Karlsberg Brauerei GmbH

  • WKN: A2AATX
  • ISIN: DE000A2AATX6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.03.2018 | 16:00

Karlsberg Brauerei GmbH: Geschäftsführer Dr. Hans-Georg Eils geht in den Ruhestand

DGAP-News: Karlsberg Brauerei GmbH / Schlagwort(e): Personalie

13.03.2018 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Karlsberg Brauerei GmbH: Geschäftsführer Dr. Hans-Georg Eils geht in den Ruhestand

Homburg/Saar, 13. März 2018 - Dr. Hans-Georg Eils, Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei GmbH und Karlsberg International Getränkemanagement GmbH, geht zum 31. Juli 2018 in den Ruhestand. Er hat den Karlsberg Verbund mehr als zehn Jahre durch seine große Erfahrung und sein innovatives Denken im Bereich Technik und Qualität erfolgreich mitgestaltet. Als Geschäftsleiter Technik war Dr. Hans-Georg Eils 2007 in die Karlsberg Brauerei GmbH eingetreten. 2009 übernahm er die Geschäftsführung Technik der Karlsberg Brauerei GmbH und wurde anschließend Mitglied im Board des Unternehmens mit der Gesamtverantwortung für den Bereich Technik im Karlsberg Verbund. Seit 2016 vertritt Dr. Hans-Georg Eils als Geschäftsführer der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH auch die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA.

Dr. Hans-Georg Eils war von 2011 bis 2017 Präsident des Deutschen Brauer-Bundes (DBB) und wurde danach zum Ehrenpräsidenten des DBB ernannt. Darüber hinaus engagierte er sich viele Jahre auch auf europäischer Ebene in der European Brewery Convention (EBC), der technisch-wissenschaftlichen Vereinigung des europäischen Dachverbandes der Brewers of Europe.

"Dr. Hans-Georg Eils hat den Karlsberg Verbund, auch über den Bereich Technik hinaus, maßgeblich weiterentwickelt und durch seine Persönlichkeit sowie Kompetenz die strategische Ausrichtung unseres Unternehmens entscheidend mitgeprägt. Darüber hinaus hat er sich durch seine ehrenamtliche Tätigkeit für unsere Branche verdient gemacht, die deutschen Brauer wieder vereint und durch die Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum des Deutschen Reinheitsgebotes im Jahr 2016 geführt. Ich bin Herrn Dr. Eils für seine Leistung und seinen Einsatz zu großem Dank verpflichtet", so Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber.

In der Nachfolge wird ab dem 1. August 2018 Markus Meyer alleiniger Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei GmbH. Die Geschäftsführung der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH übernehmen neben Martin Adam, CFO der Karlsberg Holding GmbH, Andreas Gaupp, Geschäftsführer der Mineralbrunnen Teinach GmbH und Mineralbrunnen Krumbach GmbH, sowie Gerd Gründahl, Geschäftsführer der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH. Die Rolle des COO (Chief Operating Officer) im Karlsberg Verbund wird von Peter Zorn, Geschäftsführer der Karlsberg Holding GmbH, übernommen. Der Bereich Personal für den Karlsberg Verbund, den Zorn bisher mit verantwortet hat, wird an Kerstin Benedikt, Leiterin Personal, übergeben.
 

Kontakt

Public Relations 
Petra Huffer 
Karlsbergstr. 62 
D-66424 Homburg (Saarpfalz) 
T: +49 (0)6841 105-414 
petra.huffer@karlsberg.de

Finanz- und Wirtschaftspresse
Dariusch Manssuri, IR.on AG
Mittelstraße 12-14, Haus A
D-50672 Köln
T: +49 (0)221 91 40 975
dariusch.manssuri@ir-on.com

Pflichtangaben gemäß § 37a HGB: Karlsberg Brauerei GmbH | Karlsbergstr. 62 | 66424 Homburg (Saarpfalz) | Geschäftsführung: Dr. Hans-Georg Eils, Markus Meyer | Amtsgericht Saarbrücken HRB17866

 



13.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018