USU Software AG

  • WKN: A0BVU2
  • ISIN: DE000A0BVU28
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.10.2020 | 10:52

Lizenzmanagementlösung von Aspera erhält SAP NetWeaver(R)-Zertifizierung

DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Sonstiges
13.10.2020 / 10:52
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Kunden profitieren von verbesserter Integration und Leistung einer SAP-zertifizierten Lösung

Aachen - 13. Oktober 2020. Die Aspera-Lösung LicenseControl for SAP(R) basiert nun offiziell auf der Technologie-Plattform SAP NetWeaver(R). Dies gab Aspera, der führende Spezialist für Software Asset Management (SAM)-Lösungen und Teil der USU-Gruppe, heute bekannt. Die Zertifizierung "powered by SAP NetWeaver" ermöglicht eine schnellere Integration von LicenseControl for SAP(R) in SAP-Umgebungen. Kunden profitieren von einer verbesserten Interoperabilität und Supportfähigkeit. Mit LicenseControl for SAP(R) stellen Unternehmen ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis ihrer SAP-Lizenzen sicher.

Ein zertifiziertes Programm belegt einen eigenen Namensraum auf einer SAP-Plattform, mit separatem Code und Daten, die anhand der SAP-Compliance-Regeln geprüft werden, um einen sicheren und effektiven Betrieb zu gewährleisten. „Diese Zertifizierung ist technisch, aber sie ist wichtig", sagt Myrja Schumacher, Produktmanagerin für LicenseControl for SAP(R). „Einige unserer Kunden investieren viel Zeit und Mühe in ihre SAP-Systeme. LicenseControl hat alle Tests von SAP mit Bravour bestanden, so dass es parallel mit diesen Systemen zusammenarbeiten kann", so Schumacher weiter.

Zertifizierte Lösungsanbieter müssen ihre Lösungsintegration für diese Auszeichnung strengen Qualifizierungsverfahren unterziehen. Das SAP-Integrations- und Zertifizierungszentrum testet die von SAP befürworteten Integrationstechnologien, bevor diese den Status einer zertifizierten SAP-Lösung erhalten. Obwohl die Produktfunktionalität nicht von SAP zertifiziert ist, erhielt LicenseControl for SAP(R) kürzlich die SAP License Management Tools Certification von ITAM Review.  ITAM Review ist eine unabhängige Community weltweit agierender IT Asset Management (ITAM)-, SAM- und Lizenzierungsexperten.

Die SAP-Lizenzverwaltungsfunktionalität der Lösungen wurde bei zwei Kundenbesuchen vor Ort verifiziert, u.a. ergaben sich laufende Kosteneinsparungen und eine erhebliche Kapitalrendite. „SAP-Kunden, die LicenseControl einsetzen, können die Lösung auf der SAP-Plattform vertrauensvoll nutzen, da sie wissen, dass die SAP-Lizenzmanagement-Funktionalität unabhängig verifiziert wurde", erläutert Myrja Schumacher.

LicenseControl für SAP hilft Kunden, nur für die Lizenzen zu bezahlen, die sie auch wirklich benötigen. Die Lösung automatisiert die Lizenzoptimierung und simuliert die SAP-Prüfungswerkzeuge, was zu Einsparungen von durchschnittlich 10% und mehr führt. Außerdem bereitet es Kunden auf die Zukunft von SAP vor, indem es die Kosten für die Dokumentenlizenzen von Digital Access simuliert und die Kosten einer S/4HANA-Migration prognostiziert.

 
 
(c) 2020 SAP SE oder ein mit SAP verbundenes Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. SAP und andere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE (oder eines verbundenen Unternehmens der SAP) in Deutschland und anderen Ländern. Alle anderen erwähnten Produkt- und Dienstleistungsnamen sind Marken der jeweiligen Unternehmen. Weitere Informationen und Hinweise zu Marken finden Sie unter http://www.sap.com/trademark.


Über Aspera
Aspera vereinfacht die Komplexität im Lizenzmanagement. Seit rund zwei Jahrzehnten unterstützen wir hunderte Organisationen sowie 15 der 30 größten DAX-Unternehmen dabei, die Kosten und Risiken ihrer IT-Landschaft zu bewerten. Die Lösungen im Software Asset Management umfassen alle wichtigen Hersteller, wie IBM, Microsoft, Oracle und SAP - für Desktops, Server, Cloud und mobile Anwendungen. Mit dem größten Inhouse-Expertenteam der Branche liefert Aspera Strategien für die Datenerhebung, einfache Systemintegration und einen kosteneffektiven Weg, Lizenzen zu kaufen, zu nutzen und zu optimieren.

Aspera ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen sind im Internet unter www.aspera.com verfügbar.


Kontakt

Aspera GmbH
Christoph Rösseler
Head of Marketing
Tel: +49 241 927870-3686
christoph.roesseler@aspera.com

USU Software AG
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440
thomas.gerick@usu.com
 


13.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Verkaufen

27. November 2020