Joh. Friedrich Behrens AG

  • WKN: 519890
  • ISIN: DE0005198907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.05.2019 | 13:10

Joh. Friedrich Behrens AG: Emission der Anleihe 2019/2024 erfolgreich abgeschlossen

DGAP-News: Joh. Friedrich Behrens AG / Schlagwort(e): Anleihe/Sonstiges

31.05.2019 / 13:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News


Behrens AG: Emission der Anleihe 2019/2024 erfolgreich abgeschlossen

- Nachfrage übersteigt das angestrebte Emissionsvolumen von 15,0 Mio. Euro deutlich

- Finales Volumen von 20,0 Mio. Euro platziert

 

Ahrensburg, 31.05.2019: Die Joh. Friedrich Behrens AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungsmitteln, hat heute die Emission der Unternehmensanleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2TSEB6) aufgrund hoher Nachfrage vorzeitig geschlossen. Die Anleihe 2019/2024 der Behrens AG war sowohl bei institutionellen Anlegern im In- und Ausland als auch bei Privatanlegern stark nachgefragt. Zudem konnte erneut eine erfreulich hohe Umtauschquote im Rahmen der Umtauschfrist 1 erzielt werden. Der Vorstand der Behrens AG hat daher entschieden, das Anleihevolumen von 15,0 Mio. Euro um weitere 5,0 Mio. Euro im Rahmen einer Privatplatzierung aufzustocken. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 20,0 Mio. Euro einschließlich Umtausch. Aufgrund der Überzeichnung konnten nicht alle Orders vollständig zugeteilt werden.

Der Vorstand der Behrens AG, Tobias Fischer-Zernin, äußert sich sehr zufrieden über die Emission: "Wir bedanken uns für das Vertrauen unserer bestehenden und neuen Anleger, die sich langfristig für ein Investment in die Behrens AG entschieden haben. Wir sehen damit nicht nur die Richtigkeit unserer Unternehmensstrategie, sondern auch unserer Entscheidung für den Kapitalmarkt und in die Emission einer weiteren Unternehmensanleihe bestätigt."

Die neue Unternehmensanleihe 2019/2024 bietet bei einer Laufzeit von fünf Jahren eine jährliche Verzinsung von 6,25 %, die halbjährlich jeweils zum 18. Juni und 18. Dezember ausgezahlt wird. Sie wird im Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar sein. Der Handelsstart (Handel per Erscheinen) ist für den 03. Juni 2019 vorgesehen, Ausgabetag ist der 10. Juni 2019 und Valutatag der 18. Juni 2019.

Der erzielte Nettoerlös der Emission soll wie angekündigt für die teilweise Refinanzierung der Unternehmensanleihe 2015/2020 verwendet werden, soweit diese nicht bereits in die neue Unternehmensanleihe 2019/2024 umgetauscht wurde.

Der Umtausch für die Anleihegläubiger der Anleihe 2015/2020 wird im Rahmen der Umtauschfrist 2 (bis 30. April 2020, Barausgleich je Schuldverschreibung 10,00 Euro sowie die aufgelaufenen Stückzinsen der Anleihe 2015/2020) auch weiterhin möglich sein.

Die Emission wurde von der FORSA Geld- und Kapitalmarkt GmbH als Emissionsbegleiter, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK als Rechtsberater und der EULE Corporate Capital GmbH als Strukturierungs- und Kommunikationsberater begleitet.

Weitere Informationen zur Anleihe der Behrens AG finden Sie unter https://behrens.ag/anleihe-2019/


Über die Joh. Friedrich Behrens AG

Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.
Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken "BeA" und "KMR" stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.
Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.
 


Pressekontakt:
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Bogenstraße 43 - 45
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 - 0
Fax: 04102 78 - 109
Internet: www.behrens.ag
E-Mail: investor.relations@behrens.ag
EULE Corporate Capital GmbH
Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 555 029 88 - 80
Fax: 040 555 029 88 - 89
Internet: E-Mail: www.eulecc.de
E-Mail: ir@eulecc.de


31.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Continental entwickelt sich in historisch schwachem zweiten Quartal besser als ihre Märkte

05. August 2020, 08:30

Aktueller Webcast

Vonovia SE

H1 2020 Results Analyst and Investor Call

05. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Pharming Group NV

04. August 2020