home24 SE

  • WKN: A14KEB
  • ISIN: DE000A14KEB5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.05.2019 | 08:00

home24 SE: home24 wächst zum Jahresanfang deutlich und erreicht wichtige Meilensteine

DGAP-News: home24 SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

28.05.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


home24 wächst zum Jahresanfang deutlich und erreicht wichtige Meilensteine

  • Umsatz stieg im 1. Quartal 2019 stark auf 93 Millionen Euro, das entspricht währungsbereinigt 12% und unter Berücksichtigung von Fremdwährungseffekten 10% Wachstum nach einem sehr starken 1. Quartal 2018
  • Logistikfläche in Europa wird um ca. 70% erhöht, was sich auf Grund der Anlaufinvestitionen negativ auf die Profitabilität im 1. Quartal 2019 auswirkt
  • Wichtige Meilensteine im 1. Quartal 2019 erreicht, Erwartungen für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt
  • Geschäft in Brasilien im 1. Quartal 2019 profitabel auf Basis der bereinigten EBITDA-Marge

Berlin, 28. Mai 2019 - Die home24 SE ("home24", das "Unternehmen") hat den Umsatz im 1. Quartal 2019 währungsbereinigt deutlich um 12% gegenüber dem Vorjahresquartal auf 93 Millionen Euro gesteigert. Auch unter Berücksichtigung von Fremdwährungseffekten lag der Anstieg bei starken 10% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Sowohl die Zahl aktiver Kunden als auch der eingegangenen Bestellungen hat sich im Vergleich zum 1. Quartal 2018 erhöht. Diese Entwicklung ist insbesondere nach einem sehr starken 1. Quartal 2018 hervorzuheben. Seither wurde die Kundennachfrage in der gesamten Online-Möbelbranche durch ein herausfordernderes Marktumfeld beeinflusst. Die bereinigte EBITDA-Marge lag im 1. Quartal 2019 bei -16% (Vorjahreszeitraum: -6%). Diese Entwicklung ist auf die in der zweiten Jahreshälfte 2018 initiierten Anlaufinvestitionen zurückzuführen, um in den kommenden Quartalen Wachstum und Effizienz zu steigern. Das Geschäft in Brasilien erzielte im 1. Quartal 2019 bereinigt um Fremdwährungseffekte ein starkes Wachstum von 35% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Wie schon im Gesamtjahr 2018 war das Unternehmen in Brasilien auch in den ersten drei Monaten des Jahres profitabel auf Basis der bereinigten EBITDA-Marge.

Wichtige Ziele erreicht

home24 hat in diesem Jahr bereits einige wichtige Ziele erreicht, in die in den vergangenen Monaten investiert wurde. Dazu gehören unter anderem die Eröffnung des Logistikzentrums in Halle (Saale) und des neuen Mega-Outlets in Köln. Das neue Logistikzentrum in Halle (Saale) wird die Logistikfläche in Europa um ca. 70% erhöhen, was eine noch schnellere und kostenminimierende Abwicklung der Aufträge ermöglicht. Dazu tragen unter anderem eine verbesserte Produkteinlagerung sowie ein Routenzug im Warenlager bei. Das neue Mega-Outlet in Köln ist das bislang größte Outlet der home24-Gruppe. Kunden können dort Ausstellungsstücke, Fotomuster und Versandrückläufer, die kleine oder gar keine Mängel aufweisen, mit bis zu 80 Prozent Rabatt im Vergleich zum regulären Online-Preis erwerben. Die home24-Gruppe hat ihre Outlets über den Kernmarkt Deutschland regional verteilt, so dass retournierte Ware künftig ohne weite Wege weiterverkauft werden kann. Die Anlaufinvestitionen haben zwar im 1. Quartal 2019 das Ergebnis belastet und werden teilweise auch im 2. Quartal 2019 spürbar sein, ab der zweiten Jahreshälfte 2019 ermöglichen sie aber eine hocheffiziente Logistik und Umsetzung des künftigen Wachstums.

