IMMOFINANZ AG

  • WKN: A2JN9W
  • ISIN: AT0000A21KS2
  • Land: Österreich

Nachricht vom 27.08.2019 | 19:16

IMMOFINANZ erweitert STOP SHOP Portfolio auf 90 Standorte

DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Expansion

27.08.2019 / 19:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


IMMOFINANZ erweitert STOP SHOP Portfolio auf 90 Standorte
 

  • Ankauf von sechs Retail Parks in Slowenien und Polen erfolgt
  • Fertigstellung von zwei Projektentwicklungen im August 2019 und Frühling 2020 sowie Vorbereitungsarbeiten für weiteren Polen-Standort
  • Portfolio umfasst dann 90 STOP SHOPs - Plansoll für 2019 damit erfüllt
  • Position als führender Retail Park Betreiber Europas soll durch weitere Zukäufe und Eigenentwicklungen weiter gestärkt werden

 

Die IMMOFINANZ setzt die zügige Expansion ihrer erfolgreichen Retail Park Marke STOP SHOP wie angekündigt fort und erweitert das Portfolio im nächsten Schritt auf 90 Standorte. So wurden sechs voll vermietete Retail Parks in Slowenien und Polen mit einer vermietbaren Fläche von rund 54.000 m² erworben. Der auf Basis der Mietvorschreibungen erwartete jährliche Mieterlös beträgt rund EUR 6,6 Mio. Das entspricht einer Bruttorendite von 8,6%.

Des Weiteren sind zwei Projekte in Polen (Siedlce) und Serbien (Sremska Mitrovica) mit insgesamt rund 21.000 m² vermietbarer Fläche in Entwicklung bzw. bereits eröffnet. Mit den Vorbereitungsarbeiten für einen weiteren STOP SHOP Standort in der polnischen Stadt Zielona Gora wurde vor kurzem gestartet. Das STOP SHOP Portfolio der IMMOFINANZ wächst damit auf 90 Standorte in neun Ländern mit einer vermietbaren Fläche von mehr als 650.000 m² und einem Buchwert von rund EUR 900,0 Mio. Weitere Ankäufe sowie Eigenentwicklungen werden geprüft.

"Mit diesem Wachstumsschritt stärken wir erneut unsere Position als führender europäischer Retail Park Betreiber sowie unseren nachhaltigen Cashflow. Zudem wächst die Anzahl unserer Mieter und damit auch unser künftiges Mietangebot für internationale Einzelhändler. Das ist ein klarer Wettbewerbsvorteil. Außerdem spricht die erzielbare Rendite in diesen Märkten für sich", sagt Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ. "Das Vorhaben für 2019, unser STOP SHOP Portfolio weiter kräftig auf an die 90 Standorte auszubauen, haben wir damit erreicht. Auf Sicht der nächsten rund zwei Jahre lautet unser Ziel unverändert, die Anzahl unserer STOP SHOPs auf über 100 zu erhöhen - dies sowohl über weitere Zukäufe als auch über Eigenentwicklungen."

Das Closing für den Erwerb der fünf Retail Parks in Slowenien hat bereits stattgefunden. Das Immobilienpaket umfasst Standorte in den Städten Jesenice, Skofja Loka, Murska Sobota, Slovenj Gradec und Slovenska Bistrica mit einer vermietbaren Fläche von rund 46.200 m². Verkäufer ist die Centrice Real Estate Ljubljana s.o.o. Das slowenische STOP SHOP Portfolio der IMMOFINANZ umfasst damit 14 Objekte mit einer Mietfläche von rund 98.400 m². Der in Polen angekaufte Retail Park mit einer Fläche von 7.900 m² befindet sich in der Stadt Lowicz. Verkäufer ist ein Unternehmen der polnischen Gruppe Developer Pro, das Closing wird in den nächsten Wochen erwartet. Mit diesem Ankauf und den beiden Projektentwicklungen wird die Marke STOP SHOP in Polen auf zehn Standorte mit einer Mietfläche von rund 69.000 m² wachsen. Des Weiteren wurde im 2. Quartal 2019 ein im Vorjahr erworbener Retail Park in der kroatischen Stadt Valpovo in das Bestandsportfolio übernommen. Dieser STOP SHOP umfasst 6.700 m².

Alle angekauften Objekte verfügen über einen attraktiven Mietermix. Dieser umfasst auch bereits in den STOP SHOPs etablierte Ankermieter wie Deichmann, Takko, KiK, dm, New Yorker und Spar. Die Immobilien werden nun dem üblichen Rebranding auf das STOP SHOP Konzept unterzogen.

Projektentwicklungen

Der Ende August eröffnete STOP SHOP in der im Nordwesten Serbiens gelegenen Stadt Sremska Mitrovica verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 7.000 m² und ist voll vermietet. Unter den 22 Einzelhändlern befinden sich bekannte Marken wie New Yorker, CCC, LC Waikiki und Deichmann. Dies ist der zehnte STOP SHOP in Serbien.

Der STOP SHOP in der polnischen Stadt Siedlce, die rund 80 Kilometer östlich von Warschau liegt, wird eine vermietbare Fläche von rund 14.000 m² aufweisen und im Frühling 2020 eröffnet werden. Unter den künftigen Mietern befinden sich etwa der polnische Modekonzern LPP mit drei seiner Marken sowie CCC und der Drogeriefachmarkt Hebe.

Der künftige STOP SHOP in der polnischen Stadt Zielona Gora, die rund 460 Kilometer westlich von Warschau liegt, soll eine Mietfläche von rund 6.700 m² umfassen. Die Arbeiten starten nach Erhalt der Baugenehmigung.

Zudem wurde vor kurzem die Vergrößerung des STOP SHOPs in der tschechischen Stadt Trebic um rund 6.600 m² abgeschlossen. Die Immobilie umfasst nun knapp 22.000 m² Mietfläche und ist damit flächenmäßig der größte Retail Park der IMMOFINANZ. Auch dieses Objekt ist voll vermietet.

Details zum STOP SHOP Portfolio

STOP SHOP ist die Marke der IMMOFINANZ für Retail Parks in Zentral- und Osteuropa. Sie sind der sympathische und praktische Nahversorger mit einem Einzugsgebiet von ca. 30.000 bis 150.000 Einwohnern und bieten ein breites Warenangebot zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit ihrer verkehrstechnisch guten Lage und umfangreichen Parkmöglichkeiten sprechen sie preisbewusste "Smart Shopper" an, die eine bequeme Erreichbarkeit schätzen. Die STOP SHOPs im Bestand weisen per 31. März 2019 einen Vermietungsgrad von 98,7% auf und sind damit voll vermietet.

Das STOP SHOP Portfolio der IMMOFINANZ umfasst inklusive der jüngsten Zukäufe sowie der Eigenentwicklungen in Sremska Mitrovica, Siedlce und Zielona Gora 90 Retail Parks in neun Ländern: Slowakei (16 STOP SHOPs), Slowenien (14), Ungarn (14), Österreich (13), Tschechien (10), Serbien (10), Polen (10), Kroatien (2) und Rumänien (1).



Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 4,4 Mrd., das sich auf rund 220 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information: http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com



1100 Vienna, Wienerbergstraße 11, Austria
www.immofinanz.com

A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
www.immofinanz.com


27.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times

16. Oktober 2019, 09:01

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Klondike Gold Corp (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Klondike Gold Corp

17. Oktober 2019