HELMA Eigenheimbau AG

  • WKN: A0EQ57
  • ISIN: DE000A0EQ578
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.08.2019 | 08:30

HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019; Profitabler Wachstumskurs hält weiter an

DGAP-News: HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

20.08.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019; Profitabler Wachstumskurs hält weiter an

Lehrte, 20. August 2019 - Die HELMA Eigenheimbau AG hat heute ihren Halbjahresbericht 2019 veröffentlicht und berichtet darin über eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung. Nach der Erzielung des Rekordergebnisses im Vorjahr, setzte der HELMA-Konzern seinen Wachstumspfad im ersten Halbjahr 2019 weiter fort. Ausgehend von den im Berichtszeitraum erwirtschafteten Konzern-Umsatzerlösen von 110,3 Mio. EUR (H1 2018: 96,6 Mio. EUR) wurde das Halbjahresergebnis vor Steuern (EBT) auf 7,5 Mio. EUR (H1 2018: 7,0 Mio. EUR) gesteigert. Nach Abzug der Ertragsteuern sowie der Ergebnisanteile anderer Gesellschafter verbleibt zur Jahresmitte ein erfreuliches Konzernergebnis von 5,2 Mio. EUR (H1 2018: 4,9 Mio. EUR). Damit verbesserte sich das Ergebnis je Aktie von 1,23 EUR auf den neuen Höchstwert von 1,29 EUR. Wie in den Vorjahren wird der HELMA-Konzern auch in 2019 witterungs- und projektbedingt einen Großteil des Jahresergebnisses in der zweiten Jahreshälfte erwirtschaften.

Deutlicher Zuwachs im Auftragseingang und -bestand:
Vertriebsseitig blickt der HELMA-Konzern ebenfalls auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. So erhöhte sich der Auftragseingang auf 140,6 Mio. EUR (H1 2018: 106,3 Mio. EUR) und stieg damit spürbar um rund 32 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dies berücksichtigend liegt der Auftragsbestand des HELMA-Konzerns zum 30.06.2019 mit 197,4 Mio. EUR ca. 28 % über dem Vorjahreswert (30.06.2018: 154,8 Mio. EUR) und stellt damit eine sehr gute Ausgangssituation für ein umsatzstarkes zweites Halbjahr dar.

Prognose bestätigt:
Unter Berücksichtigung der erfreulichen Auftragsentwicklung in der ersten Jahreshälfte 2019 und mit Blick auf die bestehende Projektpipeline bekräftigt der HELMA-Konzern die im Januar 2018 aufgestellte EBT-Guidance für das Geschäftsjahr 2019, welche unverändert ein Konzernergebnis vor Steuern in einer Bandbreite von 23,5 bis 26,0 Mio. EUR vorsieht.

Der vollständige Halbjahresbericht 2019 steht auf der IR-Website www.ir.helma.de im Abschnitt Publikationen sowie unter dem folgenden Link bereit:

http://ir.helma.de/websites/helma/German/320/publikationen.html
 

Über die HELMA Eigenheimbau AG:
Die HELMA Eigenheimbau AG (HELMA) ist einer der führenden deutschen Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von individuell geplanten Einfamilienhäusern, welche in traditioneller Massivbauweise ("Stein-auf-Stein") auf den Grundstücken der Kunden gebaut werden. Über die Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH, welche als breit diversifizierter Projektentwickler und Bauträger auftritt, besteht in verschiedenen Metropolregionen Deutschlands ferner die Möglichkeit, das individuelle Traumhaus auch zusammen mit einem passenden Grundstück aus einer Hand zu erwerben. Darüber hinaus verwirklicht die HELMA Wohnungsbau GmbH in ausgesuchten Lagen hochwertige Doppelhaus-, Reihenhaus- und Wohnungsbauprojekte.

Mit der Realisierung von Ferienhäusern und -wohnungen an infrastrukturell gut entwickelten Standorten, vorwiegend an der Nord- und Ostseeküste, gehört auch die Tochtergesellschaft HELMA Ferienimmobilien GmbH zu den führenden Unternehmen in ihrem Marktsegment. Das Angebot richtet sich überwiegend an Privatkunden zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage.

Das Tochterunternehmen Hausbau Finanz GmbH komplettiert als Finanzierungs- und Bauversicherungsvermittler das Angebot der HELMA-Gruppe.

Seit der Gründung von HELMA im Jahr 1980 konnten weit über 10.000 attraktive Wohn- und Ferienimmobilien an zufriedene Kunden übergeben werden. Über 400 Mitarbeiter und Fachberater stellen sicher, dass mittlerweile jährlich ca. 1.000 weitere hinzukommen. HELMA - Wir bauen für Ihr Leben gern.

IR-Kontakt:
Gerrit Janssen, Vorstandsvorsitzender
Tel.: +49 (0)5132 8850 221
E-Mail: ir@helma.de



20.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020