HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH

  • WKN: A2E4NW
  • ISIN: DE000A2E4NW7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.03.2021 | 17:35

Homann Holzwerkstoffe platziert Anleihe 2021/2026 erfolgreich

DGAP-News: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH / Schlagwort(e): Anleihe
02.03.2021 / 17:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Homann Holzwerkstoffe platziert Anleihe 2021/2026 erfolgreich

  • Emissionsvolumen aufgrund hoher Nachfrage auf insgesamt 65 Mio. Euro erhöht
  • Zinssatz aufgrund hoher Nachfrage mit 4,50 % am unteren Ende der Spanne festgelegt
  • Ausgabe- und Valutatag ist der 12. März 2021

München, 2. März 2021 - Die Homann Holzwerkstoffe GmbH, ein führender europäischer Anbieter von dünnen, veredelten Holzfaserplatten für die Möbel-, Türen- und Beschichtungsindustrie, hat ihre dritte Unternehmensanleihe 2021/2026 (ISIN: DE000A3H2V19, WKN: A3H2V1) mit einem Emissionsvolumen von 65 Mio. Euro vorzeitig und vollständig platziert.

Das Wertpapier stieß bei institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Privatanlegern auf hohes Interesse, sodass der jährliche feste Zinssatz bereits vor Beginn des öffentlichen Angebots mit 4,50 % am unteren Ende der Spanne festgelegt und die Zeichnungsmöglichkeit über die Frankfurter Wertpapierbörse heute, 2. März 2021, um 12:00 Uhr, vorzeitig beendet wurde. Ursprünglich war eine Zeichnung bis zum 4. März vorgesehen. Um allen Investoren eine höhere Zuteilung zu ermöglichen, wurde das Emissionsvolumen im Rahmen der Privatplatzierung von den avisierten 60 Mio. Euro auf 65 Mio. Euro angehoben.

Zahlreiche Investoren der ausstehenden Anleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A2E4NW7, WKN: A2E4NW) wollen auch weiterhin am Erfolg der Homann Holzwerkstoffe partizipieren. Sie nutzten das Umtauschangebot und dienten insgesamt rund 47 % des Volumens an, welches vollständig zugeteilt wurde. Die Zeichnungen im Rahmen der Mehrerwerbsoption konnten ebenfalls vollumfänglich berücksichtigt werden. Alle über die Zeichnungsfunktionalität erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von je 7.000 Euro vollständig zugeteilt. Darüber hinaus gehende Zeichnungsaufträge wurden mit einer Quote von 20 % zugeteilt, wobei gegebenenfalls auf die Stückelung von 1.000 Euro abgerundet wurde.

Fritz Homann, Geschäftsführer der Homann Holzwerkstoffe GmbH: "In einem anspruchsvollen Marktumfeld ist es uns gelungen, unsere dritte Unternehmensanleihe erfolgreich zu platzieren. Wir danken unseren bestehenden und neuen Investoren für ihr Vertrauen in unser Unternehmen und unseren strategischen Kurs. Mit der neuen Anleihe haben wir unsere solide Finanzierungsstruktur weiter gefestigt und bleiben auch in Zukunft ein starker Partner sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Investoren."

Die neue Unternehmensanleihe 2021/2026 hat eine Laufzeit von 5,5 Jahren. Der erste Handelstag (Handel per Erscheinen) für die Anleihe im Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Quotation Board ist bereits für den 3. März 2021 vorgesehen. Ausgabe- und Valutatag ist der 12. März 2021. Der Nettoemissionserlös dient im Wesentlichen der Rückzahlung der aussstehenden Anleihe 2017/2022 sowie als Liquiditätsreserve für weiteres Wachstum und die generelle Unternehmensfinanzierung. Die Gesellschaft beabsichtigt, die Anleihe 2017/2022 vorzeitig zu kündigen. Dies ist seit dem 14. Juni 2020 zu 101,5 % des Nennbetrags und unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Die Transaktion wurde durch die IKB Deutsche Industriebank AG als Sole Lead Manager, Norton Rose Fulbright als Rechtsberater sowie die IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet.
 

Über Homann Holzwerkstoffe

Die Homann Holzwerkstoffe Gruppe mit Hauptsitz in München ist ein führender Hersteller von dünnen, hochveredelten, mitteldichten und hochdichten Holzfaserplatten (MDF/HDF). Mit den Produktionswerken in Deutschland in Losheim am See sowie an den polnischen Standorten Karlino und Krosno/Oder beliefert die Gesellschaft die Möbel-, Türen- und Beschichtungsindustrie weltweit mit Schwerpunkt auf die europäischen Märkte. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist seit 2012 am Kapitalmarkt etabliert und mit der Anleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A2E4NW7; WKN: A2E4NW) sowie der Anleihe 2021/2026 (ISIN: DE000A3H2V19, WKN: A3H2V1) an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.


Presse/Investor Relations:
IR.on AG
Anna-Lena Mayer, Martin Grünter
T +49 221 9140 970
homann@ir-on.com

Kontakt:
Homann Holzwerkstoffe GmbH
Teresa Kerscher
T +49 (0)89 99 88 69 0
tk@homanit.org
 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch im Großherzogtum Luxemburg oder in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Homann Holzwerkstoffe GmbH dar und sind nicht in diesem Sinne auszulegen, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Das öffentliche Angebot in der Bundesrepublik Deutschland und im Großherzogtum Luxemburg ist beendet. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, und dem Großherzogtum Luxemburg nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Teilschuldverschreibungen der Homann Holzwerkstoffe GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

 



02.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Wesentliche vorläufige Ergebniskennzahlen der BMW AG für das erste Quartal 2021 über Markterwartungen

19. April 2021, 18:52

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. April 2021