hGears AG

  • WKN: A3CMGN
  • ISIN: DE000A3CMGN3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.05.2021 | 08:00

hGears AG legt Preisspanne für Börsengang fest

DGAP-News: hGears AG / Schlagwort(e): Börsengang
10.05.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN, SÜDAFRIKA ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG.

hGears AG legt Preisspanne für Börsengang fest
 

- Preisspanne für das Angebot beträgt 23 EUR bis 31 EUR je Aktie, was einer Marktkapitalisierung nach dem Börsengang von 239 Mio. EUR bis 322 Mio. EUR entspricht

- Angebot besteht aus 2.400.000 neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und der Platzierung von bis zu 4.270.000 bestehenden Aktien, einschließlich einer Aufstockungsoption und einer marktüblichen Mehrzuteilungsoption

- Bookbuilding und Zeichnungsfrist beginnen am 10. Mai 2021 und enden voraussichtlich am 18. Mai 2021

- Erster Handelstag voraussichtlich am 21. Mai 2021 im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse

- Wertpapierprospekt gebilligt und auf der Investor-Relations-Website des Unternehmens veröffentlicht
 

Schramberg, 10. Mai 2021. Die hGears AG ("hGears" oder "Gesellschaft"), ein globaler Hersteller von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten für E-Mobilität, gibt weitere Details zum Börsengang und zur Notierung der Aktien im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt.

Der Wertpapierprospekt zum Börsengang wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt und auf der Investor-Relations-Website der Gesellschaft unter der Rubrik "Börsengang" zur Verfügung gestellt. Die Zeichnungsfrist für die angebotenen Aktien beginnt heute, am 10. Mai 2021, und endet voraussichtlich am 18. Mai 2021 um 12:00 Uhr MESZ für Privatanleger und um 14:00 Uhr MESZ für institutionelle Investoren. Die Preisspanne wurde auf 23 EUR bis 31 EUR je Aktie festgelegt. Die Erstnotiz der Aktien ist für den 21. Mai 2021 unter der deutschen Wertpapierkennnummer (WKN) A3CMGN, der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) DE000A3CMGN3 und dem Tickersymbol HGEA geplant.

"Wir glauben an eine nachhaltige und verbrennungsfreie Zukunft der Mobilität", sagt hGears-CEO Pierluca Sartorello. "Als einer der führenden Anbieter von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten für E-Mobilität sind wir stolz darauf, eine aktive Rolle bei der Mobilitätswende zu spielen. Besonders stark ist unsere Marktposition im Bereich der E-Bikes, für deren Getriebe wir funktionskritische Teile entwickeln und herstellen. Von den insgesamt 4,6 Millionen E-Bikes, die im Jahr 2020 in Europa verkauft wurden, enthielten rund zwei Millionen hGears-Komponenten." Insgesamt wuchs der Umsatz des Unternehmens im Geschäftsbereich E-Mobility im Jahr 2020 um 59%. Zu den Produkten in diesem Segment gehören Zahnräder, Antriebswellen und andere funktionskritische Komponenten, die in verbrennungsfreien elektrischen Antriebsanwendungen für E-Bikes sowie für Elektro- und Hybridfahrzeuge (EHV) eingesetzt werden. Die Anforderungen an solche Hochpräzisionsgetriebeteile und -komponenten sind besonders hoch, da sie hohe Drehmomente übertragen, leicht sein und geräuscharm arbeiten müssen. Der "Co-Development"-Prozess von hGears, bei dem die Gesellschaft gemeinsam mit dem Kunden technologisch optimale Lösungen zur Erfüllung der kundenindividuellen Spezifikationen entwickelt, trägt dazu bei, dass diesen hohen Anforderungen entsprochen wird.

Marktstudien prognostizieren, dass der Absatz von E-Bikes sowie EHV in Europa mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 22% zwischen 2019 und 2025 (Quelle: Cycling Industries Europe) bzw. 43% zwischen 2018 und 2025 (Quelle: IHS 2021) deutlich wachsen wird.

