LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft

  • WKN: 645000
  • ISIN: DE0006450000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.02.2020 | 14:28

LPKF wird in den SDAX aufgenommen

DGAP-News: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges
14.02.2020 / 14:28
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Garbsen, den 14.02.2020 - Die im Prime Standard gelisteten Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren ab Dienstag, dem 18. Februar 2020, im Small-Cap-Index SDAX der Deutschen Börse. Der Auswahlindex beinhaltet 70 Unternehmen, die den im MDAX enthaltenen Werten hinsichtlich Marktkapitalisierung und Handelsvolumen folgen.

Das Technologieunternehmen hat Umsatz und Ergebnis in den letzten zwei Jahren erheblich gesteigert und erwartet für 2019 einen Umsatz von 135 - 140 Mio. EUR. Gleichzeitig wird nach einer EBIT-Marge von 5,7 % im Jahr 2018 für 2019 bereits eine EBIT-Marge von 12 - 14 % erwartet. Darüber hinaus hat das Unternehmen das Net Working Capital deutlich reduziert, die Nettoverschuldung komplett abgebaut und die Netto-Cash-Position des Unternehmens bis Ende September 2019 auf 12,4 Mio. EUR erhöht.  

„Ich freue mich über die Aufnahme in den SDAX", sagt Dr. Götz M. Bendele, Vorstandsvorsitzender von LPKF. „Dies ist eine Bestätigung für die schnelle und erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens, für die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel geleistet haben. Die Aufnahme in den SDAX reflektiert sowohl den Erfolg unserer Arbeit als auch die Erwartung unserer Aktionäre, dass wir weiter profitabel wachsen und erfolgreich neue Technologien für unsere Kunden kommerzialisieren werden."

Finanzvorstand Christian Witt ergänzt: „Die Aufnahme in den SDAX verbunden mit der höheren Markkapitalisierung und dem deutlich gestiegenen Handelsvolumen macht unsere Aktie weltweit für neue Investorengruppen interessant." Im Jahr 2019 hat sich der Kurs der LPKF-Aktie fast verdreifacht, und in den ersten Wochen des laufenden Geschäftsjahres stieg er weiter auf 23,80 EUR (Schlusskurs 13.2.2020). „Wir freuen uns darauf, die aktive Kapitalmarktkommunikation fortzusetzen und LPKF bei Investoren auch international noch bekannter zu machen", sagt Witt.  

Über LPKF
Die LPKF Laser & Electronics AG ist ein führender Anbieter von laserbasierten Lösungen für die Technologieindustrie. Lasersysteme von LPKF sind für die Herstellung von Leiterplatten, Mikrochips, Automobilteilen, Solarmodulen und vielen anderen Komponenten von entscheidender Bedeutung. Das 1976 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Garbsen bei Hannover und ist über Tochtergesellschaften und Vertretungen weltweit aktiv. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN 0006450000).


Kontakt:
Bettina Schäfer, Department Manager Group Communication & Investor Relations


14.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Fresenius Medical Care kooperiert mit anderen Dialyseanbietern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie in den USA

01. April 2020, 09:01

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

KPS AG

Original-Research: KPS AG (von GBC AG): Buy

01. April 2020