home24 SE

  • WKN: A14KEB
  • ISIN: DE000A14KEB5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.08.2020 | 18:30

home24 SE: home24 zeigt sehr starkes Q2 2020, war erstmals über einen Zeitraum von zwölf Monaten auf Basis des bereinigtes EBITDA profitabel und passt finanziellen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 nach oben an

DGAP-News: home24 SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognoseänderung
13.08.2020 / 18:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

home24 zeigt sehr starkes Q2 2020, war erstmals über einen Zeitraum von zwölf Monaten auf Basis des bereinigtes EBITDA profitabel und passt finanziellen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 nach oben an

  • Der Auftragseingang stieg in Q2 2020 währungsbereinigt um 71 %, ohne Erhöhung der Marketingausgaben im Vergleich zu Q2 2019.
  • Sehr starkes, währungsbereinigtes Wachstum von 49 % in Q2 2020 im Vergleich zu Q2 2019 auf 119 Millionen Euro - daraus resultierend signifikantes Wachstumspotenzial für Q3 2020, da offene Bestellungen in den Folgemonaten realisiert werden.
  • Erstmals war home24 über einen Zeitraum von zwölf Monaten auf Basis des bereinigten EBITDA profitabel.
  • Signifikante Profitabilitätsverbesserung um 18 Prozentpunkte in Q2 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, mit bereinigter EBITDA-Marge von 8 %, da sich operative Skaleneffekte auszahlen.
  • Signifikant positiver Cashflow aus dem operativen Geschäft in Q2 2020 führte zu einem positiven Cashflow in H1 2020 und erhöhte die Barmittel zu Ende Juni 2020 auf 47 Millionen Euro.
  • home24 erhöht seine Prognose für das Gesamtjahr 2020 und plant nun mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 25 % bis 35 % (zuvor > 15 %) und einer bereinigten EBITDA-Marge von 1 % bis 3 % (bisher > 0 %).

Berlin, 13. August 2020 - home24 SE ("home24", das "Unternehmen") verzeichnete im Q2 2020 das beste Quartal der Unternehmensgeschichte. Wichtigster Grund war ein erhebliches, währungsbereinigtes Wachstum der Auftragseingänge von 71 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - und das obwohl in Q2 2020 nicht mehr ins Marketing investiert wurde als in Q2 2019. Da ein bedeutender Anteil der Aufträge aus Q2 2020 erst in Q3 2020 ausgeliefert wird, verschiebt sich die Umsatzrealisierung teilweise ins nächste Quartal. Der starke Auftragseingang schlägt sich in einem signifikanten, währungsbereinigten Umsatzwachstum nieder: In Q2 2020 steigerte das Unternehmen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 49 % auf 119 Millionen Euro. Selbst unter Einbeziehung der deutlich spürbaren Währungseffekte durch die Abwertung des brasilianischen Real lagen die Umsätze 40 % über Q2 2019.

Q2 2020 war zugleich das profitabelste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Infolgedessen erreichte home24 erstmals ein ausgeglichenes, bereinigtes EBITDA über einen Zeitraum von zwölf Monaten: Dies stellt die strukturelle Profitabilität des Geschäftsmodells unter Beweis, das nun Skaleneffekte realisiert. Trotz der oben beschriebenen, teilweisen Verschiebung der Umsätze vom zweiten auf das dritte Quartal zeigte Q2 2020 im Jahresvergleich eine Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge um 18 Prozentpunkte auf 8 %. Dabei wäre das erste Halbjahr 2020 auch in einem normalisierten Nachfrageumfeld ohne COVID-19-Effekte auf Basis des bereinigten EBITDA profitabel gewesen, da sich die Plattforminvestitionen der letzten zwei Jahre auszahlen und in profitablem Wachstum resultieren.

Der Cashflow des Unternehmens war im ersten Halbjahr 2020 positiv, infolgedessen erhöhte sich die Cash-Position zu Ende Q2 2020 auf 47 Millionen Euro, was einer Steigerung um 4 Millionen Euro gegenüber Q1 2020 entspricht. Damit waren kumuliert die letzten drei Quartale Cashflow-positiv, wodurch sich der Cash-Bestand in den letzten zwölf Monaten stabilisierte und sich von Q2 2019 auf Q2 2020 nur um 4 Millionen Euro verringerte.