Daniel Basok, CFO: "Wir streben an, einer der weltweit führenden Hersteller von erstklassigen Hochpräzisionsteilen für die Anwendung im Bereich E-Mobilität zu sein. Mit unseren hochwertigen Produkten und unserer starken Marktposition sind wir gut aufgestellt, um für unsere Expansion den kräftigen Rückenwind zu nutzen, den die dynamisch wachsenden Märkte für E-Bikes und EHV bieten. Wir sind zuversichtlich, unser mittelfristiges organisches Wachstumsziel einer Verdoppelung des Konzernumsatzes auf 250 Mio. EUR und mehr als einer Verdreifachung des Umsatzes im Geschäftsbereich E-Mobility auf 150 Mio. EUR zu erreichen."

Die im Rahmen des Börsengangs angebotenen Aktien umfassen 2.400.000 neu ausgegebene Inhaberaktien aus einer Kapitalerhöhung der Gesellschaft und 2.400.000 bestehende Inhaberaktien aus dem Bestand der Finatem III GmbH & Co. KG, der HPH Beteiligungs-UG (haftungsbeschränkt) und der M-H Herzog Beteiligungs-UG (haftungsbeschränkt) (zusammen "Aktionäre") im Rahmen eines Base-Deals sowie bis zu 1.000.000 bestehende Inhaberaktien aus dem Bestand der Aktionäre im Rahmen einer Aufstockungsoption in Abhängigkeit von der Marktnachfrage am Tag der Preisfestsetzung und bis zu 870.000 bestehende Inhaberaktien aus dem Bestand der Aktionäre im Rahmen einer marktüblichen Mehrzuteilungsoption. Unter der Annahme, dass alle Aktien platziert werden, wird der Gesamterlös des Börsengangs voraussichtlich zwischen 153 Mio. EUR und 207 Mio. EUR betragen. Innerhalb der Preisspanne wird die Marktkapitalisierung von hGears voraussichtlich zwischen 239 Mio. EUR und 322 Mio. EUR liegen. Der Streubesitz (Freefloat) wird voraussichtlich zwischen 46% und 64% liegen, um einen liquiden Handel mit den Aktien der Gesellschaft nach dem Börsengang zu ermöglichen.

Der endgültige Angebotspreis pro Aktie wird im Rahmen des Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und voraussichtlich am 18. Mai 2021 festgelegt.

hGears strebt einen Nettoerlös von rund 61 Mio. EUR an (unter der Annahme eines Platzierungspreises in der Mitte der Preisspanne), um die Aktivitäten und das organische Wachstum im Geschäftsbereich E-Mobility weiter voranzutreiben. Der Großteil soll in die Erhöhung der Produktionskapazitäten für Komponenten für E-Bikes und Elektro- und Hybridfahrzeuge sowie für den Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von hGears und die teilweise Rückführung von Darlehen investiert werden.

Der Vorstand und bestimmte Mitglieder des Aufsichtsrats haben sich verpflichtet, im Rahmen des Börsengangs Aktien zum Angebotspreis zu erwerben.

Darüber hinaus haben die Gesellschaft und die Aktionäre einer anfänglichen Lock-up-Periode von sechs Monaten zugestimmt und vorbehaltlich der Zustimmung des Sole Global Coordinator einer anschließenden Lock-Up-Periode von weiteren sechs Monaten. Der Vorstand hat einer Lock-up-Periode von zwölf Monaten zugestimmt.

Der Börsengang besteht aus einem öffentlichen Angebot in der Bundesrepublik Deutschland und einer Privatplatzierung bei qualifizierten Anlegern in bestimmten Rechtsordnungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Hauck & Aufhäuser fungiert als Sole Global Coordinator und zusammen mit ABN AMRO (in Kooperation mit ODDO BHF SCA) als Joint Bookrunner für den Börsengang.


Medienkontakt

cometis AG
Dr. Daniela Diedrich
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

T: +49 611 205855 - 22
E: diedrich@cometis.de


Über hGears

hGears ist ein globaler Hersteller von funktionskritischen Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten für E-Mobilität. Der strategische Fokus des Unternehmens liegt auf dem Geschäftsbereich E-Mobility. Die Produkte umfassen Zahnräder, Wellen und andere funktionskritische Komponenten, die in verbrennungsfreien elektrischen Antriebssystemen für E-Bikes sowie Elektro- und Hybridfahrzeuge (EHV) eingesetzt werden. Im Bereich E-Bikes ist die hGears AG europäischer Marktführer bei der Lieferung von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten und ihre Teile sind in etwa zwei Millionen der insgesamt 4,6 Millionen in Europa verkauften E-Bikes im Jahr 2020 enthalten. Damit ist die Gesellschaft in einer guten Position, um von den dynamisch wachsenden Endmärkten für E-Bikes und EHV zu profitieren. hGears hat drei verschiedene Geschäftsbereiche, für die es Hochpräzisionskomponenten entwickelt und fertigt: E-Mobility, E-Tools und Conventional (d.h. Premium- und Luxusautos, Motorräder und industrielle Anwendungen).

