Hawesko Holding AG

  • WKN: 604270
  • ISIN: DE0006042708
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.02.2022 | 08:00

Hawesko Holding AG: E-Commerce beflügelt Umsatz und Ergebnis der Hawesko-Gruppe

DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
04.02.2022 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Konzernumsatz 2021 um 10 Prozent auf rund € 680 Mio. gestiegen
  • Höchstes Ergebnis der Firmengeschichte mit einer Steigerung des Konzern-EBITs um 26 Prozent auf ca. € 53 Mio. erreicht
  • Alle Segmente überzeugen mit Umsatzwachstum in 2021


Hamburg, 4. Februar 2022. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708) hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz von rund € 680 Mio. erzielt. Das entspricht einer Umsatzentwicklung von plus 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Hawesko-Gruppe rechnet mit einer Steigerung des Konzern-EBITs auf ca. € 53 Mio. und übertrifft damit den Vorjahreswert von € 42 Mio. deutlich.

Das zweistellige Umsatzwachstum in 2021 resultiert insbesondere aus der gestiegenen Nachfrage in dem Segment E-Commerce. Dank hoher Neukundengewinnung und einer anhaltenden Verschiebung hin zum Onlinekauf konnte der Umsatz 2021 im E-Commerce um rund 17 Prozent gegenüber Vorjahr gesteigert werden. Auch die Segmente Retail (+5 Prozent) und B2B (+7 Prozent) konnten im Umsatz zulegen.

Im 1. Quartal 2021 erlebte der Zuhause-Konsum im Weinmarkt durch einen harten Lockdown, verbunden mit geringer Impfquote, einen Höhepunkt. Der Vorstand geht für das 1. Quartal 2022 aufgrund der auslaufenden pandemischen Situation nicht davon aus, das außergewöhnlich hohe Ergebnis des Vorjahres im Quartal wiederholen zu können, und erwartet einen leichten Umsatzrückgang zum Vorjahr.

"In 2021 ist es uns gelungen, die gestiegene Nachfrage im Markt durch enormes Engagement unserer Bereiche Marketing, Einkauf, IT und Supply Chain in ein sehr gutes Wachstum und Ergebnis umzuwandeln." sagte Hawesko-Vorstandschef Thorsten Hermelink. "Auch wenn das 1. Quartal 2022 durch eine veränderte Pandemiesituation leicht hinter dem 1. Quartal 2021 zurückbleiben wird, sollte das Umsatzniveau in unseren B2C-Einheiten dauerhaft deutlich über dem der Vor-Coronazeit liegen. Das stimmt uns für das Geschäftsjahr 2022 insgesamt optimistisch."

# # #

Als führende Handelsgruppe für hochwertige Weine, Champagner und Spirituosen erzielte der Hawesko-Konzern 2021 einen Umsatz von rund € 680 Mio. und ein EBIT nach vorläufigen Berechnungen von ca. € 53 Mio. Die Hawesko-Gruppe beschäftigt in den Segmenten Retail (Jacques' und Wein & Co.), B2B (insbesondere Wein Wolf, Abayan und Grand Cru Select) und E-Commerce (insbesondere HAWESKO, Vinos und WirWinzer) rund 1.200 Mitarbeiter. Die Aktien der Hawesko Holding AG werden außer an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Herausgeber:

Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145 d
22767 Hamburg

Internet:

hawesko-holding.com Konzerninformationen
hawesko.de Großes Sortiment für Weinliebhaber
jacques.de Jacques' Standorte und Online-Angebot
weinco.at Österreichs führender Weinfachhändler
vinos.de Die besten Weine aus Spanien
wirwinzer.de Deutsche Weine direkt vom Erzeuger
tesdorpf.de Traditionsreicher Fine Wine Händler
weinart.de Raritäten und Spitzenweine der Welt
the-wine-company.se Beste Weine für Schweden
enzo.de Italienische Weine und Lebensart
globalwine.ch Premium-Portfolio für höchste Qualitätsansprüche
weinwolf.de Internationale Weinvielfalt
cwdwein.de Wein-Individualität im Premiumbereich
volume-spirits.de Erlesene Spirituosen-Portfolio
abayan.de Spitzenweise aus Italien

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05
E-Mail: ir@hawesko-holding.com



04.02.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. August 2022