Logwin AG

  • WKN: A2DR54
  • ISIN: LU1618151879
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 30.07.2021 | 10:30

Logwin AG: Logwin mit deutlich positiver Ergebnisentwicklung (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Logwin AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
30.07.2021 / 10:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Logwin mit deutlich positiver Ergebnisentwicklung
 

Grevenmacher (Luxemburg) - Der Logwin Konzern erzielte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz von 771,1 Mio. Euro und liegt damit um 43,4% über dem Vorjahresumsatz von 537,7 Mio. Euro. Die Entwicklung wurde durch deutlich gesteigerte Volumen in der Luft- und Seefracht sowie die erheblichen Ratensteigerungen gegenüber der Vorjahrsperiode in der Seefracht erzielt.
 

Ausgehend von dem starken Umsatzanstieg konnte der Logwin Konzern ungeachtet der im gesamten Verlauf des ersten Halbjahres 2021 sehr angespannten Kapazitätssituation und trotz fortdauernder Belastungen aufgrund der Covid-19-Pandemie insgesamt sein operatives Ergebnis (EBITA) und die operative Marge deutlich auf 4,7% steigern (2020: 3,4%).
 

Das operative Ergebnis (EBITA) des Logwin Konzerns stieg im ersten Halbjahr 2021 erheblich von 18,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 36,6 Mio. Euro. Im Geschäftsfeld Air + Ocean nahm das operative Ergebnis um 18,8 Mio. Euro auf 38,7 Mio. Euro zu (2020: 19,9 Mio. Euro). Auch im Geschäftsfeld Solutions war ein Ergebnisanstieg von 1,8 Mio. Euro auf 3,8 Mio. Euro zu verzeichnen. Im Geschäftsfeld Solutions konnte die Verbesserung trotz fortdauernder Belastungen der Aktivitäten im Retailbereich durch die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung erzielt werden. Das Periodenergebnis lag mit 27,7 Mio. Euro aufgrund der erfreulichen operativen Ergebnisentwicklung sehr deutlich über dem Vorjahresniveau (12,6 Mio. Euro).
 

In den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres erzielte der Logwin Konzern einen Free-Cashflow von 13,7 Mio. Euro (2020: -16,1 Mio. Euro). Die Nettoliquidität betrug zum 30. Juni 2021 86,5 Mio. Euro und lag über dem Niveau zum Ende des Vorjahres (2020: 77,5 Mio. Euro).
 

Im Vergleich zu den Angaben im Jahresfinanzbericht 2020 hat der Logwin Konzern mit der Ad Hoc-Mitteilung vom 23. Juli 2021 aufgrund der deutlich über den Erwartungen liegenden Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021 die Prognose für die Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2021 angepasst. Aufgrund der Entwicklungen des ersten Halbjahres erwartet der Logwin Konzern nunmehr ein deutliches Umsatzwachstum auf rund 1,5 Mrd. Euro. Der Umfang der Umsatzsteigerung hängt unverändert wesentlich von der weiteren Frachtraten- und Volumenentwicklung ab. Das Geschäftsfeld Air + Ocean wird dabei das Vorjahresniveau deutlich übertreffen, im Geschäftsfeld Solutions wird ein leichter Umsatzanstieg erwartet. Das operative Ergebnis (EBITA) im Logwin Konzern wird sich auf Basis der aktuellen Entwicklungen ebenfalls gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhen und voraussichtlich in der Größenordnung von 65 Mio. Euro liegen. Das Periodenergebnis wird auf Basis der erwarteten operativen Ergebnisentwicklung (EBITA) voraussichtlich ebenfalls deutlich steigen.
 

Die Prognose steht weiterhin unter dem Vorbehalt einer stark erhöhten Unsicherheit aufgrund der besonderen Entwicklung des Markt- und Wettbewerbsumfelds und der möglichen Auswirkungen von Maßnahmen der weltweiten Pandemiebekämpfung.
 

Die vorgenannten zentralen Steuerungsgrößen (KPIs) sind Bestandteil des im Logwin Konzern eingesetzten Kennzahlensystems und werden im Abschnitt "Finanzwirtschaftliche Unternehmenssteuerung" im Konzernlagebericht im Jahresfinanzbericht 2020 entsprechend den Leitlinien für alternative Leistungskennzahlen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) vom 5. Oktober 2015 erläutert und definiert.
 

Der Zwischenbericht des Logwin Konzern zum 30. Juni 2021 ist im Internet zugänglich unter www.logwin-logistics.com.


Über die Logwin AG

Die Logwin AG (Grevenmacher, Luxemburg) realisiert für Kunden aus Industrie und Handel effiziente Logistik- und Transportlösungen. Der Konzern erzielte 2020 einen Umsatz von rund 1,1 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. Logwin ist in allen wichtigen Märkten weltweit aktiv und verfügt über rund 190 Standorte auf sechs Kontinenten. Mit den beiden Geschäftsfeldern Solutions und Air + Ocean gehört die Logwin AG zu den führenden Unternehmen am Markt.
 

Die Logwin AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Mehrheitsaktionärin ist die DELTON Logistics S.à r.l., Grevenmacher (Luxemburg).
 

Ihr Ansprechpartner: www.logwin-logistics.com
Sebastian Esser

Chief Financial Officer
Tel: +352 719690-1112
sebastian.esser@logwin-logistics.com


 

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: Logwin_Pressemitteilung_Q2_2021


30.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021