informica real invest AG

  • WKN: 526620
  • ISIN: DE0005266209
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.06.2013 | 14:00

informica real invest AG veröffentlicht Zahlen zum Geschäftsjahr 2012


informica real invest AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

28.06.2013 / 14:00


Corporate News vom 28. Juni 2013

informica real invest AG veröffentlicht Zahlen zum Geschäftsjahr 2012

- Gesamtleistung von EUR 12,616 Millionen (2011: EUR 6,259 Millionen)
- EBIT von EUR 5,285 Millionen (2011: EUR 3,088 Millionen)
- Jahresergebnis von EUR 2,080 Millionen (2011: EUR 0,595 Millionen)
- Positiver Ausblick

Würzburg, 28. Juni 2013. Die informica real invest AG (ISIN / WKN: DE0005266209 / 526620) hat ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2012 gemäß dem international anerkannten Rechnungslegungsstandard IFRS veröffentlicht.

Im Geschäftsjahr 2012 der informica real invest AG lag der Schwerpunkt der operativen Tätigkeiten ein weiteres Mal in der Optimierung der Bestandsimmobilien. Parallel konzentrierte sich der Konzern auf die Vermarktungen und den Abverkauf bereits entwickelter Objekte, die Weiterentwicklung der Projektentwicklungen sowie die Erschließung neuer Investitionsmöglichkeiten.

Im Geschäftsjahr 2012 konnte die informica real invest AG die Gesamtleistung auf EUR 12,616 Millionen (2011: EUR 6,259 Millionen) steigern. Diese setzt sich mit EUR 5,904 Millionen aus den Einnahmen aus der Vermietung der im Eigentum des Konzerns gehaltenen Immobilien (2011: EUR 5,884 Millionen), aus dem Erlös aus der Veräußerung von Immobilien in Höhe von EUR 1,807 Millionen (2011: EUR 0), aus den unrealisierten Gewinnen aus der Bewertung zum beizulegenden Wert in Höhe von EUR 4,764 Millionen (2011: EUR 0,005 Millionen) und aus den sonstigen betrieblichen Erträgen in Höhe von EUR 0,141 Millionen (2011: EUR 0,370 Millionen) zusammen. Trotz vorgenommener Abwertungen auf gewerblich genutzte Immobilien in Höhe von EUR 2,544 Millionen, erhöhte sich das EBIT von EUR 3,088 Millionen im Jahr 2011 auf EUR 5,285 Millionen. Das Jahresergebnis 2012 stieg um EUR 1,485 Millionen auf EUR 2,080 Millionen (2011: EUR 0,595 Millionen). Somit betrug das Ergebnis je Aktie bei einer Anzahl von 9,130 Millionen Inhaberstückaktien für das Geschäftsjahr 2011 EUR 0,23 (2011: EUR 0,07).

Zum Bilanzstichtag des Geschäftsjahres 2012 wurden insgesamt 28 eigene, vermietete Immobilien im Konzern mit 659 Wohn- und Gewerbeeinheiten verwaltet. Die Gesamtfläche von 57.064 m² gliederte sich in rund 37.350 m² Wohnfläche und rund 19.714 m² Gewerbefläche. Die Immobilien werden durch 58 Garagen und 382 PKW-Stellplätze ergänzt. Der aktuelle Leerstand auf die Bestandsimmobilien der Gesellschaft beläuft sich auf rund 4,67 Prozent. Hierin ist ein geplanter Leerstand bei zwei Objekten enthalten, bei denen eine Umnutzung von Büroraum in Wohnraum vorgesehen ist.

Zum 31. Dezember 2012 erhöhte sich die Bilanzsumme von EUR 63,561 Millionen auf EUR 65,142 Millionen. Das Eigenkapital (nach Minderheiten) erhöhte sich von EUR 22,470 auf EUR 24,093 Millionen. Entsprechend betrug die Eigenkapitalquote 36,99 Prozent (Vorjahr: 35,35 Prozent). Die langfristigen Schulden beliefen sich zum Ende des Berichtszeitraums auf EUR 36,361 Millionen (2011: EUR 33,454 Millionen). Hiervon entfallen EUR 33,274 Millionen (2011: EUR 31,578 Millionen) auf die langfristigen Finanzschulden. Die kurzfristigen Schulden betrugen insgesamt EUR 4,688 Millionen (2011: EUR 7,637 Millionen). Die hier enthaltenen kurzfristigen Finanzschulden beliefen sich auf EUR 1,187 Millionen (2011: EUR 4,709 Millionen). Dieser Rückgang resultiert aus den Umwidmungen von kurzfristige in langfristige Finanzverbindlichkeiten aus Gründen von vorgenommenen Umfinanzierungen. Insgesamt betrugen die langfristigen und die kurzfristigen Finanzschulden EUR 41,049 Millionen (31.12.2011: EUR 41,091 Millionen). Hierin enthalten sind latente Steuerschulden von EUR 3,047 Millionen (31.12.2011: EUR 1,836 Milllionen).

'Wir rechnen in den Folgejahren mit der Umsetzung von moderaten Mietanpassungen auf bestehende Mietverhältnisse. Die aktuell laufende Brutto-Rendite aus den annualisierten Nettokaltmieten, bezogen auf die bilanzierten Immobilenwerte, für die Bestandsimmobilien beträgt 7,59 Prozent. Durch ein weiter steigendes Ergebnis aus der Vermietung der im Eigentum des Konzerns gehaltenen Immobilien, der Liquiditätsschaffung aus geplanten Abverkäufen von bereits entwickelten Bestandsimmobilien und abgeschlossenen Projektentwicklungen sollte auch das Geschäftsjahr 2013 positiv abgeschlossen werden', so Friedrich Schwab, CEO der informica real invest AG.

Der Geschäftsbericht 2012 der informica real invest AG steht ab sofort zum Download auf der Unternehmenshomepage http://www.informica-real-invest.ag/de/ im Bereich Financials zur Verfügung.


Über informica real invest AG
Die informica real invest AG mit Sitz in Reichenberg bei Würzburg konzentriert sich auf den Ankauf renditestarker, entwicklungsfähiger Immobilien, Immobilienmanagement und -verwaltung sowie Immobilienbrokerage.


Unternehmenskontakt
informica real invest AG
Würzburger Straße 2
D-97234 Reichenberg
Fon +49 (0)931.3221575
Fax +49 (0)931.3221585
E-Mail info@informica-real-invest.ag
Internet www.informica-real-invest.ag

Investor Relations Kontakt
GFEI Aktiengesellschaft
Am Hauptbahnhof 6
60329 Frankfurt
Fon +49 (0)69.74303700
Fax +49 (0)69.74303722
E-Mail ir-informica@gfei.de
Internet www.gfei.de


Ende der Corporate News


28.06.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



218561  28.06.2013

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

06. Dezember 2019