In Brasilien stößt home24 über seine lokalen Tochtergesellschaften in einen weiteren Wachstumsmarkt vor und baut unter der Marke "BigLar" erfolgreich seine Vertriebskanäle weiter aus. Das Unternehmen passt sich damit an die Besonderheiten des dortigen Möbelmarktes an und geht auf Kunden mit niedrigen und mittleren Einkommen zu, die wenig Online-Kauferfahrung haben. home24 wird über seine lokalen Tochtergesellschaften eigene Showrooms betreiben und mit Partner-Geschäften zusammenarbeiten, um Kunden dort zusätzliche Einrichtungsberatung und die Möglichkeit zu bieten, Möbel zu sehen und auszuprobieren. Die Abwicklung des Kaufs erfolgt auch dort weiterhin über ein Web-Terminal. Im 1. Quartal 2019 hat die Marke "BigLar" ca. 5% Prozent zum Umsatz in der Region beigetragen.

home24 verbessert laufend seine Marketingaktivitäten und setzt dabei noch mehr auf Automatisierung. Durch umfassende Datenanalyse können Kaufempfehlungen nun gezielter durch bestimmte Marketingkanäle auf Kundengruppen zugeschnitten werden. Dies erleichtert sowohl die Kundengewinnung als auch Kundenbindung.

"Wir haben einige wichtige Investitionsprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit die Voraussetzung für anhaltendes Wachstum und Profitabilitätsverbesserungen geschaffen", sagt Marc Appelhoff, Co-CEO von home24. "Unser Geschäft in Brasilien bleibt in den ersten drei Monaten 2019 wie schon im gesamten Geschäftsjahr 2018 operativ profitabel. Wir sind entschlossen, diesen Weg fortzusetzen, und wollen zum Jahresende auf Basis des bereinigten EBITDA die Gewinnschwelle für die gesamte Unternehmensgruppe erreichen."

Das alte ERP-System wurde im vergangenen Geschäftsjahr erfolgreich durch ein skalierbares neues ERP-System ersetzt. Dies hatte im vergangenen Jahr einen zeitweisen Parallelbetrieb beider Systeme erforderlich gemacht und damit das Ergebnis belastet. Das alte ERP-System wurde nun vollständig abgeschaltet.

Ausblick

home24 bestätigt seine Prognose und erwartet für das Jahr 2019 ein Umsatzwachstum unter konstanter Währung auf oder leicht oberhalb der Steigerungsrate des Jahres 2018. Zudem will das Unternehmen zum Jahresende die Gewinnschwelle (Break-Even) auf Grundlage des bereinigten EBITDA erreichen.

 

Über home24

home24 ist die führende pure-play Home & Living E-Commerce-Plattform in Kontinentaleuropa und Brasilien. Mit über 100.000 Artikelnummern, die sie von mehr als 500 Herstellern bezieht, bietet home24 eine einzigartige Produktauswahl an großen und kleinen Möbelstücken, Gartenmöbeln, Matratzen und Beleuchtung. home24 hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in sieben europäischen Märkten aktiv: Deutschland, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien und Italien. Darüber hinaus ist home24 unter der Marke "Mobly" in Brasilien tätig. In Europa liefert das Unternehmen seine Produkte - unabhängig von Größe und Gewicht - kostenfrei bis in die Wohnung seiner Kunden und bietet zudem kostenlose Retouren an. Das Sortiment von home24 besteht aus zahlreichen Marken, darunter eine Vielzahl von Eigenmarken. home24 ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A14KEB5). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.home24.com.

 

Kontakt für Medienanfragen:
Viktoria Solms
viktoria.solms@home24.de
+49 162 244 07 65

Kontakt für Investorenanfragen:
Philipp Steinhäuser
ir@home24.de
+49 30 201 634 728


Rechtlicher Hinweis:

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen, Annahmen und Information des Managements des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aufgrund verschiedener Faktoren können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen beschrieben sind; weder home24 noch irgendeine andere Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Ansichten oder der zugrundeliegenden Annahmen. home24 übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



28.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020