IMMOFINANZ AG

  • WKN: A2JN9W
  • ISIN: AT0000A21KS2
  • Land: Österreich

Nachricht vom 23.03.2021 | 12:20

IMMOFINANZ erwirbt Headquarter von Erste Group in Bukarester Toplage und plant Modernisierung in ein nachhaltiges myhive-Landmark-Gebäude

DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf
23.03.2021 / 12:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

IMMOFINANZ erwirbt Headquarter von Erste Group in Bukarester Toplage und plant Modernisierung in ein nachhaltiges myhive-Landmark-Gebäude

  • Ankauf des "Bucharest Financial Plaza" im Herzen von Bukarest um ca. EUR 36 Mio. stärkt Marktposition der IMMOFINANZ
  • Modernisierung der Immobilie in ein hochwertiges und grünes myhive-Gebäude mit zumindest Gold-Nachhaltigkeitszertifizierung geplant
  • Moderne Neugestaltung des öffentlichen Raumes und begrünte Stadtterrasse bieten unmittelbaren Mehrwert für die Stadt und ihre Bevölkerung

Die IMMOFINANZ hat das Bürogebäude "Bucharest Financial Plaza" in bester Zentrumslage und in unmittelbarer Nähe zur Bukarester Altstadt erworben. Verkäufer ist die Banca Comercială Română (BCR), die größte Finanzgruppe Rumäniens und eine Tochtergesellschaft der österreichischen Erste Group Bank. Das Gebäude mit einer Bruttomietfläche von rund 27.700 m² (nach Umbau) fungierte bis zum Vorjahr als Headquarter der BCR. Die Transaktionskosten belaufen sich auf rund EUR 36,0 Mio. Das Closing hat heute stattgefunden.

"Mit dieser Transaktion setzt die IMMOFINANZ einen wichtigen Schritt zur Stärkung ihres hochwertigen Office-Portfolios und ihrer innovativen Büromarke myhive in Bukarest. Die rumänische Wirtschaft wird sich nach dem pandemiebedingten Rückgang im Jahr 2020 wieder rasch erholen und wir erwarten in den kommenden Jahren eine positive Entwicklung", unterstreicht Dietmar Reindl, COO der IMMOFINANZ, die Attraktivität des Marktes. "Im Zuge des geplanten Refurbishments in eine hochwertige, moderne und nachhaltige Büroimmobilie unserer flexiblen Premium-Marke myhive werden wir auch dem öffentlichen Raum mehr Platz und mit einer begrünten Stadtterrasse einen hochattraktiven Anziehungspunkt für die Bewohner Bukarests bieten." Mit dem Beginn der Modernisierungsarbeiten soll nach der Planungs- und Genehmigungsphase im zweiten Halbjahr 2022 begonnen werden, die Fertigstellung ist für 2024 geplant.

"Das Bucharest Financial Plaza spielt eine wichtige Rolle in der jüngeren Entwicklung der Stadt. Es ist einzigartig im Herzen von Bukarest gelegen und bietet Zugang zu einer Vielzahl von Shops, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten. Es freut uns sehr, mit der IMMOFINANZ einen Partner gefunden zu haben, der auf eine langjährige Expertise am rumänischen Markt blickt und das Potenzial dieser Landmark weiter entfalten kann", sagt Michael Werner, Real Estate Management Executive Director der BCR.

Das Bucharest Financial Plaza ist mit knapp 70 Metern nicht nur das höchste Bürogebäude im Zentrum, sondern auch ein architektonisches Wahrzeichen. Die Lage an der Calea Victoriei, der Hauptverkehrsstraße im historischen Stadtzentrum, bietet eine hervorragende Anbindung für den Individualverkehr und an das öffentliche Verkehrsnetz, u.a. mit drei U-Bahnstationen in unmittelbarer Nähe. Das Bucharest Financial Plaza ist seit dem Jahr 2000 auch Teil eines beliebten Einkaufsviertels.


IMMOFINANZ in Rumänien
Die IMMOFINANZ ist seit mehr als 17 Jahren in Rumänien investiert. Per 30. September 2020 weist das rumänische Immobilienportfolio einen Buchwert von EUR 757,3 Mio. auf. Das entspricht 15,3% des gesamten Portfolios. Die 13 Bestandsimmobilien haben eine vermietbare Fläche von rund 334.000 m², der Vermietungsgrad beträgt 93,6%. Zu den größten Immobilien zählen die beiden Bukarester Bürogebäude myhive S Park und myhive Metroffice sowie die beiden Shopping Center VIVO! Cluj und VIVO! Constanta.


Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Büro und Einzelhandel in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 4,9 Mrd., das sich auf rund 210 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information:
https://www.immofinanz.com


Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com

A-1100 Wien, Wienerbergstraße 9
www.immofinanz.com


23.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

How to Vergütungsbericht?

Im Zulauf auf die neue Berichtssaison adressiert das hkp/// group Tutorial die wichtigsten Neuerungen für die Kommunikation von Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung im Vergütungsbericht.

Mittwoch, 18. August 2021, 14:00 -15:30 Uhr

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG VON ERGEBNIS UND FREE-CASH-FLOW. UMSATZWACHSTUM TROTZ SCHWIERIGER LIEFERSITUATION. STARKES SCHLUSSQUARTAL ERWARTET

03. August 2021, 07:30

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q2 2020 Results Webcast

10. August 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

03. August 2021