Hypoport AG

  • WKN: 549336
  • ISIN: DE0005493365
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.08.2019 | 07:15

Hypoport AG: Hypoport setzt erfolgreichen Jahresauftakt fort und erreicht bestes erstes Halbjahr der Unternehmensgeschichte

DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

05.08.2019 / 07:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung - Halbjahresergebnis 2019
 

Hypoport setzt erfolgreichen Jahresauftakt fort und erreicht bestes erstes Halbjahr der Unternehmensgeschichte
 

- Konzernumsatz wurde im ersten Halbjahr 2019 um 29% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 157 Mio. Euro ausgebaut.

- Weiterhin hohe Zukunftsinvestitionen lassen EBIT nur leicht um 7% auf knapp 16 Mio. Euro steigen.

 

Berlin, 05. August 2019: Hypoport bestätigt mit dem heute veröffentlichten Halbjahresbericht die am 26. Juli 2019 bekanntgegebenen vorläufigen Kennzahlen für das Ergebnis der ersten sechs Monate 2019. Hiernach stieg der Konzernumsatz um 29% auf 157,1 Mio. EUR (H1 2018: 121,7 Mio. EUR) deutlich an. Alle vier Segmente der Hypoport-Gruppe haben zu dieser sehr guten Entwicklung beigetragen.
 

Das Segment Kreditplattform untermauerte im ersten Halbjahr 2019 durch einen Umsatzanstieg um 23% auf 65,5 Mio. EUR (H1 2018: 53,2 Mio. EUR) seine zentrale Position im Marktumfeld der privaten Immobilienfinanzierung. Die Ausweitung des Transaktionsvolumens des B2B-Kreditmarktplatzes EUROPACE um 14% auf 31,9 Mrd. EUR, bei einem im gleichen Zeitraum laut Statistik der Deutschen Bundesbank nur um lediglich 5% angestiegenen Neugeschäftsvolumen für private Immobilienfinanzierungen, zeigt erneut den Marktanteilsgewinn von EUROPACE. Trotz Investitionen in zukünftiges Wachstum stieg der Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Segments um 25% auf 14,2 Mio. EUR (H1 2018: 11,4 Mio. EUR).

Das Segment Privatkunden mit der bekannten B2C-Marke Dr. Klein ("Die Partner für Ihre Finanzen") profitiert vom anhaltenden Trend steigender Nachfrage der Verbraucher nach neutraler Beratung bei Immobilienfinanzierungen und einem Anstieg der Anzahl an Finanzierungsberatern. Das Vertriebsvolumen wurde um 11% auf 3,5 Mrd. EUR (H1 2018: 3,2 Mrd. EUR) ausgebaut. Dies führte zu einer Umsatzsteigerung von 14% auf 50,5 Mio. EUR (H1 2018: 44,1 Mio. EUR). Durch eine Änderung im Produktmix und die Anbindung weiterer regionaler Produktpartner, Investitionen in Digitalisierung der Prozesse und die Anpassung von Personalkapazitäten an das Wachstum sank das EBIT des Segments, trotz der guten Umsatzentwicklung, um 34% auf 4,5 Mio. EUR (H1 2018: 6,9 Mio. EUR).

Das Segment Immobilienplattform wuchs im ersten Halbjahr 2019 um 44% auf 20,9 Mio. EUR (H1 2018: 14,5 Mio. EUR). Ein leicht schwächerer EBIT-Beitrag der Finanzierungsplattform, die Aufwendungen für den Ausbau der Bewertungsplattform (Value AG) und die Investitionen in die Hebung von Synergien zwischen dem Segment Immobilienplattform und dem Kreditmarktplatz EUROPACE bewirkten einen Rückgang des EBIT um 23% auf 2,4 Mio. EUR (H1 2018: 3,2 Mio. EUR).

Der Fokus im Segment Versicherungsplattform lag weiterhin auf der Integration der erworbenen Softwareunternehmen und dem Ausbau der Geschäftsbeziehungen zu bereits existierenden Kunden (Vertriebsorganisationen, Maklerpools und junge B2C InsurTech-Unternehmen) auf alle Module der Plattform SMART INSUR. Die Umsätze des Segments wurden auf 20,5 Mio. Euro (H1 2018: 10,6
Mio. EUR) nahezu verdoppelt. Aufgrund der guten Umsatzentwicklung konnten die Anlaufverluste trotz weiterhin hoher Investitionen in das noch junge Segment bereits deutlich reduziert werden, so dass mit einem EBIT von -0,3 Mio. EUR ein Wert deutlich über dem Vorjahresniveau von -1,7 Mio. EUR erreicht wurde.

Zukunftsgerichtete Investitionen in die einzelnen Plattformlösungen der Segmente sowie Hebung von Synergien zwischen den einzelnen Segmenten wurden im ersten Halbjahr ebenso vorangetrieben wie der umfangreiche Ausbau der zielgruppenspezifischen Vertriebskapazitäten. Das EBIT der Hypoport-Gruppe konnte dennoch um 7% auf 15,8 Mio. EUR (H1 2018: 14,8 Mio. EUR) ausgeweitet werden. Das Ergebnis pro Aktie stieg um 2% auf 1,92 EUR (H1 2018: 1,88 EUR).

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands, kommentiert die Entwicklung wie folgt: "Die Hypoport-Gruppe setzt auch im Jahr 2019 ihr Wachstum eindrucksvoll fort. Das ausschließlich organische Wachstum im Segment Kreditplattform ist hervorragend und unsere Ausweitung des Produktangebots im Segment Privatkunden der richtige Weg für weiteres organisches Wachstum. Auch die Entwicklung der beiden jüngeren Segmente Versicherungsplattform und Immobilienplattform stimmt uns sehr optimistisch für 2019 und darüber hinaus, sodass wir unsere Prognose für einen Konzernumsatz zwischen 310 und 340 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 32 und 40 Mio. EUR für 2019 bestätigen."
 

Der vollständige Halbjahresbericht ist ab sofort auf der Homepage der Hypoport AG unter Investor Relations einsehbar.
 

(Angaben in Mio. EUR) H1 2019 H1 2018 H1 Veränderung Q2 2019 Q2 2018 Q2 Veränderung
Umsatz 157,1 121,7 29% 78,6 61,6 28%
Rohertrag 82,2 65,3 26% 42,0 33,8 24%
EBITDA 24,7 19,0 30% 12,4 9,5 30%
EBIT 15,8 14,8 7% 7,8 7,3 7%
Konzernergebnis 12,0 11,4 6% 5,8 5,5 7%
Ergebnis pro Aktie 1,92 1,88 2% 0,93 0,90 3%
Mitarbeiter 30.06. 1.632 1.384 18% - - -
 

 

Über die Hypoport AG

Die Hypoport AG mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren rund 1.700 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt über 650 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich über 30.000 Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 5 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform (ehemals Institutionelle Kunden) bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Finanzierung, Vermarktung, Bewertung und Verwaltung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem wird dem Segment auch der Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool zugeordnet.

Die Aktien der Hypoport AG sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.

 

Kontakt

Jan H. Pahl
Investor Relations Manager
Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de
www.hypoport.de
www.twitter.com/Hypoport

 

Über die Aktie

ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ



05.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

15. November 2019