Homes & Holiday AG

  • WKN: A2GS5M
  • ISIN: DE000A2GS5M9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.06.2020 | 16:04

Homes & Holiday AG fährt Ferienvermietung sowie Maklergeschäft auf den Balearen hoch und sichert Finanzierung

DGAP-News: Homes & Holiday AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
23.06.2020 / 16:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Homes & Holiday AG fährt Ferienvermietung sowie Maklergeschäft auf den Balearen hoch und sichert Finanzierung

München/Palma de Mallorca, 23. Juni 2020. Mit der Aufhebung von Reisebeschränkungen und Ausgangssperren nimmt die Geschäftstätigkeit der auf Ferienimmobilien auf den Balearen spezialisierte Homes & Holiday AG (ISIN: DE000A2GS5M9) wieder Fahrt auf. Bei Porta Holiday sind Buchungen von Fincas für den Zeitraum ab dem 22. Juni wieder möglich. Nachdem die Immobilienshops von Porta Mallorquina seit dem 11. Mai wieder eingeschränkt geöffnet waren, können Kaufinteressenten inzwischen wieder Besichtigungstermine vor Ort vereinbaren.

"Mallorca und die gesamten Balearen sind in Bezug auf Erreichbarkeit, Infrastruktur, Sicherheit und Klima einzigartig in Europa und damit für Immobilienkäufer und Touristen hoch attraktiv. Durch Corona werden Ferienhäuser für den Urlaub und die Geldanlage noch attraktiver", sagt Joachim Semrau, Gründer und CEO der Homes & Holiday AG. "Wir sind erleichtert, als einer der führenden Makler und Ferienvermieter vor Ort wieder loslegen zu können und erwarten ein ordentliches zweites Halbjahr." Auf https://www.portaholiday.de können Kunden aus rund 1.200 Unterkünften das Objekt für ihren Traumurlaub wählen. Mit ihren Franchise-Partnern ist die Gruppe mit 9 Standorte auf den Balearen vertreten.

Wie in der Adhoc vom 18. Mai 2020 mitgeteilt, hat der Vorstand Kapitalmaßnahmen zur Zwischenfinanzierung bis zum Erreichen des geplanten Break-even im Jahr 2021 geprüft. Vor dem Hintergrund, dass der aktuelle Kapitalbedarf aufgrund der umgesetzten Sparmaßnahmen geringer ist als angenommen und das operative Geschäft wieder Fahrt aufnimmt, haben sich Vorstand und der Mehrheitsaktionär der Homes & Holiday mit der Zustimmung des Aufsichtsrats auf eine flexible Kapitalerhöhung geeinigt. Demnach hat sich der Mehrheitsaktionär verpflichtet, bei Bedarf innerhalb der kommenden 12 Monate bis zu 300.000 neue Aktien zu einem Bezugspreis von 1,00 Euro (aktueller Kurs 0,32 Euro) zu zeichnen. Davon wird jetzt in einer ersten Tranche eine Kapitalerhöhung um 100.000 Aktien durchgeführt und das Grundkapital auf 12.910.612 Aktien erhöht. Dadurch fließen der Gesellschaft 100.000 Euro (brutto) zu. Aus Kostengründen werden sämtliche neuen Aktien erst nach Durchführung der letzten Tranche der flexiblen Kapitalerhöhung in einem einheitlichen Vorgang in den bestehenden Handel an der Börse München (Segment m:access) einbezogen.

Kontakt
Homes & Holiday AG // Theresienstraße 21 // 80333 München // https://www.homes-holiday.com

Presse & Bildanfragen
Ulrike Eschenbecher // Tel. +49 171 753 26 10 // Tel. +49 89 2880 70 59// ulrike.eschenbecher@homes-holiday.com

Investor Relations & Finanzpresse
Fabian Lorenz // Tel. +49 221 29 83 15 88 // ir@homes-holiday.com

Über die Homes & Holiday AG
Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München hat sich mit ihren Tochtergesellschaften Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday als erstes Franchisesystem auf Ferienimmobilien spezialisiert. Innerhalb eines integrierten Geschäftsmodells bietet die Gruppe alle Dienstleistungen vom klassischen Maklergeschäft (Porta Mondial/Porta Mallorquina), Ferienvermietung (Porta Holiday) bis Property Management (über externe Dienstleister) an. Dabei konzentriert sich die Gruppe mit ihren Standorten auf die Balearen, Europas attraktivste Märkte für Ferienimmobilien.



23.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020