LOTTO24 AG

  • WKN: LTT024
  • ISIN: DE000LTT0243
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 11:43

LOTTO24 AG: Aufsichtsrat bestellt Carsten Muth zum Vorstand

DGAP-News: LOTTO24 AG / Schlagwort(e): Personalie
02.12.2019 / 11:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Lotto24 AG: Aufsichtsrat bestellt Carsten Muth zum Vorstand

(Hamburg, 2. Dezember 2019) Der Aufsichtsrat der Lotto24 AG (Lotto24.de, Tipp24.com) hat Carsten Muth mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 zum Vorstand des Unternehmens bestellt. Als Vorstandsmitglied verantwortet er künftig die Bereiche Recht und Regulierung, Compliance sowie Human Resources.

Carsten Muth verfügt über 15 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt im E-Commerce-Bereich, davon neun im Online-Lotteriegeschäft. Als Justiziar ist er seit 2010 für den Rechtsbereich der Lotto24 AG, insbesondere Glücksspiel- und E-Commerce-Recht, Compliance, Risikomanagement und Corporate Housekeeping verantwortlich. Im Rahmen der Übernahme durch die ZEAL Network SE hat der 44-jährige wesentlich an der Integration der Lotto24 AG in die ZEAL-Gruppe mitgewirkt. Zuvor war Carsten Muth Justiziar und Datenschutzbeauftragter der AOL Deutschland Medien GmbH. Er studierte Rechtswissenschaften mit Schwerpunkten im Europa-, Telekommunikations-, Datenschutz- und Wirtschaftsrecht in Frankfurt und Paris.

"Mit Carsten Muth haben wir nicht nur einen branchenerfahrenen Juristen sondern auch einen langjährigen Lotto24-Mitarbeiter als Vorstand gewonnen", so Peter Steiner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Lotto24 AG. "Wir wünschen ihm viel Erfolg und freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit."

Neben Carsten Muth ist Jonas Mattsson seit dem 1. Juli 2019 Finanzvorstand der Lotto24 AG und künftig für die Unternehmensbereiche Finanzen und IT sowie für das operative Geschäft zuständig. Die amtierende Vorstandsvorsitzende Petra von Strombeck hatte ihr Amt bereits am 30. September 2019 im besten freundschaftlichen Einvernehmen zum 31. Dezember 2019 niedergelegt.

Über die Lotto24 AG: Die Lotto24 AG ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet (Lotto24.de, Tipp24.com). Lotto24 vermittelt Spielscheine von Kunden an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften sowie die Deutsche Fernsehlotterie und erhält hierfür eine Vermittlungsprovision. Zum Angebot zählen unter anderem Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno und die Deutsche Fernsehlotterie. Nach der Gründung im Jahr 2010 und dem Börsengang 2012 an der Frankfurter Börse (Prime Standard) ist Lotto24 heute Marktführer. 2019 wurde Lotto24 mehrheitlich von der ZEAL Network SE übernommen und gehört seitdem zur ZEAL-Gruppe. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat Lotto24 den Anspruch, Kunden sowohl online als auch mobil ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis zu bieten.

Kontakt:
Lotto24 AG
Vanina Hoffmann
Manager Investor & Public Relations
Tel.: +49 40 82 22 39 - 501
E-Mail: ir@lotto24.de
Internet: Lotto24-ag.de
Lotto24.de



02.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Munich Re nimmt Gewinnziel für 2020 zurück und setzt Aktienrückkauf bis auf Weiteres aus

31. März 2020, 18:19

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Vita 34 AG

Original-Research: Vita 34 AG (von Montega AG): Kaufen

31. März 2020