Betrachtet man das gesamte erste Halbjahr 2020, so erhöhte sich der Umsatz auf 222 Millionen Euro, was einem währungsbereinigten Wachstum von 31 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 (178 Millionen Euro) entspricht, obwohl die Marketingausgaben in diesem Zeitraum um 7 % gesenkt wurden. Einschließlich Währungseffekten stiegen die Einnahmen um 25 %. Das Wachstum wurde von beiden Gruppen-Segmenten in Europa und Brasilien vorangetrieben. Allerdings war das Wachstum zeitlich unterschiedlich ausgeprägt, da die Einschränkungen durch COVID-19 in unterschiedlichen Zeiträumen lagen und in Brasilien länger andauern. Im ersten Halbjahr 2020 stieg der Umsatz in Europa im Vergleich zum Vorjahr um 31 %, während er Brasilien währungsbereinigt um 30 % gewachsen ist.

"Das zweite Quartal 2020 war für home24 das beste Quartal der Unternehmensgeschichte, in dem sich Konsumenten in Europa wie auch in Brasilien zunehmend der home24-Plattform zuwandten. Das zeigt uns, dass wir uns als vertrauenswürdige Anlaufstelle für Online Home & Living etablieren. COVID-19 war hierfür jedoch nicht Treiber, sondern eher Katalysator einer nachhaltigen Verhaltensänderung der Konsumenten. Die Wachstumsdynamik des zweiten Quartals verdeutlicht ein Blick auf unseren Kundenstamm: Wir haben im zurückliegenden Quartal mehr aktive Kunden gewonnen als in den letzten vier Quartalen kumuliert und verfügen nun über 1,8 Millionen aktive Kunden. Und dies gelang uns ohne Erhöhung der Marketingausgaben", sagt Marc Appelhoff, Vorstandsvorsitzender von home24. "Unsere Quartalsergebnisse sind Beleg für die Attraktivität unseres Leistungsversprechens an unsere Kunden. Sie beweisen zugleich die nachhaltige Rentabilität der home24-Plattform, die wir in den letzten Jahren aufgebaut haben. Die hohen Skaleneffekte der Plattform waren im zweiten Quartal die Basis für die signifikante Verbesserung unserer Profitabilität und das Erreichen des positiven Cashflows in der ersten Jahreshälfte 2020. Was noch vor COVID-19 eine langsame, aber graduelle Verschiebung hin zu E-Commerce-Angeboten war, hat sich in den letzten Monaten beschleunigt. Wir glauben, dass ein Großteil dieser Veränderungen bestehen bleibt und die Online-Durchdringung des Marktes wahrscheinlich schneller zunehmen wird als in der Zeit vor COVID-19."

Angepasster finanzieller Ausblick

Im Bewusstsein, dass im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erhebliche Unsicherheit herrscht, hebt home24 seine Prognose für 2020 an. Auf der Grundlage der starken ersten Jahreshälfte 2020 und der Sichtbarkeit der Geschäftsentwicklung im Juli plant das Unternehmen nun mit einem Umsatzwachstum unter konstanter Währung von 25 % bis 35 % (zuvor > 15 %). Zudem erwartet home24 eine bereinigte EBITDA-Marge von 1 % bis 3 % (zuvor > 0 %).

---ENDE---

Über home24

home24 ist eine führende pure-play Home & Living E-Commerce-Plattform in Kontinentaleuropa und Brasilien. Mit über 100.000 Artikeln, die sie von mehr als 500 Herstellern bezieht, bietet home24 eine einzigartige Produktauswahl an großen und kleinen Möbelstücken, Gartenmöbeln, Matratzen und Beleuchtung. Diese kuratierte und breite Auswahl bietet den Kunden ein nachhaltiges Preis-Leistungs-Versprechen. home24 hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt weltweit etwa 1.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in sieben europäischen Märkten aktiv: Deutschland, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien und Italien. Darüber hinaus ist home24 unter der Marke "Mobly" in Brasilien tätig. In Europa liefert das Unternehmen seine Produkte - unabhängig von Größe und Gewicht - kostenfrei bis in die Wohnung seiner Kunden und bietet zudem kostenlose Retouren an. Das Sortiment von home24 besteht aus zahlreichen Marken, darunter eine Vielzahl von Eigenmarken. home24 ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A14KEB5). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.home24.com.

Kontakt für Medienanfragen:

Anne Gaida
anne.gaida@home24.de
+49 30 201 632 941 6

Kontakt für Investorenanfragen:
Philipp Steinhäuser
ir@home24.de
+49 30 201 634 728

Rechtlicher Hinweis:

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen, Annahmen und Information des Managements des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aufgrund verschiedener Faktoren können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen beschrieben sind; weder home24 noch irgendeine andere Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Ansichten oder der >. home24 übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



13.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Covestro AG: Covestro übernimmt den Geschäftsbereich Resins & Functional Materials (RFM) von DSM

30. September 2020, 08:01

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

30. September 2020