ISRA VISION AG

  • WKN: 548810
  • ISIN: DE0005488100
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.03.2019 | 14:23

ISRA VISION AG: Hauptversammlung mit Besucherrekord - ehemaliger Voith AG Manager neues Aufsichtsratsmitglied - Dividende auf 0,15 Euro erhöht

DGAP-News: ISRA VISION AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

21.03.2019 / 14:23
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ISRA VISION AG: Hauptversammlung mit Besucherrekord - ehemaliger Voith AG Manager neues Aufsichtsratsmitglied - Dividende auf 0,15 Euro erhöht

ISRA blickt nach vorne und ist klar auf Wachstum ausgerichtet

ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100) - das TecDAX-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), weltweit einer der führenden Anbieter für Oberflächeninspektion und für 3D Machine Vision Anwendungen, hat am Dienstag (19. März 2019) seine ordentliche Hauptversammlung in Darmstadt abgehalten. Das Unternehmen habe das Geschäftsjahr 2017/2018 erneut profitabel mit einem Wachstum von sieben Prozent sowie einem Rekordgewinn abgeschlossen und damit einen entscheidenden Schritt auf die mittelfristig anvisierte Umsatzmarke von 200+ vollzogen, fasste CEO Enis Ersü vor den nahezu 400 anwesenden Aktionären im Kongresszentrum Darmstadtium zusammen. "Mit dem Fokus auf Innovationen, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommen, sind wir ganz klar auf weiteres Wachstum ausgerichtet."

Der Blick in die Zukunft sorgte auf der Hauptversammlung für positive Stimmung unter den Aktionären, die aufgrund der innovativen Weiterentwicklung von Technologien für die industrielle Automatisierung ISRAs Zukunftsfähigkeit hervorhoben: Durch die Erweiterung des Produktportfolios mit INDUSTRIE 4.0 Architektur, Embedded Systemen sowie softwarebasierten Production Analytics Tools für detaillierte Analysen von Produktions- und Qualitätsdaten ergeben sich für den Darmstädter Technologiekonzern neue Potentiale. Auch der erweiterte Business Fokus auf Smart Factory Automation zum Ausbau von High-End-Automatisierungstechnologien für die Optimierung diskreter Fertigungsprozesse wird künftig stark zum Umsatz beitragen. Für das laufende Geschäftsjahr peilt das Unternehmen ein deutliches Wachstum im zweistelligen Bereich an - nicht zuletzt durch Akquisitionen, die sich zum Teil in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

An der positiven Entwicklung des Unternehmens profitieren auch die Aktionäre, die mit großer Mehrheit die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro pro Aktie beschlossen haben. Damit ist die Hauptversammlung dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats gefolgt und stimmte für die Erhöhung der Dividende um 27 Prozent für das Geschäftsjahr 2017/2018. Darüber hinaus wurde Herr Dr. Hans-Peter Sollinger, ehemals Vorstandsmitglied der Voith AG, in den Aufsichtsrat gewählt. Die Hauptversammlung hat zudem die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/2018 entlastet.

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten werden unter www.isravision.com/de/investor-relations/ veröffentlicht.

Unternehmensprofil

Die ISRA VISION AG ist samt Tochtergesellschaften weltweit führend in der Oberflächeninspektion von Bahnmaterialien. Zudem zählt sie zu einem der global führenden Anbieter für Bildverarbeitungsgprogramme (Machine Vision) mit Spezialisierung im Bereich 3D Machine Vision, insbesondere für das "3D Robotersehen".

Kernkompetenz des Unternehmens ist die ISRA-BrainWARE (R), eine innovative Software für intelligente Machine-Vision-Systeme. Hier sind das wissenschaftliche Know-How aus Optik, Beleuchtungstechnik, Vermessungstechnik, Physik, Bildverarbeitungs- und Klassifikationsalgorithmen sowie ein komplexes Systemdesign zusammengefasst. Machine Vision ist eine Schlüsseltechnologie der Sehenden Systeme, die das menschliche Auge imitiert. Die heutigen ISRA-Anwendungen fokussieren sich vor allem auf die Automatisierung der Produktion und Qualitätssicherung von Waren und Produkten, die in große, zukunftsträchtige Märkte wie Energie, Healthcare, Nahrung, Mobilität und Information geliefert werden. Zu den Kunden gehören hauptsächlich namhafte Global Player der jeweiligen Branche. Mit mehr als 25 Standorten weltweit ist ISRA überall nah am Kunden und sichert einen optimalen Service und Support.

In den vergangenen siebzehn Jahren ist ISRA bei einer jährlich durchschnittlichen Umsatzsteigerung von ca. 25 Prozent profitabel gewachsen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 800 Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.isravision.com.

Weitere Informationen

ISRA VISION AG
Industriestraße 14
64297 Darmstadt
Germany

Tel.: +49 (0) 6151 948 - 0
Fax: +49 (0) 6151 948 - 140
Internet: www.isravision.com

Investor Relations
E-Mail: investor@isravision.com

Ute Schmitt-Klauer
Tel.: +49 (0) 6151 948 - 209

Susanne Becht
Tel.: +49 (0) 6151 948 - 212



21.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Linde Signs Long-Term Agreement with ExxonMobil to Supply Integrated Manufacturing Complex in Singapore

25. Juni 2019, 13:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

euromicron AG

Original-Research: euromicron AG (von GBC AG): Buy

26. Juni 2019