InVision AG

  • WKN: 585969
  • ISIN: DE0005859698
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.05.2020 | 08:37

InVision AG: Konzernzwischenmitteilung zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2020

DGAP-News: InVision AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
07.05.2020 / 08:37
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

InVision AG: Konzernzwischenmitteilung zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2020

Düsseldorf, 07. Mai 2020 -
In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielte die InVision AG (ISIN: DE0005859698) einen Gesamtumsatz von 3,114 Millionen Euro. Im Vergleich zum ersten Quartal 2019 entspricht dies einem Rückgang von 4 Prozent (3M 2019: 3,228 Mio. Euro). Der Umsatz im Produktbereich Workforce Management ging um 4 Prozent auf 2,998 Millionen Euro zurück (3M 2019: 3,123 Mio. Euro). Im Bereich Education stiegen die Umsätze um 10 Prozent auf 0,116 Millionen Euro (3M 2019: 0,105 Mio. Euro).

Im ersten Quartal 2020 verzeichnete die Gesellschaft ein um 29 Prozent verbessertes EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 0,239 Millionen Euro (3M 2019: 0,185 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 8 Prozent (3M 2019: 6 Prozent). Das Konzerngesamtergebnis sank um 67 Prozent auf 0,033 Millionen Euro (3M 2019: 0,101 Mio. Euro). Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf den anteiligen Abbau der aktiven latenten Steuern aus der internen Lizenzübertragung in 2019 zurückzuführen. Dementsprechend ging auch das Ergebnis pro Aktie auf 0,01 Euro zurück (3M 2019: 0,05 Euro). 

Der operative Cashflow ging um 40 Prozent zurück auf 1,747 Millionen Euro (3M 2019: 2,923 Mio. Euro). Die liquiden Mittel stiegen zum 31. März 2020 auf 9,290 Millionen Euro an (31. Dezember 2019: 2,616 Mio. Euro). Dies ist zum größten Teil auf das zur Sicherung der Liquidität erfolgte Abrufen der restlichen 5 Millionen Euro des Bankdarlehens zurückzuführen, das im Jahr 2019 aufgenommen wurde. 

Derzeit kann die Gesellschaft die mittel- bis längerfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaftsaktivitäten ihrer Kunden sowie auf die Gesamtwirtschaft nicht absehen, beobachtet jedoch täglich die Entwicklungen diesbezüglich.

Die Konzernzwischenmitteilung zu den Ergebnissen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020 der InVision AG steht ab sofort auf der Internetseite der Gesellschaft zur Verfügung: www.ivx.com/investors/financial-reports.

Über InVision:
Seit 1995 hilft InVision ihren Kunden, die Produktivität und Qualität der Arbeit zu steigern und die Kosten zu senken. Zur InVision-Gruppe gehören die Marken injixo, eine Cloud-Software zum Workforce Management für Contactcenter, The Call Center School, ein Cloud-Learning-Angebot für Contactcenter-Profis, und InVision WFM, eine Softwarelösung zum Workforce Management. Die InVision AG (IVX) ist im Prime Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Weitere Informationen unter: www.ivx.com

Kontakt:
InVision AG
Investor Relations
Jutta Handlanger
Speditionstraße 5
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 781-781-66
E-Mail: ir@invision.de



07.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

01. März 2021