Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.11.2018 | 08:49

Huber, Reuss & Kollegen erhält erneut Höchstnote

DGAP-News: Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges

30.11.2018 / 08:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Huber, Reuss & Kollegen gehört erneut zu den besten Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum und wird vom "Elite Report 2019" wieder mit Höchstnote 'summa cum laude' ausgezeichnet. Einen Sonderpreis gab es für die Seniorenkompetenz, darin gehört Huber, Reuss & Kollegen zu den Top 3 von allen getesteten Häusern.
 

München, 28. November 2018 - Die unabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen behauptet erneut ihren Spitzenplatz unter den besten Geldmanagern im deutschsprachigen Raum. Bereits zum elften Mal in Folge wurden die Münchener Finanzexperten von der unabhängigen Jury des Fachmagazins 'Elite Report' ausgezeichnet - wiederum mit der Bestnote 'summa cum laude' ("mit höchstem Lob"). Außer Huber, Reuss & Kollegen wurden nur fünf bankenunabhängige Vermögensverwalter mit der höchsten Auszeichnung bedacht.

Die in der Finanzbranche viel beachtete Auszeichnung wurde Huber, Reuss & Kollegen am vergangenen Dienstagabend bei einem Empfang der Bayerischen Staatsregierung in der Residenz verliehen. Mit der Auszeichnung "summa cum laude" würdigten die anonym arbeitenden Tester um Chefredakteur Hans-Kaspar von Schönfels gemeinsam mit dem Medienpartner "Handelsblatt" die hervorragenden Leistungen des bankenunabhängigen Vermögensverwalters mit Stammsitz in München.

Begeistert zeigte sich die Jury insbesondere von der herausragenden Leistung gegenüber vermögenden Seniorinnen und Senioren. Mit Empathie, Charakter und vor allem fachlicher Eignung konnte Huber, Reuss & Kollegen überzeugen. Das Haus bzw. deren Mitarbeiter sind kompetente Partner, die sich für das Vermögen und auch den Vermögensinhaber engagieren. Substanzerhalt und Risikomanagement stünden dabei stets an vorderster Stelle. Bei Huber, Reuss & Kollegen ist sowohl die Vermögensverwaltung als auch das Family Office, welches ebenfalls ausgezeichnet wurde, maßgeschneidert. Vorbildlich und menschlich angenehm gestalten sich die Beratungsgespräche, transparent sind die Konzeptionen. Dies alles sind laut den Testern des Elite Report gute Fundamente für ein intakte Beziehung zwischen Kunden und Vermögensverwalter.

Für den geschäftsführenden Gesellschafter Michael Reuss ist die erneute Auszeichnung mit der Bestnote durch den "Elite Report" ein klares Signal, dass die konsequente, konservative Strategie des Hauses auf Erfolgskurs liegt. "Die Umbrüche an den Kapitalmärkten haben zu einem Paradigmenwechsel geführt, entscheidend ist weiterhin, das Vermögen real zu bewahren, sich stets den Risiken bewusst zu sein und trotzdem aber die Trends nicht zu verpassen", so Michael Reuss. Die Auszeichnung bestätige das Haus in seinem Bemühen, stets ein vertrauensvoller und verlässlicher Partner für seine Mandanten zu sein.

Über Huber, Reuss & Kollegen:
Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen wurde im Jahr 2000 gegründet, um vermögende Personen, Familien, Stiftungen und institutionelle Investoren unabhängig und individuell zu betreuen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in München, Ingolstadt und Schonungen 29 Mitarbeiter, davon 19 Portfolio-Manager mit einem eigenen Investmentteam. Das verwaltete Vermögen der rund 900 privaten und institutionellen Kunden beläuft sich auf über 2,5 Milliarden Euro. Eine individuelle Vermögensverwaltung ist ab 500.000 Euro möglich. Bei Vermögen darunter wird eine Vermögensverwaltung über ausgesuchte Publikumsfonds und ETF's angeboten.

Kontakt:
Christian FischlGeschäftsführerHuber, Reuss & KollegenVermögensverwaltung GmbHSteinsdorfstr. 13; 80538 MünchenTel: +49/89216686-0; Fax: +49/89216686-66Internet: www.hrkvv.de; e-Mail: info@hrkvv.de



30.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Information zum Aktienrückkaufprogramm

14. Juni 2019, 13:51

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019