InVision AG

  • WKN: 585969
  • ISIN: DE0005859698
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.03.2020 | 08:43

InVision AG veröffentlicht Konzerngeschäftsbericht 2019

DGAP-News: InVision AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges
26.03.2020 / 08:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

P R E S S E I N F O R M A T I O N

InVision AG veröffentlicht Konzerngeschäftsbericht 2019

Düsseldorf, 26. März 2020 -
Die InVision AG (ISIN: DE0005859698) veröffentlichte heute ihren Konzerngeschäftsbericht 2019 und bestätigte darin die am 19. Februar 2020 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr. Der InVision-Konzern erzielte 2019 einen Gesamtumsatz von 12,618 Millionen Euro (2018: 13,067 Mio. Euro), was einem Umsatzrückgang von 3 Prozent entspricht. Dabei sank der Umsatz im Bereich Workforce Management um 3 Prozent auf 12,227 Millionen Euro (2018: 12,646 Mio. Euro). Im Bereich Education (The Call Center School) sank der Umsatz um 7 Prozent auf 0,391 Millionen Euro (2018: 0,421 Mio. Euro).

Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) stieg um 322 Prozent auf 0,981 Millionen Euro (2018: 0,233 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 8 Prozent (2018: 2 Prozent). Der operative Cashflow stieg auf 1,491 Millionen Euro (2018: 0,010 Mio. Euro) und die liquiden Mittel erhöhten sich zum Jahresende 2019 um 290 Prozent auf 2,616 Millionen Euro (31. Dezember 2018: 0,670 Mio. Euro).

Das Eigenkapital stieg um 29 Prozent auf 13,125 Millionen Euro (2018: 10,180 Mio. Euro). Damit lag die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2019 bei einer Bilanzsumme von 18,214 Millionen Euro (31. Dezember 2018: 12,082 Mio. Euro) bei 72 Prozent (31. Dezember 2018: 84 Prozent). Das Konzerngesamtergebnis verbesserte sich von -0,2 Millionen Euro im Vorjahr auf 2,945 Millionen Euro. Dementsprechend stieg das Ergebnis pro Aktie von -0,09 Euro in 2018 auf 1,34 Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Der vollständige Jahresbericht 2019 steht ab sofort auf der Internetseite der Gesellschaft zur Verfügung: www.ivx.com/investors/financial-reports.

Über InVision:
Seit 1995 hilft InVision ihren Kunden, die Produktivität und Qualität der Arbeit zu steigern und die Kosten zu senken. Zur InVision-Gruppe gehören die Marken injixo, eine Cloud-Software zum Workforce Management für Contactcenter, und The Call Center School, ein Cloud-Learning-Angebot für Contactcenter-Profis. Die InVision AG (IVX) ist im Prime Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Weitere Informationen unter: www.ivx.com

Kontakt:
InVision AG
Investor Relations
Jutta Handlanger
Speditionstraße 5
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 781-781-66
E-Mail: ir@invision.de


26.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.