HENSOLDT AG

  • WKN: HAG000
  • ISIN: DE000HAG0005
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.05.2021 | 07:30

HENSOLDT AG verzeichnet erneut starken Auftragseingang und bestätigt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021

DGAP-News: HENSOLDT AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
07.05.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HENSOLDT AG verzeichnet erneut starken Auftragseingang

und bestätigt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021

- Auftragseingang im ersten Quartal 2021 mit 546,2 Millionen EUR signifikant über Vorjahr und leicht über starkem vierten Quartal 2020

- Umsatz mit 208,8 Millionen EUR im ersten Quartal 6,2% ebenfalls über Vorjahr

- Bereinigte EBITDA-Marge aufgrund von Wachstumsinvestitionen leicht unter Vorjahr

- Prognose für das Gesamtjahr in allen Kennzahlen bestätigt


Taufkirchen, 07. Mai 2021 - Die HENSOLDT AG ("HENSOLDT") hat im ersten Quartal 2021 erneut wichtige Großaufträge sowohl im Sensors- als auch im Optronics-Segment gewonnen: Mit 546,2 Millionen EUR (Vorjahresquartal: 184,6 Millionen EUR) lag der Auftragseingang sogar 8,3 Millionen EUR über dem starken vierten Quartal 2020. Der Auftragsbestand steigt somit auf 3.770 Millionen EUR. Die Umsatzerlöse von 208,8 Millionen EUR (Vorjahresquartal: 196,6Millionen EUR) übertrafen das Vorjahresniveau um 6,2%. Mit der guten Geschäftsentwicklung im ersten Quartal bestätigt HENSOLDT seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 für alle relevanten Kennziffern.

Thomas Müller, CEO der HENSOLDT AG, sagt: "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unseren Wachstumskurs aus dem vergangenen Jahr auch im ersten Quartal 2021 fortführen konnten. Der Quadriga-Auftrag und die Aufklärungsausstattung für die niederländischen Fennek sind eindrucksvolle Belege dafür, welch großes Vertrauen unsere Kunden in unsere technologischen Fähigkeiten haben. Weitere Aufträge stehen unmittelbar vor dem Abschluss, wir blicken also sehr optimistisch auf das aktuelle Geschäftsjahr. Wir liefern, was wir versprechen."

Axel Salzmann, CFO der HENSOLDT AG, sagt: "Unser Geschäft entwickelt sich voll nach Plan, insbesondere getrieben durch die kontinuierliche Umwandlung unseres Auftragsbestands in Umsatz und unsere anhaltende Kostendisziplin. Um der positiven Geschäftsdynamik gerecht zu werden, investieren wir gezielt in den Ausbau unsere Produktions- und Entwicklungskompetenzen. Diese Investitionen machen sich im betrieblichen Ergebnis bemerkbar, sind aber gleichzeitig essenziell für die Realisierung unseres weiteren Wachstumskurses."

Erneut starker Auftragseingang

Getragen wurde das Wachstum der HENSOLDT AG durch die erfreuliche Auftragsentwicklung sowohl im Sensors- als auch im Optronics-Segment.

Im Bereich der Sensorik sticht der Großauftrag der Deutschen Luftwaffe im Rahmen des
Quadriga-Programms zur Beschaffung von 38 Eurofighter-Kampfflugzeugen heraus. Der Auftrag zur Produktion und Lieferung von Radar- und Selbstschutzsystemen hat ein Volumen von rund 300 Millionen EUR. Insgesamt verbuchte HENSOLDT im Zusammenhang mit unterschiedlichen Eurofighter-Aufträgen zum Ende des ersten Quartals 2021 bereits Auftragseingänge in Höhe von rund 1,8 Milliarden EUR. Für 2021 erwartet das Unternehmen weitere Aufträge aus dem Eurofighter-Geschäft in einem dreistelligen Millionenbetrag.


Umsatz und Ergebnis entwickeln sich wie geplant

Die zahlreichen neu gewonnenen Großaufträge gehen mit typischen Anlaufeffekten in der Frühphase einher. Die EBITDA-Marge mit 7,2% (Vorjahresquartal: 9,9%) sowie der bereinigte Free Cashflow vor Steuern und Zinsen mit -32,0 Millionen EUR (Vorjahresquartal: -16,2 Millionen EUR) entwickeln sich wie geplant und liegen leicht unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Branchenüblich fällt das erste Halbjahr bei HENSOLDT mit Blick auf Umsatz und Marge schwächer aus.

LEONARDO S.p.A. wird weiterer Ankeraktionär

Mit der Ankündigung der LEONARDO S.p.A., 25,1% der HENSOLDT-Anteile von KKR erwerben zu wollen, gewinnt das Unternehmen einen weiteren Großaktionär. HENSOLDT arbeitet bereits heute bei einer Reihe von Programmen erfolgreich mit Leonardo zusammen.

Ausblick für 2021 bestätigt

HENSOLDT ist hinsichtlich seines strategischen Wachstumsplans voll auf Kurs und kann seine Prognose für das Jahr 2021 voll bestätigen. HENSOLDT erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen währungs- und portfoliobereinigten Konzernumsatz zwischen 1,4 und 1,6 Milliarden EUR sowie eine bereinigte EBITDA-Marge vor dem Geschäftsvolumen mit geringem Wertschöpfungsanteil von etwa 18%. Zudem plant das Unternehmen, den Verschuldungsgrad auf unter 2,25x zum Ende des aktuellen Geschäftsjahres zu senken.

HENSOLDTs Quartalsmitteilung für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2021 ist auf der Investor Relations Webseite der HENSOLDT AG abrufbar. Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 werden am 4. August 2021 veröffentlicht. Vor dem Hintergrund der weiterhin vorherrschenden Verbreitung des Coronavirus findet die erste ordentliche Hauptversammlung der HENSOLDT AG als virtuelle Hauptversammlung am Dienstag, den 18. Mai 2021, statt.

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein deutscher Champion der Verteidigungsindustrie mit einer führenden Marktposition in Europa und globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer baut HENSOLDT zudem sein Portfolio im Bereich Cyber kontinuierlich aus und entwickelt neue Produkte zur Bekämpfung eines breiten Spektrums von Bedrohungen auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit. Mit mehr als 5.600 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und dort Teil des Aktienindex SDAX.

www.hensoldt.net

Pressekontakt HENSOLDT
Joachim Schranzhofer Tel.: +49 (0)89.51518.1823
joachim.schranzhofer@hensoldt.net



07.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG): Kaufen

21. Juni 2021