KWS SAAT SE & Co. KGaA

  • WKN: 707400
  • ISIN: DE0007074007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.03.2021 | 10:02

KWS SAAT SE & Co. KGaA: KWS erwirbt Züchtungsunternehmen für Tomaten

DGAP-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme
10.03.2021 / 10:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Einbeck/Wageningen, 10. März 2021

KWS erwirbt Züchtungsunternehmen für Tomaten

KWS setzt den Ausbau der neuen Geschäftseinheit für Gemüsesaatgut fort und übernimmt das Gemüsesaatgutunternehmen Geneplanta S.r.l. mit Sitz in Noceto/Parma, Italien. Der Fokus des 2011 gegründeten Unternehmens liegt auf der Züchtung von Tomaten sowie auf der Produktion und dem Verkauf von Tomatensaatgut. Zu den Vertriebsregionen zählen vor allem Italien und Mexiko.

KWS entwickelt das Gemüsesaatgutgeschäft durch den Aufbau einer eigenen Gemüsezüchtung und organisches Wachstum, ergänzt durch geeignete Akquisitionen sowie der Produktion und dem Verkauf lizenzierter Sorten. Tomaten zählen zu den weltweit wichtigsten und für KWS neben Paprika, Gurken, Melonen und Wassermelonen zu einer der strategisch relevanten Gemüsekulturarten.

"Wir freuen uns, das Team von Geneplanta in der KWS Familie zu begrüßen", sagt Dr. Léon Broers, der im KWS Vorstand den Bereich Forschung & Entwicklung sowie die Business Unit Vegetables verantwortet. "Ihnen ist es in einem für die Pflanzenzüchtung kurzen Zeitraum gelungen, ein attraktives Portfolio für Tomatensaatgut zu etablieren."
"Mit der Integration von Geneplanta erhalten wir Zugang zu leistungsstarkem genetischem Material und können die Entwicklung unserer eigenen, weltweiten Züchtungsprogramme für Tomaten wesentlich beschleunigen.", ergänzt Paul Degreef, Leiter der Business Unit Vegetables bei KWS.

Das Geschäft von Geneplanta wird vollständig in die KWS Business Unit Vegetables integriert. Die Akquisition wurde zum 09. März 2021 wirksam.

Zum Hintergrund: Neue Geschäftseinheit für Gemüsesaatgut

KWS gab im Sommer 2019 den Einstieg in den langfristig wachsenden Markt für Gemüsesaatgut bekannt. In diesem Zuge erfolgte die Übernahme des niederländischen Gemüsesaatgutherstellers Pop Vriend Seeds, weltweiter Marktführer bei Spinatsaatgut. In den vergangenen Monaten konzentrierte sich KWS auf den personellen Aufbau der Geschäftseinheit sowie auf den Start eigener Züchtungsaktivitäten in Spanien, Brasilien und der Türkei.

Das globale Volumen für Gemüsesaatgut wird auf rund sechs Milliarden Euro pro Jahr bei einem jährlichen Zuwachs von rund fünf Prozent geschätzt. Wesentliche Wachstumstreiber sind ein stärkeres Bewusstsein für gesunde, vitaminreiche Ernährung sowie die weltweite Bevölkerungsentwicklung.

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.
* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG - KWS SEEDS CO., LTD.

Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter(R) unter https://twitter.com/KWS_Group.



10.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Ad-hoc: HeidelbergCement beschließt Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1 Milliarde Euro

28. Juli 2021, 16:39

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

29. Juli 2021