Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.03.2019 | 08:00

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH unter die Top 10 der besten Energie-Dienstleister der USA gewählt

DGAP-News: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges

12.03.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Kaiserwetter unter die Top 10 der besten Energie-Dienstleister der USA gewählt

- US-Fachzeitschrift für Energieversorger kürt IoT-Plattform ARISTOTELES als eine der zehn besten Asset-Management-Lösungen

- Digitale Innovation "Made in Germany" überzeugt hochkarätige Jury

- Energieversorger bekommen Hilfe beim Umgang mit disruptiven Technologien

- Innovationen rund um digitale Plattformen, IoT und Smart Data überzeugt US-Firmen

Hamburg, 12. März 2019 - Die Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH (Kaiserwetter) gehört aufgrund ihrer zahlreich prämierten IoT-Plattform (Internet of Things) ARISTOTELES zu den zehn besten Dienstleistern für Energieversorger in den USA. Das hat eine hochkarätige Jury aus Unternehmenslenkern, Chief Information Officers (CIO), Analysten und Journalisten der Fachzeitschrift "Utilities Tech Outlook" entschieden. Das Magazin hat Unternehmen ausgezeichnet, die "führend in der Bereitstellung von schlüsselfertigen Asset-Management-Lösungen" sind. "Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung bekommen zu haben. Sie zeigt uns, dass wir als First Mover mit ARISTOTELES den richtigen Weg gehen und unseren Kunden einen wirtschaftlichen und organisatorischen Mehrwert liefern", sagt Hanno Schoklitsch, Gründer und Geschäftsführer von Kaiserwetter. "Dass in einem Land, das zur Zeit politisch eher für Abschottung als für Offenheit steht, die Investoren in Erneuerbare Energien konsequent auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz mit Hilfe innovativer Cloud-basierter Plattformen setzen, zeigt die Dynamik, die IoT und Smart Data entfesseln werden. Ganz im Sinne der Klimaziele von Paris. Die Anerkennung der Jury und die Nachfrage nach unserer digitalen Innovation "Made in Germany", vor allem in den USA, sind ein toller Lohn für die lange und fordernde Entwicklung von ARISTOTELES."

Kaiserwetter gehört nach Meinung der Jury zu den Dienstleistern, die es den Energieversorgern ermöglichen können, datenbasiert mit innovativen Analysen und Technologien wie Predictive Analytics / Machine Learning einen klaren Wettbewerbsvorteil erzielen zu können. "Es ist höchste Zeit, dass Energieversorger lernen, disruptive Technologien für sich zu nutzen und innovative Wege zu finden, um in dem harten Wettbewerbsumfeld zu bestehen", hieß es im "Utilities Tech Outlook" zum Award. Schoklitsch: "Mit ARISTOTELES bieten wir genau diesen Wettbewerbsvorteil. Mittels Smart Data Analytics und Predictive Analytics / Machine Learning können wir die Performance der Energieanlagen wesentlich besser steuern. ARISTOTELES aggregiert technische, meteorologische und insbesondere finanzwirtschaftliche Daten, so entsteht aus unstrukturierten Daten eine strukturierte Datenbasis. Auf Basis von implementierten Algorithmen wird eine dezidierte Vielfalt an Informationen bereitgestellt, die wesentlich zur Maximierung der Gesamtperformance beitragen. Das bedeutet mehr Transparenz, minimiertes Risiko und maximale Rendite nicht nur für Energieversorger, sondern für alle Stakeholder von Investoren bis hin zu finanzierende Banken von energie-produzierenden Anlagen."

Nach Ansicht des US-Magazins bedarf es auf Seiten der Energieversorger besonderer Vorsicht im Umgang mit den disruptiven Technologien. Wohl dem, der einen entsprechenden Dienstleister hat. "Es ist daher unsinnig, dass jeder seine eigene Plattform zu bauen beginnt. Wer in der digital geprägten Energielandschaft von morgen regional, national und international bestehen will, baut auf bereits bestehende kooperative, digitale Lösungen wie wir sie mit ARISTOTELES anbieten können, denn am Ende gilt auch hier: speed is king", sagt Schoklitsch.

Über Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Kaiserwetter, das international führende "Data as a Service" Enertech Unternehmen, wurde 2012 gegründet. Das deutsche Unternehmen wendet die Möglichkeit des Internet-of-Things (IoT) in Verbindung mit Smart Data Analytics, Predictive Analytics sowie Machine Learning an, um das Management von Anlagen erneuerbarer Energien zu digitalisieren und zu automatisieren, so wird die Performance maximiert.
Ermöglicht wird dies durch die vielfach prämierte IoT-Plattform "ARISTOTELES" - der innovativen von Kaiserwetter entwickelten cloudbasierten IoT-Plattform, die die Möglichkeiten der Digitalisierung und der intelligenten Datenanalyse nutzt, indem sie alle technischen, meteorologischen und vor allem finanzwirtschaftlichen Daten aggregiert und korreliert, so dass folgende Ziele erreicht werden: (1) Maximierung der Rendite, (2) Minimierung der Investitionsrisiken, (3) Erreichung höchster Transparenz.
Kaiserwetter bietet seine spezialisierte Dienstleistung Investmentfonds, Private-Equity-Investoren, Infrastrukturfonds sowie Finanzinstituten und Energieunternehmen auf globaler Ebene an. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und verfügt über weitere Unternehmensstandorte in Madrid und New York und bereitet derzeit die Expansion nach China und Indien vor.

Pressekontakt:
Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Falk von Kriegsheim
fvk@kaiserwetter.eu Telefon: +49 (0)40 530566 100
Mobil: +49 (0)172 9837109

www.kaiserwetter.energy



12.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

28. Mai 2020