeitraum von mehreren Wochen nahezu vollständig ausgebucht. Die M1 geht deshalb davon aus, dass die Schließungsperiode und andere Auswirkungen der Corona-Pandemie keinen langfristigen und nachhaltigen Einfluss auf das Geschäftsmodell der Gruppe entfalten werden.

Nach derzeitiger Planung soll die Hauptversammlung der M1 Kliniken AG weiterhin am 9. Juli 2020 stattfinden. Die Gesellschaft verfolgt hierzu den Fortgang des Pandemiegeschehens, um auf dieser Grundlage zu entscheiden, ob eine Präsenzveranstaltung oder eine Virtuelle Hauptversammlung durchgeführt werden soll. Hierzu wird die Gesellschaft mit verkürzten Ladungsfristen arbeiten. Die Einladung zur Hauptversammlung wird voraussichtlich gegen Ende der KW24 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Über die M1 Kliniken AG
Die M1 Kliniken AG ist der führende Anbieter schönheitsmedizinischer Gesundheitsdienstleistungen in Deutschland. Im ästhetischen und chirurgischen Bereich bietet die Unternehmensgruppe Produkte und Dienstleistungen mit höchsten Qualitätsstandards an. Unter den Marken "M1 Med Beauty", "M1 Laser" und "M1 Dental" werden derzeit an mehr als 35 Fachzentren schönheitsmedizinische Behandlungen angeboten. Dabei zählt die M1Schlossklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in Berlin mit sechs Operationssälen und 35 Betten zu den größten und modernsten Einrichtungen dieser Art in Europa. Seit Ende 2018 treibt M1 die Internationalisierung voran und ist derzeit auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, England und Australien aktiv. Darüber hinaus vermarktet die Gruppe unter den Marken "M1 Select" und "M1 Aesthetics" hochwertige Produkte an Privatkunden sowie Ärzte, Apotheken und Großhändler.

Kontakt:
M1 Kliniken AG
Grünauer Straße 5
12557 Berlin
Telefon: +49 (0)30 347 47 44 14
E-Mail: ir@m1-kliniken.de


20.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

SAP SE: Aktualisierung des Ausblicks für 2020 und der mittelfristigen Zielsetzungen - Beschleunigter Umstieg in die Cloud

25. Oktober 2020, 19:19

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Baumot Group AG

Original-Research: Baumot Group AG (von GBC AG): Halten

26. Oktober 2020