Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA

  • WKN: 587876
  • ISIN: DE0005878763
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.08.2013 | 11:08

Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA: Hauptversammlung genehmigt Delisting


Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Delisting

13.08.2013 / 11:08

---------------------------------------------------------------------

Mannheim, 13. August 2013 - Die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA
veranstaltete ihre diesjährige ordentliche Hauptversammlung am 9. August
2013 in Mannheim. Wie schon in den vergangenen Jahren beschlossen die
anwesenden Aktionäre alle Tagesordnungspunkte mit deutlicher Mehrheit. So
entlasteten sie nicht nur die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat,
sondern stimmten auch dem geplanten Delisting der Aktien zu.

In seinem alljährlichen Bericht der Geschäftsführung erläuterte Andreas
Müller den Jahresabschluss 2012 und nahm zu der aktuellen Entwicklung
Leonardo Ventures Stellung. Zudem ging er ausführlich auf die
Portfolio-Unternehmen ein, erklärte deren Geschäftsmodelle und beschrieb
anhand vieler Beispiele deren bisherige Fortschritte und Aussichten. Zum
Ende seiner Rede begründete er den Vorschlag des Unternehmens, die Aktien
der Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA vom Handel an der Börse zurückziehen
zu wollen.

Im Anschluss an die Rede des Geschäftsführers hatten die anwesenden
Aktionäre Gelegenheit, Fragen zu stellen und die Tagesordnungspunkte zu
diskutieren. Abschließend stimmten sie allen Tagesordnungspunkten mit
deutlicher Mehrheit zu: Der Jahresabschluss 2012 wurde damit festgestellt
und die Geschäftsführung sowie der Aufsichtsrat entlastet. Die FALK GmbH &
Co KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft,
Heidelberg wurde zum Wirtschaftsprüfer für das Jahr 2013 gewählt und auch
dem Delisting der Aktien stimmten die Aktionäre mit einer deutlichen
Mehrheit zu.

Über die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA

Die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA ist eine Beteiligungsgesellschaft mit
Fokus auf Early-Stage-Finanzierungen bei Unternehmen in Deutschland und dem
deutschsprachigen Ausland. Als Frühphaseninvestor stellt Leonardo Venture
seinen Beteiligungen nicht nur Kapital, sondern auch umfassendes Know-how
und Kontakte für die Geschäftsentwicklung zur Verfügung.


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

13.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                           
Unternehmen:    Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA  
                Augustaanlage 32                  
                68165 Mannheim                    
                Deutschland                       
Telefon:        0621 438 430 0                    
Fax:            0621 438 430 10                   
E-Mail:         kontakt@leonardoventure.de        
Internet:       www.leonardoventure.de            
ISIN:           DE0005878763                      
WKN:            587876                            
Börsen:         Freiverkehr in München            
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
225560 13.08.2013                                                      

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019