Heidelberg Pharma AG

  • WKN: A11QVV
  • ISIN: DE000A11QVV0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.10.2019 | 12:30

Heidelberg Pharma AG: Pflichtwandlungsmitteilung

DGAP-News: Heidelberg Pharma AG / Schlagwort(e): Sonstiges

25.10.2019 / 12:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pflichtwandlungsmitteilung

zu den von der Heidelberg Pharma AG ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A2GSZA0 / WKN A11QVV)

Die Heidelberg Pharma AG ("Anleiheschuldnerin") hat am 22. November 2017 Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu 14.968.380,00 Euro ausgegeben ("Schuldverschreibungen").

Gemäß § 8.1 der Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen kann die Anleiheschuldnerin die Wandlung der Schuldverschreibung in Aktien der Anleiheschuldnerin verlangen ("Pflichtwandlung"), soweit die Schuldverschreibungen am Endfälligkeitstag weder vorzeitig zurückgezahlt, gewandelt noch zurückgekauft und entwertet worden sind ("Pflichtwandlungsrecht").

Die Anleiheschuldnerin teilt den Inhabern der Schuldverschreibungen hiermit mit, dass sie gemäß § 8.1 der Anleihebedingungen ihr Recht zur Pflichtwandlung am Endfälligkeitstag (22. November 2019) ausübt.

Die Pflichtwandlung erfolgt zum Wandlungspreis nach § 6.1 der Bedingungen. Somit beträgt der Wandlungspreis 2,60 Euro. Jede Schuldverschreibung wird in die Anzahl Aktien gewandelt, die sich durch Division des Nennbetrags der zu wandelnden Schuldverschreibungen durch den Wandlungspreis errechnet.

Insgesamt wurden 14.968.380 Schuldverschreibungen zum Nennwert von je 1,00 Euro ausgegeben, wovon zum 25. Oktober 2019 134.184 Schuldverschreibungen noch nicht in Aktien gewandelt wurden. Im Rahmen der Pflichtwandlung werden durch Wandlung der 134.184 bislang nicht gewandelten Schuldverschreibungen bis zu 51.609 neue Aktien geschaffen, soweit nicht noch bis zum Endfälligkeitstag (22. November 2019) Wandlungen erfolgen.

Die Durchführung der Pflichtwandlung richtet sich nach § 9 der Anleihebedingungen.

Ladenburg, im Oktober 2019

Heidelberg Pharma AG

- Der Vorstand -

Korrespondierende Pressemeldung vom 3. November 2017: Heidelberg Pharma AG plant Kapitalmaßnahme zur Finanzierung ihrer ATAC-Entwicklungsprogramme



25.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020