JOST Werke AG

  • WKN: JST400
  • ISIN: DE000JST4000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.01.2020 | 12:46

JOST Werke AG: JOST vollzieht Übernahme des führenden Herstellers von landwirtschaftlichen Frontladern Ålö Holding AB

DGAP-News: JOST Werke AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Sonstiges
31.01.2020 / 12:46
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

JOST vollzieht Übernahme des führenden Herstellers von landwirtschaftlichen Frontladern Ålö Holding AB

- Genehmigung der Transaktion durch Kartellbehörde ohne Auflagen

- Einbeziehung von Ålö Holding AB in den Konsolidierungskreis von JOST zum 1. Februar 2020

- Abschluss der Transaktion vollzogen


Neu-Isenburg, 31. Januar 2020. Die JOST Werke AG ("JOST"), einer der weltweit führenden Hersteller und Lieferanten von sicherheitsrelevanten Systemen für Nutzfahrzeuge, meldet den erfolgreichen Vollzug der Übernahme von Ålö Holding AB ("Ålö").

Das zuständige Kartellamt hat die Übernahme ohne Auflagen genehmigt. Damit konnte die Transaktion am 31. Januar 2020 abgeschlossen werden. Für die Finanzierung setzte JOST 50 Mio. EUR aus eigenen liquiden Mitteln und Fremdkapitalinstrumente ein. Ålö soll mit Wirkung zum 1. Februar 2020 in den Konsolidierungskreis des JOST Konzerns einbezogen werden.

Ålö ist ein in Umeå, Schweden, ansässiges Unternehmen mit Produktionsstandorten in Schweden, China, den USA und Frankreich sowie Vertriebsniederlassungen in allen wichtigen Märkten. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet landwirtschaftliche Anwendungen unter der international bekannten Marke Quicke. Mit dem Erwerb baut JOST das vorhandene Geschäft mit Nutzfahrzeugkomponenten für die Landwirtschaft zu einer weiteren tragenden Säule des Konzerns aus.

Der neue Ausblick für das Geschäftsjahr 2020, unter Einbeziehung des erwarteten Umsatz- und Ergebnisbeitrags der Akquisition, wird zusammen mit dem Konzernbericht für das Geschäftsjahr 2019 am 25. März 2020 veröffentlicht.

 

Über JOST:

JOST ist ein weltweit führender Hersteller und Lieferant von sicherheitsrelevanten Systemen für Nutfahrzeuge. JOST bietet hochwertige Markenprodukte an, die nach den folgenden drei Systemen unterteilt sind: "Vehicle Interface" (Fokus auf Produkte, die für den Betrieb einer Nutzfahrzeugkombination aus Truck und Trailer benötigt werden wie zum Beispiel Sattelkupplungen und Stützwinden), "Handling Solutions" (umfasst Containertechnologie und hydraulische Zylinderprodukte) sowie "Maneuvering" (Fokus auf Achsen für Sattelzugmaschinen ("Trucks") und Sattelauflieger und Anhänger ("Trailer") sowie Zwangslenkungssysteme). Als der weltweit führende Anbieter von Sattelkupplungen und Stützwinden ist JOST Marktführer im Bereich Vehicle-Interface-Systeme. Die international marktführende Position von JOST wird durch die starken Marken, die langfristigen, durch das globale Vertriebsnetz bedienten Kundenbeziehungen und durch das effiziente, wenig anlagenintensive Geschäftsmodell untermauert. Die Kernmarken von JOST - "JOST", "ROCKINGER", "TRIDEC" und "Edbro" - werden in der Branche für ihre Qualität und kontinuierlichen Innovationen sehr geschätzt. Mit Vertriebs- und Fertigungsstätten in 22 Ländern auf fünf Kontinenten hat JOST direkten Zugang zu allen großen Herstellern von Trucks und Trailern sowie zu allen relevanten Endkunden. JOST beschäftigt weltweit derzeit etwa 2.900 Mitarbeiter und ist seit dem
20. Juli 2017 an der Frankfurter Börse notiert.

Kontakt:

JOST Werke AG
Romy Acosta
Senior Manager Investor Relations
T: +49 6102 295-379
romy.acosta@jost-world.com



31.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Linde plc: Linde Declares Dividend Increase for 2021

25. Januar 2021, 20:09

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

26. Januar 2021