IFA Hotel & Touristik AG

  • WKN: 613120
  • ISIN: DE0006131204
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.07.2019 | 20:33

IFA Hotel & Touristik AG: Nachfolger für in den Ruhestand ausscheidendes Vertriebsvorstandsmitglied bestellt

DGAP-News: IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Personalie

17.07.2019 / 20:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Der Aufsichtsrat der IFA Hotel & Touristik AG hat heute Herrn José Alba Pérez als Nachfolger des altersbedingt im vierten Quartal 2019 ausscheidenden Vorstandsmitglieds Jordi Llínas Serra bestellt. Herr José Alba Pérez ist seit 13 Jahren in der Hotelbranche tätig, die letzten 10 Jahre bei der Lopesan-Gruppe. Gegenwärtig nimmt er die Funktion eines Corporate Sales & Marketing Director wahr. Er wird auch bei der Gesellschaft für das Vertriebsressort zuständig sein und hierbei seine umfangreiche Touristikvertriebserfahrungen einbringen. Seine Tätigkeit für die Gesellschaft wird Herr Alba Pérez zeitgleich zum Ausscheiden von Herrn Llínas Serra im vierten Quartal 2019 aufnehmen.

Herr Jordi Llinàs Serra gehört dem IFA-Konzern seit über 30 Jahren an. Zusätzlich zu seiner Stellung als Direktor des IFA Hotels Graal-Müritz wurde er im Jahre 2014 auch in den Vorstand der Gesellschaft bestellt. Für seinen erfolgreichen Einsatz für die Gesellschaft und den IFA-Konzern wird ihm der Aufsichtsratsvorsitzende Santiago de Armas Farina bei der morgigen ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft den aufrichtigen und großen Dank aussprechen.

Duisburg, 17. Juli 2019

IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft
Der Vorstand



17.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020