HELMA Eigenheimbau AG

  • WKN: A0EQ57
  • ISIN: DE000A0EQ578
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.08.2020 | 08:27

HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020

DGAP-News: HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
18.08.2020 / 08:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020

Lehrte, 18. August 2020 - Die HELMA Eigenheimbau AG hat heute ihren Halbjahresbericht 2020 veröffentlicht.

Im ersten Halbjahr 2020 erzielte der HELMA-Konzern einen Netto-Auftragseingang von 115,5 Mio. EUR (H1 2019: 140,6 Mio. EUR), wovon auf die HELMA Eigenheimbau AG 51,4 Mio. EUR (H1 2019: 63,4 Mio. EUR) und auf die HELMA Wohnungsbau GmbH 40,2 Mio. EUR (H1 2019: 64,6 Mio. EUR) entfielen. Pandemiebedingt lagen beide Gesellschaften spürbar hinter den starken Vorjahreswerten sowie den ursprünglichen Planungen vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie zurück. Dahingegen setzte die HELMA Ferienimmobilien GmbH den sehr positiven Trend aus dem zweiten Halbjahr 2019 fort und profitierte zudem von einer gestiegenen Nachfrage nach Urlaub im Inland, sodass die Gesellschaft den Auftragseingang im ersten Halbjahr 2020 auf 23,9 Mio. EUR (H1 2019: 12,6 Mio. EUR) steigerte. Erfreulicherweise war überdies in der gesamten HELMA-Gruppe bereits zum Ende des ersten Halbjahres wieder ein spürbarer Anstieg der Nachfrage zu verzeichnen.

Ausgehend von den in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielten Konzern-Umsatzerlösen in Höhe von 114,2 Mio. EUR (H1 2019: 110,3 Mio. EUR), welche ein Umsatzplus von rund 4 % bedeuteten, belief sich das Halbjahresergebnis vor Steuern (EBT) auf 6,6 Mio. EUR (H1 2019: 7,5 Mio. EUR). Nach Abzug der Ertragsteuern sowie der Ergebnisanteile anderer Gesellschafter verbleibt zur Jahresmitte ein Konzernergebnis von 4,5 Mio. EUR (H1 2019: 5,2 Mio. EUR).

Unter Berücksichtigung der von der COVID-19-Pandemie ausgehenden Risiken und Beeinträchtigungen für die Geschäftsentwicklung hat der HELMA-Konzern am 13.08.2020 eine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 bekannt gegeben, wonach das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) in einer Bandbreite von 14,0 bis 17,0 Mio. EUR (GJ 2019: 23,6 Mio. EUR) erwartet wird. Aufgrund der hohen konjunkturellen Unsicherheiten ist eine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 nach wie vor nicht möglich und wird frühestens mit Bekanntgabe der Geschäftszahlen 2020 im ersten Quartal 2021 erfolgen. Mit Blick auf den umfangreichen Bestand an attraktiven Grundstücken, welche zum 30.06.2020 ein Umsatzpotenzial von ca. 1,7 Mrd. EUR aufweisen, sowie unter der Prämisse einer Stabilisierung des Marktumfelds verfügt der HELMA-Konzern jedoch über sehr gute Aussichten, mittelfristig wieder höhere Ergebnisse erzielen zu können.

Der vollständige Halbjahresbericht 2020 steht auf der IR-Website www.ir.helma.de im Abschnitt Publikationen sowie unter dem folgenden Link bereit:

https://ir.helma.de/websites/helma/German/320/publikationen.html

Über die HELMA Eigenheimbau AG:
Die HELMA Eigenheimbau AG (HELMA) ist einer der führenden deutschen Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von individuell geplanten Einfamilienhäusern, welche in traditioneller Massivbauweise ("Stein auf Stein") auf den Grundstücken der Kunden gebaut werden. Über die Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH, welche als breit diversifizierter Projektentwickler und Bauträger auftritt, besteht in verschiedenen Metropolregionen Deutschlands ferner die Möglichkeit, das individuelle Traumhaus auch zusammen mit einem passenden Grundstück aus einer Hand zu erwerben. Darüber hinaus verwirklicht die HELMA Wohnungsbau GmbH in ausgesuchten Lagen hochwertige Doppelhaus-, Reihenhaus- und Wohnungsbauprojekte.

Mit der Realisierung von Ferienhäusern und -wohnungen an infrastrukturell gut entwickelten Standorten, vorwiegend an der Nord- und Ostseeküste, gehört auch die Tochtergesellschaft HELMA Ferienimmobilien GmbH zu den führenden Unternehmen in ihrem Marktsegment. Das Angebot richtet sich überwiegend an Privatkunden zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage.

Das Tochterunternehmen Hausbau Finanz GmbH komplettiert als Finanzierungs- und Bauversicherungsvermittler das Angebot der HELMA-Gruppe.

Seit der Gründung von HELMA im Jahr 1980 konnten weit über 10.000 attraktive Wohn- und Ferienimmobilien an zufriedene Kunden übergeben werden. Über 400 Mitarbeiter und Fachberater stellen sicher, dass mittlerweile jährlich ca. 1.000 weitere hinzukommen. HELMA - Wir bauen für Ihr Leben gern.

IR-Kontakt:
Gerrit Janssen, Vorstandsvorsitzender
Tel.: +49 (0)5132 8850 345
E-Mail: ir@helma.de



18.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Zeichnung der neuen Anleihe 2021/2026 über die Börse gestartet

Letzte Zeichnungsmöglichkeit läuft vorbehaltlich vorzeitiger Schließung bis zum 30. Juni, 14 Uhr

Neue Anleihe bietet festen, jährlichen Zinssatz von 5,75 % über fünfjährige Laufzeit


ISIN: DE000A3E5TK5
Kupon: 5,75 %
Laufzeit: 5 Jahre
Nennbetrag: 1.000 Euro
Börse: Frankfurt

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelschuldverschreibung über 800 Mio. EUR, fällig am 26. Juli 2024 (ISIN DE000A2BPB84)

23. Juni 2021, 16:40

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. Juni 2021