Instone Real Estate Group SE

  • WKN: A2NBX8
  • ISIN: DE000A2NBX80
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.09.2021 | 08:00

Instone Real Estate Group SE: Vorstandsverträge von Kruno Crepulja und Andreas Gräf vorzeitig verlängert - Umwandlung in eine SE vollzogen

DGAP-News: Instone Real Estate Group SE / Schlagwort(e): Personalie
01.09.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorstandsverträge von Kruno Crepulja und Andreas Gräf vorzeitig verlängert - Umwandlung in eine SE vollzogen

- CEO und COO verlängern ihre Verträge für weitere vier Jahre bis Ende 2025

- Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Brendgen: "Mit der Bindung des erfolgreichen Managements stärken wir die Basis für das geplante Wachstum"

- Die auf der ordentlichen Hauptversammlung 2021 beschlossene Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft ist ab sofort wirksam

Essen, 1. September 2021: Im Zuge der am gestrigen Tage mit dem Eintrag ins Handelsregister vollzogenen Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea - SE) setzt der Aufsichtsrat der neuen Instone Real Estate Group SE ("Instone") auch ein klares Zeichen für Kontinuität in der Unternehmensführung: Das Gremium hat Kruno Crepulja, CEO und Vorstandsvorsitzender, sowie Andreas Gräf, COO und Vorstandsmitglied, vorzeitig für eine zweite Amtszeit bis zum 31. Dezember 2025 bestellt. Die Laufzeit der bisherigen Verträge der beiden seit 2017 amtierenden Vorstände hätte am 31. Dezember dieses Jahres geendet. Dr. Foruhar Madjlessi ist als CFO des im SDAX notierten Wohnentwicklers zudem bis zum 31. Dezember 2022 bestellt.

"Wir freuen uns sehr, Kruno Crepulja und Andreas Gräf für weitere vier Jahre an unser Unternehmen binden zu können. Gemeinsam mit Dr. Foruhar Madjlessi sowie der gesamten hochmotivierten Mannschaft haben sie dem Geschäftsmodell von Instone hervorragende Wachstumsperspektiven verschafft. Es ist eine sehr gute Nachricht, dass wir diesen erfolgreichen Weg mit einem bewährten Führungsteam weitergehen können", bekräftigt der Instone-Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Brendgen.

Die Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft war auf der ordentlichen Hauptversammlung im Juni dieses Jahres am Konzernsitz in Essen mit großer Mehrheit beschlossen worden. "Dieser Schritt unterstreicht unser Selbstverständnis als dynamisch und schnell wachsendes Unternehmen. Außerdem trägt er dazu bei, unsere Attraktivität für europäische und internationale Investoren weiter zu erhöhen", hob CEO Kruno Crepulja damals in seiner Rede hervor.

Über Instone Real Estate (IRE)
Instone Real Estate ist einer der führenden Wohnentwickler Deutschlands und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 30 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind 437 Mitarbeiter an neun Standorten tätig. Zum 30. Juni 2021 umfasste das Projektportfolio 52 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 6,3 Mrd. Euro und 14.338 Einheiten.


Investor Relations
Instone Real Estate
Burkhard Sawazki
Grugaplatz 2-4, 45131 Essen
Tel.: +49 (0)201 45355-137
E-Mail: burkhard.sawazki@instone.de

Pressekontakt
Instone Real Estate
Jens Herrmann
Grugaplatz 2-4, 45131 Essen
Tel. +49 (0)201 45355-113
E-Mail: presse@instone.de



01.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021