Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.11.2019 | 16:00

Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH: behauptet zum 12. Mal in Folge Spitzenplatz unter den besten Vermögensverwaltern Deutschlands

DGAP-News: Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges
28.11.2019 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Huber, Reuss & Kollegen behauptet zum 12. Mal in Folge Spitzenplatz unter den besten Vermögensverwaltern Deutschlands

'Elite Report' zeichnet Münchener Vermögensverwaltung erneut mit Bestnote 'summa cum laude' aus - HRK Family Office gehört weiterhin zur "Elite der Family Offices"

München, 28. November 2019. Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen (HRK) behauptet ihren Spitzenplatz unter den besten Geldmanagern im deutschsprachigen Raum. Zum 12. Mal in Folge wurden die Münchener Finanzexperten von der unabhängigen Jury des Fachmagazins 'Elite Report' mit der Bestnote 'summa cum laude' (mit höchstem Lob) ausgezeichnet. Zudem zählt das HRK Family Office weiterhin zur "Elite der Family Offices". Die Urkunden wurden im Rahmen eines Staatsempfangs der Bayerischen Staatsregierung in der Residenz in München verliehen.

Mit der Bestnote "summa cum laude" würdigte der 'Elite Report' gemeinsam mit dem Medienpartner 'Handelsblatt' die hervorragenden Leistungen des Vermögensverwalters. Huber, Reuss & Kollegen ist damit einer von lediglich sieben bankenunabhängigen Vermögensverwaltern, die diese höchste und in der Finanzbranche viel beachtete Auszeichnung erhalten haben. Insgesamt hatte das Team um Elite-Report-Chefredakteur Hans-Kaspar von Schönfels 350 Vermögensverwalter und Banken unter die Lupe genommen.

Jury lobt die anhaltend hohe Qualität sowie die große Kundenorientierung
"Bereits seit 19 Jahren tummelt sich Huber, Reuss & Kollegen im harten Wettbewerb. Stetig wachsen die Kundenanzahl und die Assets under Management. Das Unternehmen befindet sich daher vollkommen zu Recht in der Elite der Vermögensverwalter", betont von Schönfels. Der Elite-Report-Chefredakteur hebt vor allem die starke Kundenorientierung hervor. "Der persönliche Kontakt zum Kunden, das langjährige Vertrauen und die Maxime, dass bei aller Professionalität immer der Kunde im Mittelpunkt steht, sind die USPs, die das Haus seit Jahren auszeichnen." Im Mittelpunkt stehe eine eher konservative Anlagestrategie. "Es werden keine Eyperimente gemacht, sondern nur das, was der Kunde wirklich will. Viele Stiftungen, Pensionkassen und vermögenden Privatkunden, denen der Vermögenserhalt sehr wichtig ist, danken es diesem Hause sehr."
Im Gegensatz zu der starken Kundenorientierung bei Huber, Reuss & Kollegen beobachtet von Schönfels innerhalb der Branche eine gegenteilige Entwicklung mit einer "erschreckend schnell wachsenden Dienstleistungsarmut." In Zeiten "tobender Rationalisierung" werde der Kunde Mensch allzu gern übersehen oder in seinen Bedürfnissen übergangen. "Mit Schludrigkeit und einem Computer ist die geforderte Verantwortung als Kern eines Verwaltungsmandats nicht zu übernehmen", kritisiert der Chefredakteur.

Bestätigung der konservativen Ausrichtung
Für Michael Reuss, geschäftsführenden Gesellschafter von Huber, Reuss & Kollegen, ist die erneute Auszeichnung mit der Bestnote eine Bestätigung der konservativen Ausrichtung des Hauses, aber immer kombiniert mit einer "kontrollierten Offensive" im Asset Management, so dass Kunde auch nicht auf Performance verzichten muss. "Trotzdem steht natürlich immer der Erhalt des Vermögens für uns im Vordergrund." Insbesondere in Zeiten negativer Zinsen stelle dies eine besondere Herausforderung dar. In diesem Zusammenhang sei ein ständiger Austausch mit den Mandaten besonders wichtig. Aus Sicht von Michael Reuss ist es daher besonders erfreulich, dass die Jury abermals den engen Kontakt zu den Kunden als ein besonderes Qualitätsmerkmal von Huber, Reuss & Kollegen hervorgehoben hat. "Nur eine individuelle Vermögensverwaltung kann den entscheidenden Mehrwert bieten. Daher liegt uns der direkte persönliche Kontakt zum Mandanten besonders am Herzen." Bei Bedarf kümmere sich Huber, Reuss & Kollegen aber auch um Dinge, die weit über den Tellerrand hinausgehen. "Vor diesem Hintergrund bedeutet es uns viel, dass unser Family Office weiterhin zur Elite der deutschen Family Offices gehört."

HRK Family Office bietet professionelle Unterstützung bei allen Vermögensfragen
Die Jury des Elite Reports zählt das HRK Family Office zum dritten Mal in Folge zur "Elite der Family Offices" in Deutschland. Neben dem HRK Family Office wurden nur 15 weitere Häuser mit diesem Prädikat ausgezeichnet. Das HRK Family Office steht den Mandanten von Huber, Reuss & Kollegen bei Fragestellungen rund um Themen wie Immobilien, Vorsorge oder Stiftungswesen hilfreich zur Seite. Dabei kooperiert Huber, Reuss & Kollegen mit einem Netzwerk von Immobilienexperten, Steuerberatern, Notaren und anderen Spezialisten. "Wir wollen nicht nur als Verwalter von liquiden Vermögen gesehen werden, sondern als Partner und Berater bei allen wichtigen Vermögensfragen", betont Michael Egner-Walter, geschäftsführender Gesellschafter der HRK Family Office GmbH.

Über Huber, Reuss & Kollegen
Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen wurde im Jahr 2000 gegründet, um vermögende Privatkunden, Familien, Stiftungen und institutionelle Investoren unabhängig und individuell zu betreuen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in München, Ingolstadt und Schonungen 29 Mitarbeiter, davon 19 Portfoliomanager. Das verwaltete Vermögen der rund 950 privaten und institutionellen Kunden beläuft sich auf mehr als 2,5 Milliarden Euro. Eine individuelle Vermögensverwaltung mit Einzelwerten ist ab 500.000 Euro möglich, unterhalb dieser Summe wird eine Verwaltung über ausgesuchte Publikumsfonds und ETFs angeboten.

Kontakt:
Christian Fischl
Geschäftsführer
Huber, Reuss & Kollegen
Vermögensverwaltung GmbH
Steinsdorfstr. 13; 80538 München
Tel: +49/89216686-0; Fax: +49/89216686-66
Internet: www.hrkvv.de; e-Mail: info@hrkvv.de



28.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020