hGears vereint über 60 Jahre Erfahrung in der hochentwickelten zerspanenden Stahlverarbeitung und modernster Sintermetallproduktion. Damit ist es eine der wenigen Unternehmen weltweit, das seinen Kunden beide Verfahren anbieten kann. hGears arbeitet mit ihren Kunden in einer "Co-Entwicklungs"-Rolle zusammen, um Komponenten zu entwickeln und technologisch optimale Lösungen zu finden, die den Spezifikationen des Kunden entsprechen. hGears' Blue-Chip-Kundenstamm umfasst eine Reihe von großen Zulieferern sowie Erstausrüster. Die Gesellschaft profitiert von langen, stabilen und nachhaltigen Beziehungen zu seinen Kunden, wobei hGears viele Schlüsselkunden bereits seit über 15 Jahren beliefert.

hGears hat seinen Hauptsitz in Schramberg, Deutschland, und agiert weltweit mit Produktionsstätten in Schramberg, Deutschland, Padua, Italien und Suzhou, China. Im Internet unter: www.hgears.com

Der Konzernumsatz im Jahr 2020 betrug 126,3 Mio. EUR, wobei der Umsatz im Geschäftsbereich E-Mobility im Vergleich zu 2019 um 59% gestiegen ist.


Disclaimer

"Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion noch einen Wertpapierprospekt im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 in ihrer geltenden Fassung ("Prospektverordnung") dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten und von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Wertpapierprospekt. Diese Veröffentlichung ist eine Werbung und nicht ein Wertpapierprospekt. Allein der Wertpapierprospekt enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt vom 7. Mai 2021 ist im Internet auf der Website der Emittentin (www.hgears.com) kostenfrei zugänglich. Die Billigung des Wertpapierprospekts durch die BaFin ist nicht als Befürwortung der Wertpapiere zu verstehen. Potentiellen Anlegern wird empfohlen, den Wertpapierprospekt zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen.

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika bestimmt. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar, noch ist sie Teil einer solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Zu den Wertpapieren, auf die sich diese Veröffentlichung bezieht, wurde und wird im Vereinigten Königreich kein Prospekt veröffentlicht. Infolgedessen richtet sich diese Veröffentlichung nur an qualifizierte Anleger und darf nur an qualifizierte Anleger verteilt werden. Qualifizierte Anleger sind solche, (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (Abs. 5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, (die "Verordnung") verfügen, (ii) die vermögenden Gesellschaften i.S.v. Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung sind, oder (iii) die anderen Personen entsprechen, an die das Dokument rechtmäßig übermittelt werden darf (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Weiterhin richtet sich diese Veröffentlichung nur an diejenigen Personen in anderen Mitgliedsländern des EWR als Deutschland, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(e) der Prospektverordnung ("qualifizierte Anleger") sind. Jede Anlage oder Anlageaktivität im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung ist nur zugänglich für und wird nur getätigt mit (i) Relevanten Personen im Vereinigten Königreich, und (ii) qualifizierten Anlegern in anderen EWR-Mitgliedsländern als Deutschland. Alle anderen Personen, die diese Veröffentlichung innerhalb eines anderen Mitgliedslandes des EWR als Deutschland erhalten, sollten sich nicht auf diese Veröffentlichung beziehen oder auf dessen Grundlage handeln.

Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in Kanada, Japan, Australien oder Südafrika."



10.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Symrise verlängert Vorstandsvertrag von Dr. Heinz-Jürgen Bertram vorzeitig bis 2025

01. Dezember 2021, 15:38

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

Bio-Gate AG

Original-Research: Bio-Gate AG (von GBC AG): Kaufen

02. Dezember 2021