iQ Power AG

  • WKN: A14M1C
  • ISIN: CH0268536338
  • Land: Switzerland

Nachricht vom 25.03.2014 | 12:30

iQ Power: Start der Serienproduktion von iQ-Batterien für Discover Energy / Weiteres iQ-Patent in den USA erteilt


iQ Power AG / Schlagwort(e): Sonstiges

25.03.2014 / 12:30


 

iQ Power: Start der Serienproduktion von iQ-Batterien für Discover Energy / Weiteres iQ-Patent in den USA erteilt

- Anlauf der Serienproduktion (SOP) von Starterbatterien mit neuer iQ Power- Elektrolyt-Durchmischung iQP-2 im Zulieferwerk von Discover Energy

- Belieferung von Kunden von Discover Energy in Kürze

- USA erteilen iQ Power wichtiges weiteres Patent

Zug/Schweiz, 25. März 2014 - Die iQ Power AG (ISIN: CH0020609688 WKN: A0DQVL / Symbol: IQPB, ISIN: CH0199540599 / WKN: A1J7TW), Entwickler und Vermarkter von Technologien und deren Lizenzen für umweltfreundliche und technologisch führende Starterbatterien für Kraftfahrzeuge, informiert über den erfolgreichen Start der Serienproduktion (SOP) von Starterbatterien, ausgerüstet mit Bauteilen von iQ Power der neuesten Generation (iQP-2) zur passiven Elektrolyt-Durchmischung. Der "start of production" (SOP) erfolgte dieser Tage in einem der wichtigen asiatischen Zulieferwerke von Discover Energy International, einem großen, global operierenden strategischen Vertriebs- und Lizenzpartner von iQ Power mit Sitz in Hong Kong.

Der nun angelaufenen Serienproduktion waren in den vergangenen Monaten umfangreiche Prozessoptimierungen vorausgegangen, einschließlich Pilotfertigung. iQ Power-Ingenieure begleiteten ebenfalls den Anlauf der jetzigen Serienfertigung und zeigten sich mit Qualität und Leistung der Batterien äußerst zufrieden.

Seitens Discover Energy International koordiniert ein Produktions-Experte vor Ort die Logistik und überwacht die Fertigung und Qualität im Zulieferwerk.

Die in den neuartigen Batterien verbauten passiven Mischelemente, ein international geschütztes Patent von iQ Power zur hochwirksamen passiven Elektrolyt-Durchmischung, stellen eine sowohl kostengünstige wie auch effektive und effiziente Methode dar, um die Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Zyklenfestigkeit von herkömmlichen Blei/Säure-Autobatterien anerkanntermaßen erheblich zu steigern und zu verbessern. Starterbatterien, die mit solcherart Komponenten von iQ Power ausgerüstet sind, unterscheiden sich weder in ihren Abmessungen noch in ihrer elektrischen Funktion von herkömmlichen Starterbatterien und sind daher als langlebige Ersatzbatterien ideal. Die neue Bauteilgeneration iQP-2 von iQ Power ist derart universell ausgelegt, dass sie keinerlei konstruktive Änderungen oder Anpassungen am Innendesign herkömmlicher Starterbatterien erfordern. Die Bauteile für die Elektrolyt-Durchmischung sind aus Kunststoff, werden durch iQ Power hergestellt und vom Unternehmen den Batterieherstellern weltweit als Bestandteil der Lizenzpartnerschaft zur Verfügung gestellt.

USA erteilen iQ Power weiteres Patent für den bedeutenden US-Markt
Im Rahmen seiner Strategie einer wirkungsvollen Patent-Pipeline wurde iQ Power dieser Tage seitens der US-Patentbehörde ein wichtiger weiterer Patentschutz für seine Technologie erteilt. Die kontinuierliche Optimierung seiner Kerntechnologie sowie die Anmeldung zahlreicher Patente in allen bedeutenden Automobilmärkten wie auch Schwellenländer sind wichtiger Bestandteil der Patentstrategie von iQ Power. Der kontinuierliche Patentfluss bedeutet einen wirksamen Schutz für die kommenden 20 Jahre und umfasst auch periphere Bereiche wie Produktions- und Montagemethoden.

Über iQ POWER

iQ Power entwickelt und vermarktet Technologien für neuartige Starterbatterien. Kern dieser Technologie sind die weltweit ersten Autobatterien im Markt mit Effizienz steigernder automatischer Elektrolyt-Durchmischung (passive Mischelemente) - ein Patent von iQ Power.

Den Lizenzpartnern von iQ Power bietet die neue Generation an Starterbatterien wesentliche Vorteile durch mehr Kundennutzen, höhere Produkt-Zuverlässigkeit und Zyklenfestigkeit, längere Lebensdauer sowie mehr Umweltschutz und Schonung von Ressourcen. Für diese ECO-Innovation erhielt iQ Power in 2010 den begehrten Automechanika Innovation Award für herausragende Produktinnovationen.

Als Aktiengesellschaft ist die iQ POWER AG börsennotiert. Die Wertpapiere des Unternehmens werden am Geregelten Markt (General Standard) der Deutschen Börse Frankfurt gehandelt, im Freiverkehr an den Börsenplätzen Berlin, Düsseldorf, München und Stuttgart sowie über XETRA (ISIN: CH0020609688, WKN: A0DQVL, IQPB).




Kontakt:
Unternehmenskontakt:
iQ Power AG
Metallstraße 6
CH-6304 Zug
info@iqpower.com
www.iqpower.com

Investor Relations Kontakt:
GFEI Aktiengesellschaft
Am Hauptbahnhof 6
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49(0)69 74 30 37 00
Fax: +49(0)69 74 30 37 22
iQPower@gfei.de
www.gfei.de


Ende der Corporate News


25.03.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



259419  25.03.2014

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Vonovia SE: Job mit Zukunft: Rund 200 Auszubildende starten ihre Karriere bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

30. Juli 2021, 12:28

Aktueller Webcast

Auto1 Group SE

Registrierung zum H1 2021 Trading Update der AUTO1 Group SE am 6. August um 15:30 Uhr MESZ

06. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von GBC AG): Buy

30. Juli 2021