Instone Real Estate Group AG

  • WKN: A2NBX8
  • ISIN: DE000A2NBX80
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.12.2019 | 08:00

Instone Real Estate: Strukturanpassungen für weiteres Wachstum

DGAP-News: Instone Real Estate Group AG / Schlagwort(e): Immobilien/Personalie
06.12.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Instone Real Estate: Strukturanpassungen für weiteres Wachstum

- Integration von Instone Leipzig erfolgreich abgeschlossen

- Vereinfachung der Organisationsstruktur unterhalb der Instone Real Estate Group AG

- Neue Geschäftsführer kommen allesamt aus den eigenen Reihen

 

Essen, den 06. Dezember 2019: Der im SDAX börsennotierte Wohnentwickler Instone Real Estate setzt aktuell organisatorische Strukturanpassungen auf Managementebene um, die 2020 finalisiert werden sollen. Die Organisationsstruktur unterhalb der Instone Real Estate Group AG wird dadurch nach dem Börsengang der Gesellschaft weiter optimiert und der Konzern stellt sich damit für weiteres Wachstum auf.

2017 war aus formart und der Leipziger GRK die Instone Real Estate entstanden. Nach der erfolgreichen Zusammenführung der Aktivitäten in der Instone Real Estate Development GmbH wird Torsten Kracht wie geplant aus dem Vorstand der Instone Real Estate Group AG in die Geschäftsführung der operativen Tochtergesellschaft Instone Real Estate Development GmbH als COO Ost wechseln.

Kruno Crepulja, CEO der Instone Real Estate, sagt: "Es freut uns sehr, dass wir Herrn Kracht langfristig an Instone binden konnten. Mit seiner weitreichenden Expertise wird er sich in dieser Funktion nochmal stärker auf die Region Ost konzentrieren können."

Die Geschäftsführung der Instone Real Estate Development GmbH wird um Ralf Werner (verantwortlicher Geschäftsführer für die Region Rhein-Main) und um Stefan Dahlmanns (verantwortlicher Geschäftsführer für Nordrhein-Westfalen) erweitert. Carsten Sellschopf bleibt unverändert für Berlin und Hamburg verantwortlicher Geschäftsführer / COO Nord. In Bayern und Baden-Württemberg kommt es pensionsbedingt zu einer personellen Veränderung. Harald Meerße, als langjähriger Geschäftsführer / COO bei Instone bislang für die beiden Bundesländer verantwortlich, wird mit 62 Jahren in den Ruhestand treten. Von ihm übernimmt Bianca Reinhardt Weith die Zuständigkeit für das Instone-Geschäft in Baden-Württemberg. Vorstandsmitglied Andreas Gräf agiert gleichzeitig als COO für Bayern und Baden-Württemberg.

Andreas Gräf über die bevorstehende Pensionierung von Harald Meerße: "Herr Meerße hat die Geschicke von Instone in Bayern und Baden-Württemberg maßgeblich geprägt und einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der gesamten Instone Gruppe geleistet. Wir sind ihm zu großen Dank verpflichtet und wünschen ihm alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand. Mit Bianca Reinhardt Weith wird der erfolgreiche Weg in Baden-Württemberg nahtlos fortgesetzt."

Der Vorstand der Instone Real Estate Group AG setzt sich in Zukunft aus Kruno Crepulja (CEO), Dr. Foruhar Madjlessi (CFO) und Andreas Gräf (COO) zusammen.

"Instone ist für die Zukunft perfekt gerüstet. Mit den organisatorischen Anpassungen stellen wir strukturell weitere Weichen für zukünftiges Wachstum", kommentiert CEO Kruno Crepulja.

Über Instone Real Estate (IRE)

Instone Real Estate ist einer der deutschlandweit führenden Wohnentwickler und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In mehr als 28 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind rund 360 Mitarbeiter an acht Standorten tätig. Zum 30. September 2019 umfasste das Projektportfolio 52 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 5,4 Mrd. Euro und mehr als 12.000 Einheiten.

Pressekontakt

Instone Real Estate
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Michael Lippitsch
Wallstraße 16
10179 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2844987-47
Fax: +49 (0)30 2844987-99
E-Mail: instone@rueckerconsult.de



06.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Linde Starts Up New Plant in China to Supply Shanghai Huali Microelectronics

23. Januar 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020