LOTTO24 AG

  • WKN: LTT024
  • ISIN: DE000LTT0243
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.04.2019 | 16:12

LOTTO24 AG: Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Willi Berchtold steht Lotto24 bis zum Abschluss der Verhandlungen mit ZEAL über wesentliche wirtschaftliche Parameter zur Verfügung

DGAP-News: LOTTO24 AG / Schlagwort(e): Sonstiges

25.04.2019 / 16:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Willi Berchtold steht Lotto24 bis zum Abschluss der Verhandlungen mit ZEAL über wesentliche wirtschaftliche Parameter zur Verfügung

(Hamburg, 25. April 2019) Prof. Willi Berchtold, Aufsichtsratsvorsitzender der Lotto24 AG (Lotto24.de), Deutschlands führendem Anbieter staatlicher Lotterien im Internet, hat der Gesellschaft mitgeteilt, dass er Lotto24 als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats bis nach der Durchführung des freiwilligen Übernahmeangebots der ZEAL Network SE ("ZEAL") und dem Abschluss der Verhandlungen wesentlicher Verträge mit ZEAL zur Verfügung steht.

Nach Aussage Berchtolds will er damit einerseits den Geboten guter Corporate Governance folgen sowie andererseits den Schutz der verbleibenden Lotto24-Aktionäre und eine Gleichbehandlung aller Aktionäre als unabhängiger Aufsichtsrat sicherstellen.
Zudem sehe er sich der Logik der "Gemeinsamen begründeten Stellungnahme der Organe der Lotto24 AG" vom 12. Februar 2019 verpflichtet, bis zum Abschluss der Verhandlungen über die künftigen Leistungsbeziehungen eine von der ZEAL personell getrennte, unabhängige Unternehmensleitung sicherzustellen.

Berchtold will sein Amt als Aufsichtsrat nach dem Zeitpunkt niederlegen, in dem die wesentlichen wirtschaftlichen Parameter der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen Lotto24 und ZEAL vereinbart sind. Das könnte nach derzeitiger Planung im November 2019 sein.

Hinsichtlich der Besetzung des Aufsichtsrats der Lotto24 AG hatte ZEAL unter anderem in der Angebotsunterlage ausgeführt, dass diesem zukünftig ein unabhängiges Mitglied des "Supervisory Boards" der ZEAL als Vorsitzender angehören soll.

Über die Lotto24 AG: Die Lotto24 AG ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet (Lotto24.de). Lotto24 vermittelt Spielscheine von Kunden an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften sowie die Deutsche Fernsehlotterie und erhält hierfür eine Vermittlungsprovision. Zum Angebot zählen unter anderem Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno und die Deutsche Fernsehlotterie. Nach der Gründung im Jahr 2010 und dem Börsengang 2012 an der Frankfurter Börse (Prime Standard) ist Lotto24 heute Marktführer. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat Lotto24 den Anspruch, Kunden sowohl online als auch mobil ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis zu bieten.

Kontakt:
Lotto24 AG
Vanina Hoffmann
Manager Investor & Public Relations
Tel.: +49 40 82 22 39 - 501
E-Mail: ir@lotto24.de
Internet: Lotto24-ag.de
Lotto24.de



25.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

28. Mai 2020